EatSmarter Exklusiv-Rezept

Wachsweiche Eier

auf Wirsing-Bohnen-Gemüse
5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Wachsweiche Eier

Wachsweiche Eier - Bodenständig und einfach gut! Statt Speck sorgen Kräuter und Zitrone für Aroma

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
9,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
218
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Es handelt sich um eine wahre "schlanke Kost", die zudem die Hälfte Ihres täglichen Bedarfs an Vitamin C und ein Drittel an Zink liefert. Beide halten das Immunsystem auf Trab. Das wasserlösliche Vitamin beeinflusst außerdem den Cholesterinspiegel positiv, verbessert die Eisenaufnahme im Körper und fördert die Hormonproduktion in der Schilddrüse.

Wenn es gerade keine frischen Schneidebohnen gibt, dann wird das Ganze ebenso lecker mit tiefgefrorenen Brechbohnen (unaufgetaut zugeben).

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien218 kcal(10 %)
Protein16 g(16 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,5 g(25 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1,8 μg(9 %)
Vitamin E4,7 mg(39 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin4,4 mg(37 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure127 μg(42 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin21,2 μg(47 %)
Vitamin B₁₂1,3 μg(43 %)
Vitamin C51 mg(54 %)
Kalium582 mg(15 %)
Calcium290 mg(29 %)
Magnesium52 mg(17 %)
Eisen3,8 mg(25 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren3,6 g
Harnsäure110 mg
Cholesterin242 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
250 g
Wirsing (1 Stück)
250 g
1
2 Zweige
2 Zweige
100 g
2 TL
150 ml
klassische Gemüsebrühe
2
10 g
kleines Stück Parmesan (1 kleines Stück Parmesankäse)
Neueste Rezeptvideos
Zubereitung

Das Video zum Rezept

Küchengeräte

1 Messbecher, 1 Teelöffel, 1 Eierstecher, 1 Esslöffel, 2 Töpfe (davon 1 mit Deckel), 1 Sparschäler, 1 großes Messer, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.
Wachsweiche Eier Zubereitung Schritt 1

Wirsing in einzelne Blätter teilen. Die Blätter waschen, putzen und in lange, sehr dünne Streifen schneiden.

2.
Wachsweiche Eier Zubereitung Schritt 2

Schneidebohnen waschen, putzen und schräg in lange, dünne Streifen schneiden.

3.
Wachsweiche Eier Zubereitung Schritt 3

Zitrone heiß waschen und trockenreiben. Etwa 1/4 der Zitrone mit einem Sparschäler dünn schälen, die Zitronenschale in sehr feine Streifen schneiden. (Restliche Zitrone anderweitig verwenden.)

4.
Wachsweiche Eier Zubereitung Schritt 4

Rosmarin und Thymian waschen und trockenschütteln, Blättchen abzupfen. Frühlingszwiebeln waschen, putzen, längs halbieren und in etwa 10 cm lange Stücke schneiden.

5.
Wachsweiche Eier Zubereitung Schritt 5

Olivenöl erhitzen. Wirsing- und Bohnenstreifen darin andünsten. Gemüsebrühe, Rosmarin- und Thymianblättchen und die Hälfte der in Streifen geschnittenen Zitronenschale dazugeben und zugedeckt bei kleiner Hitze 12 Minuten dünsten.

6.
Wachsweiche Eier Zubereitung Schritt 6

Frühlingszwiebelstücke zum Wirsing-Bohnen-Gemüse geben und zugedeckt bei kleiner Hitze 10 Minuten dünsten.

7.
Wachsweiche Eier Zubereitung Schritt 7

Inzwischen Eier anpiken, mit einem Esslöffel in kochendes Wasser geben, aufkochen und in 6 Minuten wachsweich kochen. Eier kalt abschrecken und pellen.

8.
Wachsweiche Eier Zubereitung Schritt 8

Wirsing-Bohnen-Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf einer Platte anrichten. Eier längs halbieren und darauflegen. Parmesan reiben oder hobeln und mit restlichen Zitronenschalestreifen darüberstreuen.

 
Was für eine Überaschung, dass diese Kombination so gut schmeckt! Mit ein paar Pellkartoffeln ein perfektes, leichtes Gericht.
 
Bei mir gab's das mit tiefgefrorenen Bohnen, fand aber nicht, dass das dem guten Geschmack geschadet hätte. Eine leckere, ungewöhnliche Kombi, total lecker mit dem Ei dazu. Bei mir gab's noch ein paar Kartoffeln und Kräuterquark dazu.
 
Wirsing und Bohnen schmecken super zusammen! Ich habe es als Vorspeise gemacht und es kam gut an.