Schnelles Low-Carb-Rezept

Gegrillte Hähnchenschnitzel – smarter

mit Zucchini-Minze-Salat
4.142855
Durchschnitt: 4.1 (7 Bewertungen)
(7 Bewertungen)
Gegrillte Hähnchenschnitzel – smarter

Gegrillte Hähnchenschnitzel – smarter - Ultraleicht, ultraschnell und ultralecker!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 25 min
Fertig
Kalorien:
304
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Hähnchenbrustfilet ist einer der besten Lieferanten für hochwertiges Eiweiß und belastet das Fett- und Kalorienkonto kaum. Das ist zwar beim Olivenöl anders, aber dank seiner ungesättigten Fettsäuren tut es Herz, Gefäßen und Körperzellen gut.

Bei Hähnchenbrustfilet aus der Massentierhaltung kommt es immer wieder vor, dass bei Stichproben Rückstände von Medikamenten entdeckt werden. Auch Salmonellen bringen das Hähnchenfleisch öfter ins Gerede. Wer das alles vermeiden möchte, greift am besten zu Hähnchenbrustfilet aus Bio-Haltung. Übrigens: Mit einem Stück Vollkorn-Baguette oder Roggentoast wird aus dem kalorienarmen Essen eine rundum ausgewogene, sättigende Mahlzeit. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien304 kcal(14 %)
Protein38 g(39 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate9 g(6 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe3 g(10 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,2 mg(27 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin24 mg(200 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure126 μg(42 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin10,2 μg(23 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C49 mg(52 %)
Kalium1.046 mg(26 %)
Calcium93 mg(9 %)
Magnesium89 mg(30 %)
Eisen3,8 mg(25 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren2 g
Harnsäure314 mg
Cholesterin99 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin K28,6 μg(48 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin24,8 mg(207 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure58 μg(19 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin10 μg(22 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C53 mg(56 %)
Kalium922 mg(23 %)
Calcium84 mg(8 %)
Magnesium87 mg(29 %)
Eisen4 mg(27 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren1,9 g
Harnsäure325 mg
Cholesterin93 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
350 g
große Zucchini (1 große Zucchini)
12
1
rote Zwiebel
½
3 Stiele
300 g
2 EL
1 Prise
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Gemüsehobel, 1 Pinsel, 1 Grillpfanne

Zubereitungsschritte

1.
Gegrillte Hähnchenschnitzel – smarter Zubereitung Schritt 1

Zucchini waschen, putzen und längs in feine Streifen hobeln, in einer Schüssel leicht salzen und etwa 10 Minuten ziehen lassen.

2.
Gegrillte Hähnchenschnitzel – smarter Zubereitung Schritt 2

Kirschtomaten waschen und halbieren. Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Zitrone auspressen. Minze waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und grob hacken.

3.
Gegrillte Hähnchenschnitzel – smarter Zubereitung Schritt 3

Hähnchenbrustfilet abspülen, trocken tupfen und schräg in dünne Scheiben schneiden, salzen und pfeffern. Eine Grillpfanne erhitzen, mit 2 TL Öl einstreichen und die Hähnchenschnitzel von jeder Seite 1–2 Minuten grillen.

4.
Gegrillte Hähnchenschnitzel – smarter Zubereitung Schritt 4

Zucchini abgießen und leicht ausdrücken, mit Zwiebelstreifen, Tomaten, Zitronensaft, restlichem Öl, Pfeffer, Kokosblütenzucker und Minze mischen. Salat auf Teller geben und mit den Hähnchenschnitzeln servieren.

 
als warme Beilage: Aubergine, wie Zucchini in dünne Streifen hobel, salzen, anschließend in der Grillpfanne auf beiden Seiten anbraten. Dazu Rest von roter Zwiebel mit Olivenöl dünsten. Auberginen-Streifen mit Zwiebeln neben dem Fleisch anrichten.
 
das mit den Zucchini hat bei mir nicht so ganz geklappt. wasser konnte ich nachher keins abgießen, aber war trotzdem lecker! rohe Zucchini finde ich Klasse, aber ich kann mir auch die gebratene Variante ganz gut vorstellen. Auch ohne Grillpfanne konnte sich das Hähnchen sehen lassen...
 
Mir schmecken rohe Zucchini nicht. Ich habe deshalb die Zucchinistreifen (mit einem Kartoffelschäler geschnitten) mit Salz und Pfeffer gewürzt und dann in etwas Öl in der Pfanne angebraten, und bin ansonsten nach Rezept vorgegangen. Besonders die Minzblätter, auf die ich von selbst nie gekommen wäre, machen das Rezept interessant.