Leichtes Mittagessen

Cremige Pastinaken-Kartoffel-Suppe

mit knusprigem Parmaschinken
4.625
Durchschnitt: 4.6 (8 Bewertungen)
(8 Bewertungen)
Cremige Pastinaken-Kartoffel-Suppe

Cremige Pastinaken-Kartoffel-Suppe - Nussiges Wurzelgemüse mit süßlicher Note – herrlich cremig zubereitet

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
396
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Neben Wohlgeschmack haben Pastinaken auch inhaltlich einiges zu bieten: Sie enthalten viel Kalium und Vitamin E, was gut für das Herz-Kreislauf-System ist. Außerdem liefern sie Folsäure, die den Mineralstoff Kalium beim Schutz vor Bluthochdruck unterstützt.

Wenn Sie mögen, können Sie die Hälfte der Kartoffeln gegen Möhren austauschen. Dank ihrer orangen Farbe enthalten sie Beta-Carotin, das im Körper in das lebenswichtige Vitamin A umgewandelt wird. Zu der Pastinakensuppe können Sie ein Vollkornbrötchen reichen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien396 kcal(19 %)
Protein10 g(10 %)
Fett24 g(21 %)
Kohlenhydrate35 g(23 %)
zugesetzter Zucker1,9 g(8 %)
Ballaststoffe5,1 g(17 %)
Kalorien396 kcal(19 %)
Protein10 g(10 %)
Fett24 g(21 %)
Kohlenhydrate35 g(23 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe5,1 g(17 %)
1 Portion
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,5 mg(38 %)
Vitamin K16,9 μg(28 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin6,1 mg(51 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure125 μg(42 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin3,2 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C45 mg(47 %)
Kalium1.294 mg(32 %)
Calcium97 mg(10 %)
Magnesium79 mg(26 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren4,1 g
Harnsäure64 mg
Cholesterin18 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
2
kleine Zwiebeln
300 g
150 g
mehligkochende Kartoffeln
2 EL
750 ml
klassische Gemüsebrühe
2 Scheiben
1 TL
flüssiger Honig
100 ml
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

2 Töpfe, 1 Backblech, 1 Schüssel, 1 Teller, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 1 Sieb, 1 Pinsel, 1 Stabmixer, 1 Backpapier

Zubereitungsschritte

1.
Cremige Pastinaken-Kartoffel-Suppe Zubereitung Schritt 1

Zwiebeln schälen und fein würfeln.

2.
Cremige Pastinaken-Kartoffel-Suppe Zubereitung Schritt 2

Pastinaken und die Kartoffeln waschen, schälen und in große Würfel schneiden.

3.
Cremige Pastinaken-Kartoffel-Suppe Zubereitung Schritt 3

1 EL Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln darin glasig andünsten. Pastinaken und Kartoffeln dazugeben und 3–4 Minuten weiterdünsten.

4.
Cremige Pastinaken-Kartoffel-Suppe Zubereitung Schritt 4

Brühe zugießen und zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze 30–35 Minuten kochen, bis die Gemüse sehr weich sind.

5.
Cremige Pastinaken-Kartoffel-Suppe Zubereitung Schritt 5

In der Zwischenzeit Schinkenscheiben flach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

6.
Cremige Pastinaken-Kartoffel-Suppe Zubereitung Schritt 6

Restliches Öl mit Honig mischen und Schinken damit bestreichen, mit Pfeffer würzen. Ein weiteres Blatt Backpapier darauflegen und im heißen Ofen bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas: Stufe 3) in wenigen Minuten knusprig backen. Auf einen Teller legen und abkühlen lassen.

7.
Cremige Pastinaken-Kartoffel-Suppe Zubereitung Schritt 7

Suppe mit einem Stabmixer oder im Standmixer pürieren.

