Clever naschen

Mango-Mousse-Torte

mit Kokos-Ingwer-Biskuit
3.90909
Durchschnitt: 3.9 (11 Bewertungen)
(11 Bewertungen)
Mango-Mousse-Torte

Mango-Mousse-Torte - Eine kleine Sünde wert: leichte Creme auf lockerem Biskuit

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 5 h
Fertig
Kalorien:
234
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Klar, dass eine Torte nicht gerade als Diätmahlzeit taugt! Doch erstens ist das feine Gebäck in Sachen Kalorien und Fett verhältnismäßig zurückhaltend. Und zweitens bietet die Mango-Mousse-Torte dank Mango und Limette immerhin ein paar Exrtra-Vitamine.

Bereiten Sie die Mango-Mousse-Torte ruhig einen Tag vor dem Verzehr zu – je länger sie im Kühlschrank steht, desto schnittfester wird sie. Statt Gelatine können Sie als vegetarisches Geliermittel Agar-Agar (Reformhaus, Bioladen) verwenden; richten Sie sich dann bitte nach der Packungsanleitung.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien234 kcal(11 %)
Protein8 g(8 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate31 g(21 %)
zugesetzter Zucker7,9 g(32 %)
Ballaststoffe3,9 g(13 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E1,1 mg(9 %)
Vitamin K1,4 μg(2 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3,2 mg(27 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure37 μg(12 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin7,5 μg(17 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C12 mg(13 %)
Kalium234 mg(6 %)
Calcium37 mg(4 %)
Magnesium51 mg(17 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren5 g
Harnsäure31 mg
Cholesterin65 mg
Zucker gesamt13 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
12
Zutaten
50 g Dinkelmehl Type 1050
2 TL gemahlener Ingwer
1 EL Puderzucker aus Rohrohrzucker
40 g Kokosraspel
2 Eiweiß
80 g Vollrohrzucker
1 Prise Salz
10 Blätter weiße Gelatine
350 g Mango (1 kleine Mango)
2 Limetten
3 Eier
150 ml Schlagsahne
frische Minze (nach Belieben)
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleiner Topf, 1 Springform, 2 Schüsseln, 1 kleine Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 1 feines Sieb, 1 Handmixer, 1 Stabmixer, 1 hohes Gefäß, 1 Backpapier

Zubereitungsschritte

1.
Mango-Mousse-Torte Zubereitung Schritt 1

Mehl, Ingwer und Puderzucker in eine Schüssel sieben.

2.
Mango-Mousse-Torte Zubereitung Schritt 2

Die Kokosflocken untermischen.

3.
Mango-Mousse-Torte Zubereitung Schritt 3

2 Eier trennen. Eiweiße, die Hälfte des Vollrohrzuckers und Salz mit dem Handmixer zu schnittfestem Eischnee schlagen. (Eigelbe anderweitig verwenden.)

4.
Mango-Mousse-Torte Zubereitung Schritt 4

Die Mehl-Kokos-Mischung behutsam unter den Eischnee heben.

5.
Mango-Mousse-Torte Zubereitung Schritt 5

Eine Springform (24 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Die Biskuitmasse hineingeben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) auf der 2. Schiene von unten etwa 15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und in der Form auskühlen lassen.

6.
Mango-Mousse-Torte Zubereitung Schritt 6

Den abgekühlten Boden aus der Springform nehmen, das Papier vorsichtig abziehen und den Biskuitboden mit der Oberseite nach unten wieder in die Form setzen.

7.
Mango-Mousse-Torte Zubereitung Schritt 7

Gelatine in kaltem Wasser mindestens 10 Minuten einweichen. Mango schälen, das Fruchtfleisch in Scheiben vom Kern schneiden und grob würfeln. Limetten auspressen.

8.
Mango-Mousse-Torte Zubereitung Schritt 8

Mango und Limettensaft in einem kleinen Topf aufkochen.

9.
Mango-Mousse-Torte Zubereitung Schritt 9

Gelatine ausdrücken, unter Rühren in der Saftmischung auflösen und alles mit dem Stabmixer pürieren. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

10.
Mango-Mousse-Torte Zubereitung Schritt 10

Die restlichen Eier mit dem restlichen Zucker etwa 10 Minuten schaumig schlagen.

