Backen mit Vollkorn

Buttermilchbrötchen mit süßem Quark

4.833335
Durchschnitt: 4.8 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Buttermilchbrötchen mit süßem Quark

Buttermilchbrötchen mit süßem Quark - Der cremige Quark ist eine tolle Alternative zu Konfitüre.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Kalorien:
298
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Leinöl liefert reichlich von der wertvollen Alpha-Linolensäure. Omega-3-Fettsäuren sind insbesondere für Herz und Kreislauf von Bedeutung. Sie verbessern die Blutfettwerte und die Fließeigenschaften des Blutes und beugen damit der Thrombosegefahr vor.

Das empfindliche Leinöl darf nicht erhitzt werden, aber nicht jedem gefällt das etwas bittere Aroma. Die Kombination aus Leinöl und Quark mildert den Eigengeschmack und der Quark wird schön cremig.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien298 kcal(14 %)
Protein17 g(17 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate39 g(26 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe5,7 g(19 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,3 mg(19 %)
Vitamin K3,8 μg(6 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin6,5 mg(54 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure98 μg(33 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin13,7 μg(30 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C4 mg(4 %)
Kalium347 mg(9 %)
Calcium115 mg(12 %)
Magnesium89 mg(30 %)
Eisen2,6 mg(17 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink2,7 mg(34 %)
gesättigte Fettsäuren1 g
Harnsäure68 mg
Cholesterin1 mg
Zucker gesamt10 g

Zutaten

für
8
Zutaten
400 g Weizen-Vollkornmehl
10 g Weizenkeime (1 EL)
1 Päckchen Trockenhefe
1 Prise Salz
250 ml Buttermilch
3 EL flüssiger Honig
1 kleine Bio-Orange
500 g Magerquark
2 EL Leinöl (20 g)
40 g Walnusskerne

Zubereitungsschritte

1.

Für die Brötchen Mehl mit Weizenkeimen, Hefe und 1 Prise Salz in einer Schüssel mischen, in die Mitte eine Mulde drücken und Buttermilch mit 1 EL Honig hineingeben. Mit den Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig verarbeiten und zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

2.

Inzwischen für den Quark die Orange heiß abspülen, trockentupfen, Schale abreiben und Saft auspressen. Quark, restlichen Honig, 3 EL Orangensaft und Leinöl verrühren.

3.

Nüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Leicht abkühlen lassen. Orangenschale und Nüsse unter den Quark heben und in ein Schälchen füllen.

4.

Teig in 8 gleich große Portionen teilen, zu Brötchen formen, an der Oberfläche kreuzweise einschneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und mit kaltem Wasser bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3 ) 20–25 Minuten backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und mit dem süßen Quark servieren.

 
Ich habe lediglich die Brötchen gebacken. (2x) Sie sind sehr lecker und würde ich jeder Zeit wieder backen. Mein Anfänglicher Fehler war, die doppelte Menge zu benutzen für die gleiche Anzahl, da mir der Teig etwas komisch vorkam. Grosser Fehler! Sollte man lassen, wenn man keine 200g Brötchen haben möchte.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite