0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Labskaus
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h 30 min
Fertig
Kalorien:
2710
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien2.710 kcal(129 %)
Protein153,91 g(157 %)
Fett50,29 g(43 %)
Kohlenhydrate442,16 g(295 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe121,55 g(405 %)
Vitamin A423,11 mg(52.889 %)
Vitamin D9,67 μg(48 %)
Vitamin E8,89 mg(74 %)
Vitamin B₁1,76 mg(176 %)
Vitamin B₂2,58 mg(235 %)
Niacin59,16 mg(493 %)
Vitamin B₆4,74 mg(339 %)
Folsäure4.598,51 μg(1.533 %)
Pantothensäure8,86 mg(148 %)
Biotin19,55 μg(43 %)
Vitamin B₁₂22,46 μg(749 %)
Vitamin C241,97 mg(255 %)
Kalium15.575,8 mg(389 %)
Calcium920,56 mg(92 %)
Magnesium1.090,17 mg(363 %)
Eisen41,63 mg(278 %)
Jod55,8 μg(28 %)
Zink24,26 mg(303 %)
gesättigte Fettsäuren16,52 g
Cholesterin421,84 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
4
2
2
750 g
gepökeltes Rindfleisch Brust
600 g
mehligkochende Kartoffeln
1 EL
Pfeffer aus der Mühle
80 g
1 EL
4
200
vorgegarte Rote Bete vakuumverpackt
4
4
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Eine Zwiebel schälen und mit den Nelken spicken. Die Zwiebel, die Lorbeerblätter und die Rinderbrust in einen Topf mit kaltem Wasser bedeckt einlegen. Alles bei milder Hitze 1,5 Stunde garen. Die Kartoffeln schälen und grob würfeln. Knapp mit Salzwasser bedecken und in 20-25 Minuten garen. Anschließend mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken.
2.
Die restlichen Zwiebeln häuten und fein hacken. Das Schmalz erhitzen und die Zwiebeln andünsten, einige Löffel der Brühe dazugeben und 5 Minuten köcheln lassen.
3.
Das gekochte Fleisch aus dem Sud nehmen und durch den Fleischwolf drehen. Anschließend mit den Zwiebeln unter die Kartoffeln heben und soviel von der Brühe angießen, bis ein dicker Brei entsteht. Nochmals erhitzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Gurken klein würfeln und unterheben.
4.
Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Eier zu Spiegeleiern braten. Mit Salz würzen. Die Rote Bete in Stifte schneiden. Das Labskaus auf Teller verteilen. Mit je einem Spiegelei, einem Matjesfilet, einem Rollmops und etwas Roter Bete anrichten und servieren.