11.
Mango-Mousse-Torte Zubereitung Schritt 11

Das Mango-Limetten-Püree langsam unter den Eischaum heben und gründlich, aber behutsam vermischen.

12.
Mango-Mousse-Torte Zubereitung Schritt 12

Schlagsahne steifschlagen und ebenfalls unterheben. Die Mangomasse auf den Biskuitboden geben und glattstreichen. Mindestens 4 Stunden kalt stellen.

13.
Mango-Mousse-Torte Zubereitung Schritt 13

Die Torte zum Servieren aus der Springform lösen. Ein Messer in heißes Wasser tauchen und damit die Torte in Stücke schneiden. Nach Belieben mit Minze, etwas Mango und Kokosraspeln garnieren und servieren.

 
Kann die Bewertung nicht nachvollziehen. Geschmacklich sicher lecker, das Ingwerpulver hat's mir echt angetan, aber bestimmte Punkte stoßen mir auf. Biskuitboden wird im Verhältnis 1:1 von "feuchten" zu trockenen Zutaten hergestellt. Wenn man sich Kalorien in Form von Eigelb sparen will, muss man eben die Menge Eiweiß aufstocken, besonders, wenn man mit "gesundem" Mehl arbeitet, das generell mehr Feuchtigkeit braucht, um nicht trocken zu werden. Der erste Boden nach Rezept ist wegen Ungenießbarkeit im Müll gelandet, schade um die Lebensmittel und die Mühe. Noch mal gemacht, Eiweiß mit dem halben Zucker, Eigelb mit der anderen Hälfte aufgeschlagen, weniger Zucker hat dem Eischnee meiner Meinung nach auch gut getan, das Ergebnis war um Welten besser, das Glattstreichen entfällt so auch, weil man den Boden wie gewohnt glatt "schütteln" kann. Dann finde ich es sehr unpraktisch, die Gelatine in der heißen Frucht aufzulösen, die dann zum Ei soll. Ei gerinnt bei Hitze, wenn ich aber das Fruchtpuree lange stehen lasse um es abzukühlen, fängt die Gelatine bereits zu gelieren an, dann wird das Endergebnis nicht mehr homogen. Wieso nicht Fruchtpuree herstellen, so lange der Boden backt, da ist sowieso nichts zu tun, dann Gelatine in heißem Wasser oder (wer hat) halb Wasser, halb Mangosaft auflösen, ins abgekühlte Fruchtpuree geben und dann ins Ei? Meiner Meinung nach deutlich stressfreier. Mein letzter Punkt ist die Gelatine. 10 Blatt - wofür? 12 Blatt Gelatine binden einen Liter Flüssigkeit, 10 Blatt somit 833ml. Sahne ist bereits steif, Mango ist püriert und somit vielleicht zur Hälfte als Flüssigkeit anzuerkennen, kommen noch 3 Eier und etwas Limettensaft dazu, keine Ahnung wie da über 800ml zusammenkommen sollten. Ich hab das ganze mit 1 1/2 Mangos und dementsprechend auch mehr Limettensaft und einem zusätzlichen Eigelb gemacht, trotzdem haben 6 Blatt Gelatine locker gereicht. Ich würde auch 200ml Sahne nehmen, einfach weil das dem handelsüblichen Becher entspricht, aber das ist sicher Geschmackssache. Was mich etwas verwirrt hat, war die 24er Springform. Ich kenne als Standardmaß nur 26 oder 28, aber vielleicht bin ich da nicht mehr auf dem aktuellen Stand, ich merke es nur mal an, falls jemand anderes da ebenfalls nicht das passende Modell hat, hab's für meine 28er dann mit 3 Eiern, 50g Kokos, 65g Dinkel, 10g Stärke und einem gestrichenen TL Backpulver gemacht, 25g Zucker fürs Eiweiß, 25g Zucker fürs Eigelb und 20g Zucker gepudert (wenn man pro Ei mindestens 60g rechnet - wir hatten L-Eier da - sind das dann 180g+ feuchte Zutaten, Kokos, Mehl, Stärke und Zucker sind 195g trockene Zutaten, das kommt im Verhältnis etwa hin). Wwn es interessiert, der kann sich ja einfach mal zu Biscuit etwas einlesen, schadet ja nicht, weil es ein recht geläufiger Boden ist, aber oft bei Rezepten nicht so gut rauskommt, wenn man da mal den Dreh raushat, kann man zukünftig einfach sein eigenes Grundrezept hernehmen und anpassen. Ich fand dazu folgende Seite sehr übersichtlich https://www.dasbackstuebchen.de/grundrezepte/biskuit-luftig-und-locker gibt's aber auch haufenweise andere Seiten dazu. Hier steht aber beispielsweise, dass beim Ersetzen eines Teils Mehl durch "schwerere" Bestandteile, Backpulver durchaus Sinn macht, damit der Biscuit aufgeht. Und wen das mit den Eiern ganz genau interessiert, Faustregel hierfür ist: 10% Schale 30% Eigelb 60% Eiweiß Wiegt das Ei also 60g, entfallen hiervon 6g auf die Schale 18g aufs Eigelb und 36g aufs Eiweiß. Wenn der Autor des Rezepts also zwei Eigelb aus Kaloriengründen streichen möchte, muss er wie viel Eiweiß mehr nehmen? Das ersatzlos zu streichen ist der Grund, weshalb die meisten Kommentare zum Boden abgegeben werden, das ist einfach schade, weil er geschmacklich durchaus Potential hat.
Bild des Benutzers Silke Kreuz-Hoffmann
Der Boden ist ziemlich trocken, man konnte ihn fast nicht durchschneiden und war fast nicht zu essen.Mango Mousse geht gerade noch. Nicht noch mal !
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Kreuz-Hoffmann, vielen Dank für Ihr Feedback. Wir haben das Rezept entsprechend angepasst. Viele Grüße von EAT SMARTER!
Bild des Benutzers ChrissieM62
Da es sich um eine FRISCHEI-Zubereitung handelt - wie lange ist diese Torte im Kühlschrank haltbar?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo ChrissieM62, aufgrund der Verwendung von rohen Eiern sollten Sie die Torte am besten sofort verzehren und nicht lange aufbewahren. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Der Boden wird auch ohne Ingwer total lecker (wenn auch etwas zu süß nach meinem Geschmack)... aber das Mousse an sich wurde (mit Dr. Oetker vegetarischem Geliermittel gemacht) ABSOLUT widerlich und geschmacklos. Sowas zwischen Wasser und widerlich. Also bei irgendeinem hats gar nicht geklappt.
 
