Deftiges Diät-Rezept

Gebratene Kalbsleber – smarter

mit Äpfeln, Zwiebeln und Balsamessigsauce
4.42857
Durchschnitt: 4.4 (7 Bewertungen)
(7 Bewertungen)
Gebratene Kalbsleber – smarter

Gebratene Kalbsleber – smarter - Schnelles, unkompliziertes Festessen für alle, die Leber lieben

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
280
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Leber liefert viele Nährstoffe, zum Beispiel reichlich Protein, Zink, Vitamin B12 und Biotin. Die Leber junger Tiere schmeckt nicht nur milder als andere, sie ist meist auch frei von Umweltbelastungen.

Ob die Leber zart bleibt oder zäh wird, hängt vor allem von der Garzeit ab. Als Faustregel gilt: So kurz wie möglich, so lange wie nötig. Wird sie wie hier im Ganzen gebraten, bleibt sie besonders saftig. Zur gebratenen Leber passt ganz klassisch Kartoffelpüree, aber auch gekochter Naturreis.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien280 kcal(13 %)
Protein25 g(26 %)
Fett10 g(9 %)
Kohlenhydrate23 g(15 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,6 g(9 %)
Vitamin A45,9 mg(5.738 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E2,3 mg(19 %)
Vitamin K159,2 μg(265 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂4,3 mg(391 %)
Niacin31,5 mg(263 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure400 μg(133 %)
Pantothensäure13 mg(217 %)
Biotin128,6 μg(286 %)
Vitamin B₁₂97,5 μg(3.250 %)
Vitamin C72 mg(76 %)
Kalium711 mg(18 %)
Calcium37 mg(4 %)
Magnesium42 mg(14 %)
Eisen13,5 mg(90 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink10,2 mg(128 %)
gesättigte Fettsäuren1,3 g
Harnsäure768 mg
Cholesterin372 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Apfelrote ZwiebelRapsölMajoranSalzPfeffer

Zutaten

für
4
Zutaten
150 ml
150 ml
200 g
rote Zwiebel (4 rote Zwiebeln)
650 g
3 EL
4 Stiele
375 g
säuerliche Äpfel (3 kleine Äpfel)
Neueste Rezeptvideos
Zubereitung

Das Video zum Rezept

Küchengeräte

1 kleiner Topf, 1 Pfanne, 1 Backblech, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Pfannenwender, 1 Apfelausstecher, 1 Aluminiumfolie

Zubereitungsschritte

1.
Gebratene Kalbsleber – smarter Zubereitung Schritt 1

Balsamessig und Brühe in einem kleinen Topf aufkochen. Bei mittlerer Hitze auf etwa 1/3 einkochen lassen und beiseitestellen. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden.

2.
Gebratene Kalbsleber – smarter Zubereitung Schritt 2

Kalbsleber abspülen, trocken tupfen und Haut abziehen. Salzen und pfeffern.

3.
Gebratene Kalbsleber – smarter Zubereitung Schritt 3

2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und Kalbsleber darin rundherum scharf anbraten. Majoran waschen und trocken schütteln.

4.
Gebratene Kalbsleber – smarter Zubereitung Schritt 4

Kalbsleber auf ein Backblech geben, mit Majoran belegen und im vorgeheizten Backofen bei 225 °C (Umluft nicht geeignet, Gas: Stufe 3–4) auf der 2. Schiene von unten 15–20 Minuten garen.

5.
Gebratene Kalbsleber – smarter Zubereitung Schritt 5

Inzwischen Äpfel waschen und Kerngehäuse mit einem Ausstecher entfernen. Äpfel in Scheiben schneiden.

6.
Gebratene Kalbsleber – smarter Zubereitung Schritt 6

Restliche Öl in der Pfanne erhitzen und Apfelscheiben portionsweise darin von jeder Seite 1–2 Minuten braten. Anschließend Zwiebelringe in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren 5–6 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

7.
Gebratene Kalbsleber – smarter Zubereitung Schritt 7

4 Minuten vor Ende der Garzeit Apfelscheiben auf das Backblech zur Kalbsleber geben.

8.
Gebratene Kalbsleber – smarter Zubereitung Schritt 8

Kalbsleber mit den Äpfeln in Alufolie wickeln und 4–5 Minuten ruhen lassen. Dann Äpfel und Zwiebelringe auf Teller geben, Leber in Scheiben schneiden und darauf anrichten. Mit der eingekochten Essigsauce beträufeln und servieren.

Video Tipps

Wie Sie Leber gekonnt von den Häuten befreien
Einen Apfel mit dem Kernausstecher entkernen
Apfel in Ringe schneiden
 
habe das rezept gespeichert und ausgedruckt - ich liebe leber aller art
 
Die Leber vom Damhirsch lege ich über Nacht in Buttermilch
 
Kann man auch eine Damhirschleber dazu verwenden? EAT SMARTER sagt: Kein Problem, die Leber ggfls. zuvor wässern.
 
hab das gerade mit Hühnerleber gemacht das Rezept, wollte nur mal probieren und bin total aus dem Häuschen, dass eine Sauce aus Brühe und Essig so genial dazu passt. Schade nur, dass ich das grad mit keinem teilen kann, ...oder gut so ^^
 
Liebe Koch-Künstler! Egal, welche Leber Sie oder Er zubereitet, Leber niemals vor dem braten salzen, würzen ja, aber ohne Salz. Warum? Diese wird zu hart u. verliert mehr Saft. Schmeckt auch besser, wenn sie nach dem braten gesalzen wird. Also, lasst es Euch schmecken, ist immer lecker,u. ziemlich Fett frei, u.Eisen spendent, also auch was gesundes. Probiert auch mal von einem guten Metzger, Lamm.Leber! Mmmmh. Mahlzeit wünscht Euch Eure Julia Daubmeier
 
Was heißt denn hier "als Mann"?? :) Ich bin auch ein Mann und koche sehr gerne und ich glaub, auch relativ gut. Die Dame meines Herzens war jedenfalls von diesem Essen mal wieder sehr begeistert. Ich auch, wirklich lecker mit den Äpfeln und der Sauce dazu.
 
Wenn man die Leber ganz leicht mit Mehl bestäubt, tritt beim Anbraten weniger Fleischsaft aus. Immer wieder ein Genuss und selbst für mich als Mann leicht zubereitet.