Tofu-Bolognese

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Tofu-Bolognese
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
1053
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.053 kcal(50 %)
Protein44 g(45 %)
Fett44 g(38 %)
Kohlenhydrate108 g(72 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe12,7 g(42 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E21,5 mg(179 %)
Vitamin K38,9 μg(65 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin13,6 mg(113 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure137 μg(46 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin13,5 μg(30 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C26 mg(27 %)
Kalium1.383 mg(35 %)
Calcium342 mg(34 %)
Magnesium261 mg(87 %)
Eisen9,9 mg(66 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink5,3 mg(66 %)
gesättigte Fettsäuren6,3 g
Harnsäure125 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt12 g

Zutaten

für
2
Zutaten
250 g
1
2
50 ml
4 EL
150 ml
trockener Rotwein
250 g
150 g
passierte Tomaten
2 TL
1 TL
getrockneter Oregano
1 Bund
50 g
50 g
Produktempfehlung

Statt der Pinienkernmischung kann auch einfacher Parmesan zu den Nudeln gereicht werden. Dazu passt ein grüner Salat.

Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Tofu mit einer Gabel zerbröseln. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Tofu darin ca. 5 Minuten unter häufigem Rühren anbraten. Zwiebel zugeben und 4 Minuten weiterbraten. Tomatenmark hinzufügen und 2 Minuten unter Rühren anschwitzen. Mit Rotwein (oder rotem traubensaft) ablöschen und 4 Minuten einkochen lassen. Spaghetti nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser al dente kochen.

2.

Inzwischen passierte Tomaten, Agavendicksaft und Oregano zufügen. 3 Minuten köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Basilikum waschen, trocken schleudern, die Blättchen grob hacken und unter die Soße rühren. Spaghetti in einem Sieb abtropfen lassen, mit Bolognese auf Teller verteilen.

3.

Pinienkerne 3 Minuten in einer Pfanne anrösten und anschließend 2/3 der Pinienkerne mit Hefeflocken und etwas Meersalz im Mixer zu einem Pulver zerkleinern. Über die Pasta streuen und mit den restlichen Pinienkernen garnieren.