Sind es 350g mango mit Kern oder 350g mango ohne Kern? Kann man statt dessen vllt auch 350g fertiges mangopuree( oder mangopulp) nehmen?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Das ist eine kleine frische Mango mit Kern. Wenn Sie fertiges Püree nehmen rechnen Sie ca. 280-300 g.
 
Kann man den Tortenboden auch ersetzen durch nicht " gebackenen" sondern beispielsweise mit einem Boden aus zerbröselten Keksen/ Zwieback? Liebe Grüße
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Ja, da die Torte selbst nicht gebacken wird, können Sie jeden beliebigen Tortenboden verwenden.
 
Das muss ich unbedingt probieren. Angegeben ist eine 24er Form. Ist das richtig? Die Mengen klingen eher nach einer kleineren Form, vielleicht 18 cm. Auch optisch wirkt die Torte oben auf dem Foto kleiner. EAT SMARTER sagt: Wir haben nochmal bei der Entwicklerin nachgefragt. Sie hat eine 24er-Form verwendet.
 
Hallo, kann man die Schlagsahne durch etwas anderes ersetzen? EAT SMARTER sagt: Sie können auch 150 g Naturjoghurt unter die Creme rühren, sie wird dann nur nicht ganz so "fluffig" wie mit Sahne.
 
