Erdbeer-Trifle

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Erdbeer-Trifle
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
fertig in 3 h 15 min
Fertig
Kalorien:
435
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien435 kcal(21 %)
Protein9 g(9 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate67 g(45 %)
zugesetzter Zucker28 g(112 %)
Ballaststoffe3,1 g(10 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin K9,4 μg(16 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin2,8 mg(23 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure77 μg(26 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin13,8 μg(31 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C96 mg(101 %)
Kalium521 mg(13 %)
Calcium156 mg(16 %)
Magnesium40 mg(13 %)
Eisen1,8 mg(12 %)
Jod18 μg(9 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren5,4 g
Harnsäure44 mg
Cholesterin128 mg
Zucker gesamt47 g

Zutaten

für
6
Für das Rotweingelee
3
200 ml
100 ml
1 Päckchen
1 EL
1 EL
Zucker nach Belieben
Für die Biskuitroulade
3
1 Prise
80 g
feiner Zucker
80 g
1 EL
Zucker für das Tuch
Für die Vanillecreme
350 ml
¾ Päckchen
2 EL
100 g
Außerdem
1
400 g
1 EL
1 TL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ErdbeereMilchRotweinApfelsaftSchlagsahneZucker

Zubereitungsschritte

1.
Für das Rotweingelee die Blutorangen auspressen. Den Saft ggf. mit Wasser auf 200 ml auffüllen und mit Rotwein und Apfelsaft mischen, den Vanillezucker zugeben und die Mischung aufkochen. Die Speisestärke mit 1 EL Zucker mischen und mit wenig kalten Wasser glatt anrühren. In die kochende Flüssigkeit einrühren und aufkochen lassen, bis die Masse andickt. Das Gelee abkühlen lassen, dabei gelegentlich umrühren, damit sich keine Haut bildet.
2.
Für das Biskuit die Eier trennen. Eiweiße mit Salz zu steifem Schnee schlagen, dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis die Masse Spitzen zieht und weiß-glänzend ist. Eigelbe verquirlen und unterziehen. Mehl und Stärkemehl mischen, auf die Schaummasse sieben und unterheben. Die Biskuitmasse auf ein mit Backpapier ausgelegtes kleines Blech streichen (20 x 20 cm) und im vorgeheizten Backofen (200 °C Ober-/Unterhitze, mittlere Schiene) in ca. 10-12 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe machen!). Herausnehmen, auf ein mit Zucker bestreutes Tuch stürzen, Backpapier abziehen, mit der Hälfte des Rotweingelees bestreichen und zur Roulade aufrollen. Vor dem Weiterverarbeiten vollständig erkalten lassen.
3.
Für die Vanillecreme zwei Drittel der Milch aufkochen. Puddingpulver mit Zucker mischen und mit der restlichen kalten Milch glatt anrühren, in die kochende Milch einrühren und einmal aufkochen lassen (Ersatzweise können Sie statt Puddingpulver auch 2 EL Stärke  und 1-2 TL Vanilleextrakt sowie  3-4 EL Zucker verwenden). Vom Herd ziehen und erkalten lassen, dabei gelegentlich umrühren, damit sich keine Haut bildet. Die Sahne steif schlagen und unter den kalten Pudding ziehen.
4.
Zum Anrichten die Orange filetieren. Die Erdbeeren waschen, Kelche entfernen und die Früchte in Stücke schneiden. Die Erdbeeren mit Orangenlikör und Puderzucker marinieren. Die Biskuitroulade in 2 cm breite Scheiben schneiden und je 3 Scheiben in ein Glas geben. Einige Orangenfilets darauf geben, dann je einen Löffel Rotweingelee darauf geben und dieses mit einigen Erdbeerstücken belegen. Anschließend die Vanillecreme in die Gläser verteilen und darauf die restlichen Erdbeeren verteilen.