Meal-Prep-Gericht

Scharfe Reissuppe aus Thailand

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Scharfe Reissuppe aus Thailand

Scharfe Reissuppe aus Thailand - Weckt Urlaubsgefühle!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
286
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Schärfe aus der Chilischote und dem Ingwer löst ein sehr leichtes Schmerzgefühl in uns aus, dieses wiederum sorgt für eine Endorphinfreisetzung in unserem Körper, sprich die scharfe Reissuppe aus Thailand macht uns euphorisch.

In Thailand gibt es keine klassischen Frühstücksrezepte wie bei uns, sondern es werden zum Frühstück die gleichen Gerichte wie zum Mittag- und Abendessen verzehrt. Probieren Sie daher die Thai Reissuppe doch mal am Morgen. Sie wärmt uns auf und ist durch die Schärfe ein Muntermacher. 
Übrigens lässt sich die Reissuppe am nächsten Tag gut erneut erwärmen und eignet sich daher als Meal Prep Gericht. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien286 kcal(14 %)
Protein6 g(6 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate50 g(33 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3 g(10 %)
Kalorien286 kcal(14 %)
Protein6 g(6 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate50 g(33 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3 g(10 %)
1 Portion
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,3 mg(19 %)
Vitamin K25,8 μg(43 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin4,8 mg(40 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure49 μg(16 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin9,2 μg(20 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C69 mg(73 %)
Kalium326 mg(8 %)
Calcium42 mg(4 %)
Magnesium79 mg(26 %)
Eisen2,5 mg(17 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren1,2 g
Harnsäure93 mg
Cholesterin0 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g Basmati- Vollkornreis
Salz
1 rote Paprikaschote
1 rote Chilischote
3 Frühlingszwiebeln
½ Bund Koriander ca. 15 g
2 Knoblauchzehen
5 g Ingwer ca. 2 cm
2 EL Sojaöl
800 ml Hühnerbrühe
2 EL Fischsauce
1 EL helle Sojasauce
1 TL Reisessig
Pfeffer
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
VollkornreisSojaölKorianderSojasauceIngwerSalz
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

2 Töpfe, 1 Messer

Zubereitungsschritte

1.

Reis in 500 ml kochendem Salzwasser 20–25 Minuten garen. Zwischenzeitlich Paprika und Chilischote waschen, halbieren, entkernen und in sehr feine Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, trocken schütteln, putzen, Weiße und Hellgrüne in schmale Ringe und Dunklegrüne in feine Streifen schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln und Blätter von den Stielen zupfen. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken.

2.

In einem Topf Öl erhitzen und Knoblauch sowie Ingwer bei mittlerer Hitze 1 Minute andünsten. Paprika- und Chilistreifen sowie Frühlingszwiebeln zufügen, kurz durchschwenken und mit Brühe und Fischsauce auffüllen und bei mittlerer Hitze 5–8 Minuten köcheln lassen. Fertig gegarten Reis sowie Korianderblätter zufügen und mit Sojasauce, Reisessig und Pfeffer abschmecken und in Suppenschälchen gefüllt servieren.

 
Warum ist die rote Paprika auf der Foto und nicht in der Zutatenliste? Die Suppe schmeckt auch mit Rindfleischstreifen hervorragend.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Doch, sie steht an dritter Position und wird in Step 1 gebraucht.