Danke für die schnelle Info, aber bei meinem Agar Agar ist keine Verpackungsanleitung dabei (Glas aus´m Bioladen). Aber ich versuch´s trotzdem mal bei Gelegenheit. EAT SMARTER sagt: Schauen Sie auf das Glas. Es müsste irgendwo im Kleingedruckten die benötigte Menge stehen.
 
Ich würde das Rezept auch ganz gern mal probieren- aber mit Agar Agar. Habt Ihr das bei diesem Rezept schon getestet und könnt Ihr Angaben machen? ...Die Dosierung ist ja immer nicht so einfach. ;-) EAT SMARTER sagt: Es funktioniert sicher, aber Sie müssen auf die Packungsanleitung achten, da je nach Qualität unterschiedliche Mengen auf eine bestimmte Flüssigkeitsmenge genommen werden.
 
Kann man den Rohrzucker und den Puderzucker auch durch Süßstoff ersetzen? kann dadurch sich die Konsistenz & der Geschmack der Torte verändern ? EAT SMARTER sagt: Für Biskuitboden und lockere Creme verwendet man den Zucker nicht nur zum Süßen, er bildet auch ein "Gerüst" für die lockere Beschaffenheit von Kuchen und Mousse. Der Zucker im Tortenboden sollte nicht ersetzt werden, bei der Creme könnte man die Hälfte Zucker verwenden und dann mit Süßstoff bis zur gewünschten Süße abschmecken.
 
Das Rezept wurde bei meiner Suche nach vegetarischen Gerichten angezeigt. ABER: Gelatine ist nicht vegetarisch! EAT SMARTER sagt: Sie haben natürlich recht. Unsere Technik sucht nach dem Fehler. Noch ein kleiner Hinweis: Wenn Sie vegetarische Rezepte suchen klicken Sie auf der Hompage unter "1000 Rezepte" auf "Suche nach Kategorien". Dort erscheint als Kategorie auch "vegetarisch" und sie finden weit über 300 Rezepte.
 
Habe die Torte für ein Familienfest zubereitet und alle Gäste waren sehr begeistert. Werde ich sicher wieder machen, denn sie schmeckt wirklich lecker. Danke für dieses tolle Rezept!
 
Ich kann allen nur zustimmen: Sehr lecker und erfrischend. Ich habe sie schon zweimal gemacht. Genau das Richtige für den Sommer. Da es aber immer sehr schwierig ist, reife und aromatische Mangos zu bekommen, habe ich die Torte mit Dosen-Mangos zubereitet: zwei kleine Dosen (425'er), oder wenn's noch etwas fruchtiger sein soll drei Dosen. Bei drei Dosen habe ich aber ein Blatt Gelatine mehr genommen. Ich weiß also nicht, wie sie mit frischen Mangos schmeckt, aber mit denen aus der Dose ist sie super-lecker und auch gut in der Konsistenz: nicht zu flüssig und auch nicht zu fest. Fluffig moussig :-)
 
Stimmt, das Bild sieht da echt sehr hell aus, aber ich hab ganze Eier genommen, sonst steht da ja eigentlich auch immer, Eigelb anderweitig verwenden ... Eine superleckere Torte, hab sie einen Tag vorher vorbereitet wie hier zuvor empfohlen. Mango zusammen mit Ingwer und Torte war ein Traum!! EAT SMARTER sagt: Genau, für die Creme werden die ganzen Eier verwendet. Wenn man die Eier lange cremig aufschlägt, wird die Masse immer heller.
 
Ich habe mal eine Frage zu der Zubereitung: Werden bei Schritt 10 drei ganze Eier (also Eiweiß und Eigelb) mit Zucker schaumig geschlagen oder nur das Eiweiß? Auf dem Bild sieht die Masse doch recht hell aus. Lieben Gruß und danke!
 
Wirklich lecker! Der Boden ist am ersten Tag nocht etwas zäh, das wird aber mit der Zeit besser; der Tipp mit dem Tag vorher zubereiten ist also sehr gerechtfertigt! Sonst super: fluffig, leicht, schaumig.... Ich habe frischen Ingwer für den Teig genommen, das ist auch lecker!
 
hmhmhm!
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite