Deutscher Klassiker

Marinierter Weißkohl mit Karotten

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Marinierter Weißkohl mit Karotten

Marinierter Weißkohl mit Karotten - Bunte Geschmacksexplosion aus dem Einmachglas

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
65
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Mit dem marinierten Weißkohl machen Sie sich nicht nur geschmacklich eine Freude, sondern auch Ihrem Darm. Denn sein hoher Ballaststoffanteil unterstützt die Verdauung und hält den Darm gesund. Der Kohl bringt außerdem eine Menge Vitamin C ins Spiel, welches das Immunsystem unterstützt und für die Bildung von Knochen- und Knorpelgewebe benötigt wird.

Statt Walnusskerne können Sie für den marinierten Weißkohl mit Karotten außerdem mal Haselnüsse probieren – oder Sie tauschen den Weißkohl einfach mal durch Rotkohl aus.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien65 kcal(3 %)
Protein2 g(2 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate4 g(3 %)
zugesetzter Zucker0,7 g(3 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,5 mg(21 %)
Vitamin K63,7 μg(106 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,7 mg(6 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure21 μg(7 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin4,7 μg(10 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C26 mg(27 %)
Kalium229 mg(6 %)
Calcium32 mg(3 %)
Magnesium18 mg(6 %)
Eisen0,4 mg(3 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren0,4 g
Harnsäure14 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
8
Zutaten
400 g
150 g
50 g
300 ml
200 ml
1 TL
1 EL
1 TL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WeißkohlMöhreWalnusskernHonigPfefferkörnerSalz
Zubereitung

Küchengeräte

2 Gläser à 500 ml, 1 Topf

Zubereitungsschritte

1.

Den Weißkohl putzen, waschen und in schmale Streifen schneiden. Die Möhren schälen und in grobe Stifte raspeln. Die Walnusskerne grob hacken.

2.

Den Essig mit der Gemüsebrühe, den Pfefferkörnern, dem Salz und Honig in einem Topf erhitzen. Das Gemüse mit den Nüssen in heiß ausgespülte, möglichst sterile Twist-Off-Gläser füllen, mit dem Sud übergießen, sodass alles bedeckt ist. Mit Twist-Off-Deckeln verschließen, 15 Minuten auf den Kopf stellen, danach umdrehen und weiter auskühlen lassen.

3.

Vor dem Verzehr 1–2 Wochen durchziehen lassen und kühl und dunkel lagern.