8.
Cremige Pastinaken-Kartoffel-Suppe Zubereitung Schritt 8

Suppe durch ein grobes Sieb in einen 2. Topf geben. Sojacreme zufügen und erneut aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit dem knusprigen Parmaschinken servieren.

Zubereitungstipps im Video
 
Stimme dem anderen Kommentar voll zu - die Bilder und Videos sind eher verwirrend. Vor allem dass z.B. vom "Pürieren" kein Bild mehr vorhanden ist, und auch die Bilder zum Text verrutscht sind. Bilder sind schon gut, aber übertreiben muss man es auch nicht - und wenn schon, dann von allen wichtigen Schritten.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo purkulja, danke für den Hinweis! Wir haben das in Ordnung gebracht ;-) Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Kann man nicht einmal ein Rezept bringen ohne diese nervigen Videoratschläge, die die Zeilen immer unterbrechen? Es ist doch unmöglich, dass z.B. jemand nicht weiß, wie man Kartoffeln wäscht und schält? Das kann ein Kindergartenkind. Ich möchte nicht ständig scrollen bei einem Rezept. Ich werde das Rezept ganz ohne Schinken nachkochen, sehe keinen Bedarf dafür.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Es gibt User, die sind uns auch für so einfache Hinweise dankbar. Leider können wir nicht allen Ansprüchen gerecht werden, geben uns aber große Mühe.
 
Vielleicht liegt es daran, dass ich jetzt die Biokiste habe, wo die eben ab und zu drin sind. Und vorher habe ich im Laden immer nur das gekufat, was ich kenne. Ich habe Pastinaken jetzt schon f6fter in vegetarischen Restaurants gesehen, besonders bei so selbstbedienungsrestaurants. Wahrscheinlich nutzen die veggie Restaurants die Gemfcsepalette besser aus als normale. :-)
 
Statt Pastinaken gehen auch Möhren und statt Sojacreme auch Crème fraîche. Schmeckt natürlich ganz anders (nach Möhrencremesuppe nämlich), aber auch ausgezeichnet :)
 
Hallo EATSMARTER! Kann man den Schinken auch in der Mikrowelle knusprig kriegen? EAT SMARTER sagt: Nein, in einer normalen Mikrowelle klappt das nicht.
 
doch, das geht sogar sehr gut! Teller, Küchenpapier, Schinken drauf, höchste Stufe. Ich mache auf diese Art immer meinen Frühstücksspeck - wunderbar kross und der Herd wird nicht versaut
 
Ein schönes Rezept und einfach zu machen. Eine tolle Grundlage für eine Kräutersuppe. Wenn gerade keine frischen Kräuter im Garten sind einfach die TK 8-Kräuter-Mischung verwenden - toll!
 
mit einem kleinen Schuss Weißwein abgelöscht bekommt die Suppe ein wenig Säure, was den Geschmack noch runder macht
 
Hallo, will endlich das Rezept bewerten. Suuper lecker. Werde ich bald wieder kochen. Danke
 
wir haben die Pastinake mit etwas Petersilienwurzel gemischt, und die Sojacreme duch Chreme Fraiche ausgetauscht. Unserer Familie hat es gut geschmeckt
 
Tolles Rezept, vielen Dank.
 
Sehr lecker!!! Am Anfang habe ich mich etwas an dem Rapsöl gestoßen, aber das schmeckt dann am Ende nicht - wie befürchtet - vor. Bei mir müssen immer noch Kräuter ran. Mit Pesi erscheint es mir persönlich runder, ist aber Geschmackssache. Bei der Brühe wollte ich geizen, habe die eingesparte aber am Ende doch nachgefüllt. Das Rezept ist also sehr gut kalkuliert. Beim Schinken nahm ich einen mageren Landschinken. Das ging problemlos. Er gibt der Suppe das gewisse Etwas. Da ich saisonale, heimische Produkte wichtig finde, war ich schon immer auf der Suche nach Pastinakenrezepten. Dieses werde ich sicher noch mal kochen. Danke.