Clever naschen

Apfelchips

4.666665
Durchschnitt: 4.7 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Apfelchips

Apfelchips - Knusprige Leckerei, die sich gut selbst machen lässt.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 4 h 15 min
Fertig
Kalorien:
114
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Diese Apfelchips sind eine gesunde Alternative zu konventionellen Süßigkeiten, da sie mit der natürlichen Fruchtsüße und ganz ohne zugesetzten Zucker auskommen. Zudem werden die Mineralstoffe durch das Dörren kaum beeinträchtigt, im Gegenteil. Durch den Wasserentzug liegen z. B. Eisen, Kalium und die verdauungsfördernden Ballaststoffe in konzentrierter Form vor. Nur das hitzeempfindliche Vitamin C wird teilweise abgebaut (bis zu 80 %), ebenso die wasserlöslichen Vitamine der B-Gruppe, allen voran B 1.

Bestäuben Sie die Apfelchips direkt nach dem Backen mit etwas Zimt. Das verleiht ihnen nicht nur ein ganz besonderes Aroma. Zimt enthält viele Antioxidantien und ist besonders reich an Kalium. Zudem kann Zimt sich sowohl positiv auf den Cholesterinspiegel als auch auf Blutzuckerwerte auswirken.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien114 kcal(5 %)
Protein1 g(1 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate27 g(18 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,8 g(13 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,9 mg(8 %)
Vitamin K11,3 μg(19 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,7 mg(6 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure9,4 μg(3 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin9,4 μg(21 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C22,5 mg(24 %)
Kalium223,1 mg(6 %)
Calcium9,4 mg(1 %)
Magnesium9,4 mg(3 %)
Eisen0,5 mg(3 %)
Jod1,5 μg(1 %)
Zink0,1 mg(1 %)
gesättigte Fettsäuren0,1 g
Harnsäure26,3 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
4
Äpfel (800g, Elstar oder Boskop)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Apfel

Zubereitungsschritte

1.

Äpfel waschen und trocken tupfen. Je nach Belieben entweder quer oder längs in feine Scheiben hobeln oder schneiden.

2.

Apfelscheiben auf 2 mit Backpapier belegte Bleche legen und im vorgeheizten Backofen bei 80 °C ca. 4 Stunden trocknen (Wer einen Dörrautomaten hat, kann die Apfelchips auch darin trocknen). Dabei einen Holzlöffel zwischen die Ofentür klemmen, damit die Feuchtigkeit aus dem Ofen entweichen kann.

3.

Fertige Apfelchips aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Anschließend luftdicht verschließen und innerhalb von etwa 5 Tagen verbrauchen.

 
man sollte die Ringe in etws Zitropnensaft legen, bevor man sie trocjnet, um sie vor verfärbung zu schützen. Ich habe sie noch nach einem 3/4 Jahr gegessen, aus einer luftdichten Dose !!!