Seelenwärmer

Rote-Bete-Suppe mit Blauschimmel-Toast

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rote-Bete-Suppe mit Blauschimmel-Toast

Rote-Bete-Suppe mit Blauschimmel-Toast - An die Löffel, fertig, los!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
522
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Eisen und Folsäure sind gerade im Doppelpack ideal für die wichtige Blutbildung. Ein Glück, dass beide Stoffe in Roter Bete vorkommen. Eine Extraportion gesunder Fette steckt in den Walnüssen: Ihre Omega-3-Fettsäuren bilden eine bedeutsame Voraussetzung für ein leistungsstarkes Gehirn.

Sie mögen keine Rote Bete? Gar kein Problem: Sie können das Wurzelgemüse alternativ durch Möhren oder Kürbisfruchtfleisch ersetzen, das passt ebenfalls wunderbar zum würzigen Blauschimmel-Toast.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien522 kcal(25 %)
Protein16 g(16 %)
Fett32 g(28 %)
Kohlenhydrate40 g(27 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe8,6 g(29 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E3,7 mg(31 %)
Vitamin K20,9 μg(35 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin4,5 mg(38 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure207 μg(69 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin7,1 μg(16 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C26 mg(27 %)
Kalium1.158 mg(29 %)
Calcium309 mg(31 %)
Magnesium86 mg(29 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink3,5 mg(44 %)
gesättigte Fettsäuren13,1 g
Harnsäure72 mg
Cholesterin56 mg
Zucker gesamt29 g

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g
Rote Bete (4 Knollen)
3
2
60 g
3 EL
4 Zweige
1 l
15 g
100 ml
2 Scheiben
Vollkornbrot (à 50 g)
150 g
Blauschimmelkäse (60 % Fett i. Tr.)
100 g
Schmand (20 % Fett)
1 EL
30 g
Zubereitung

Küchengeräte

1 Stabmixer

Zubereitungsschritte

1.

Rote Bete schälen und in grobe Stücke schneiden. 1 Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Knoblauch schälen und klein würfeln. Sellerie putzen, schälen und grob schneiden. In einem Topf 2 EL Olivenöl erhitzen. Gemüse darin 4–5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Thymian waschen, trocken schütteln und 2 Zweige dazugeben, alles mit Salz und Pfeffer würzen und mit Gemüsebrühe auffüllen. Etwa 30 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

2.

Inzwischen restliche Zwiebeln schälen, fein würfeln und in einer Pfanne im restlichen Öl bei mittlerer Hitze 3 Minuten anbraten. Mit Zucker bestreuen und karamellisieren lassen. Mit Essig ablöschen, mit 1 Prise Salz würzen und sämig einkochen lassen, bis die Säure verkocht ist und die Zwiebeln weich sind. Abkühlen lassen.

3.

Brotscheiben mit den Zwiebeln bestreichen und Käse darauf verteilen. Thymianblättchen von restlichen Zweigen streifen und auf den Käse streuen. Toast im vorgeheizten Backofen mit der Grillfunktion 3–4 Minuten leicht gratinieren.

4.

Thymianzweige aus der Suppe nehmen. Schmand hineingeben und die Suppe so fein wie möglich pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und in tiefe Teller füllen. Brote halbieren und je 1 Hälfte auf die Suppe setzen. Walnüsse grob hacken und darüberstreuen.