Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Orientalische Sonntagsküche

Nordafrikanisches Schmorhuhn

mit Mandeln und Safran
3.333335
Durchschnitt: 3.3 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Nordafrikanisches Schmorhuhn

Nordafrikanisches Schmorhuhn - Feurig-würziges Sonntagshuhn auf arabische Art

Health Score:
Health Score
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig
Kalorien:
598
kcal
Brennwert
Drucken

Zutaten

für
6
Portionen
1.3 kg
Hähnchen (1 Hähnchen)
1 TL
1 TL
1 TL
1 TL
1 EL
Paprikapulver (edelsüß)
2 EL
500 g
große Gemüsezwiebel (1 große Gemüsezwiebel)
3
1
g
Safranfäden (1 Päckchen)
3
750 ml
40 g
ungeschälte Mandelkerne
1 Bund
Einkaufsliste drucken
Zubereitung

Küchengeräte

1 Pfanne, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 schweres großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Schmortopf mit Deckel, 1 eventuell Mörser, 1 Holzlöffel, 1 eventuell Geflügelschere

Zubereitungsschritte

1.
Nordafrikanisches Schmorhuhn Zubereitung Schritt 1

Die Flügel des Hähnchens am Ansatz zur Brust abtrennen.

2.
Nordafrikanisches Schmorhuhn Zubereitung Schritt 2

Keulen ebenfalls abtrennen und jeweils am Gelenk von Ober- und Unterkeule halbieren.

3.
Nordafrikanisches Schmorhuhn Zubereitung Schritt 3

Die Brust mit Knochen mit einem schweren Messer oder einer Geflügelschere vom Rücken trennen und in 4 Teile schneiden. Hähnchenteile kalt abspülen und trockentupfen.

4.
Nordafrikanisches Schmorhuhn Zubereitung Schritt 4

Koriandersamen in einem Mörser oder mit einem schweren Messerrücken zerdrücken. In einer kleinen Schüssel mit Kreuzkümmel, Zimt, Piment, Paprikapulver und 2 TL Olivenöl mischen. Die Hähnchenteile damit einreiben und im Kühlschrank 60 Minuten ziehen lassen (marinieren).

5.
Nordafrikanisches Schmorhuhn Zubereitung Schritt 5

Inzwischen Zwiebel schälen, vierteln und in dicke Streifen schneiden. Knoblauch schälen und hacken.

6.
Nordafrikanisches Schmorhuhn Zubereitung Schritt 6

Chilischote waschen, trockenschütteln, Stielansatz entfernen, längs halbieren, entkernen, gegebenenfalls nochmals abspülen, Schote fein würfeln.

7.
Nordafrikanisches Schmorhuhn Zubereitung Schritt 7

Restliches Olivenöl in einem Schmortopf erhitzen. Hähnchenteile salzen und bei mittlerer Hitze rundherum 5-6 Minuten goldbraun anbraten.

8.
Nordafrikanisches Schmorhuhn Zubereitung Schritt 8

Hähnchenteile herausnehmen. Zwiebeln und Knoblauch bei mittlerer Hitze 4-5 Minuten im Bratfett glasig dünsten. Hähnchenstücke wieder zufügen. Chili, Safranfäden und Lorbeerblätter dazugeben.

9.
Nordafrikanisches Schmorhuhn Zubereitung Schritt 9

Brühe dazugießen und alles zum Kochen bringen. Dann auf mittlere Hitze reduzieren und im nicht ganz zugedeckten Topf (Deckel nicht ganz auflegen) etwa 40 Minuten köcheln lassen.

10.
Nordafrikanisches Schmorhuhn Zubereitung Schritt 10

Inzwischen Mandeln grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten. Zu den Hähnchenteilen geben und weitere 10-15 Minuten garen.

11.
Nordafrikanisches Schmorhuhn Zubereitung Schritt 11

Petersilie waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Das Schmorhähnchen salzen, pfeffern und mit Petersilie bestreut servieren.

Video Tipps

Wie Sie ein ganzes Hähnchen richtig waschen und vorbereiten
Ein ganzes Hähnchen ganz einfach in Stücke zerteilen
Wie Sie eine Knoblauchzehe im Handumdrehen schälen
Wie Sie Knoblauch gekonnt mit dem Messer fein hacken
Wie Sie eine Zwiebel im Handumdrehen in Streifen schneiden
Wie Sie eine Zwiebel einfach und schnell schälen
Wie Sie eine Chilischote am besten waschen, putzen und hacken
Wie Sie Petersilie im Handumdrehen grob hacken

Health-Infos

Dieses Rezept ist gesund, weil ...

Hier steckt im Topf wertvolles Eiweiß "satt", das unser Körper besonders gut aufnehmen kann. Zusätzlich werden Sie mit Niacin und Vitamin B6 versorgt. Niacin ist für den gesamten Stoffwechsel von Bedeutung und reguliert den Feuchtigkeitshaushalt unserer Haut, während Vitamin B6 für den Eiweißstoffwechsel und das Nervensystem gebraucht wird.

So machen Sie das Rezept noch smarter

Wer Fett sparen möchte, der kann den Sud in ein Fettabscheidekännchen füllen und entfetten. Als Beilage eignen sich Couscous oder Naturreis besonders gut.

Exakte Nährwerte dieses Rezepts  
Nährwerte
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien598 kcal(28 %)
Protein66 g(67 %)
Fett32 g(28 %)
Kohlenhydrate7 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4 g(13 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,7 mg(31 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin2,8 mg(23 %)
Vitamin B₆1,4 mg(100 %)
Folsäure42 μg(14 %)
Pantothensäure2,3 mg(38 %)
Biotin9,6 μg(21 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C15 mg(16 %)
Kalium862 mg(22 %)
Calcium117 mg(12 %)
Magnesium84 mg(28 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod29 μg(15 %)
Zink2,9 mg(36 %)
gesättigte Fettsäuren8 g
Harnsäure406 mg
Cholesterin214 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
 
Superleicht nachzukochen und extrem lecker. Hab es ein bisschen abgewandelt. Statt Hähnchenteile große Stücke Brustfleisch ohe Haust. Damit wird es weniger fett und die Garzeit reduziert sich auf 20 Minuten. Zwiebel 10 Minuten vorher schon anschmoren und statt Mandel im Fleischgericht geröstete Pinienkerne im Kouskous. Perfekt!
Schreiben Sie einen Kommentar