EatSmarter Exklusiv-Rezept

Ossobuco

mit geschmortem Gemüse
4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Ossobuco

Ossobuco - Sanft und langsam gegart, fällt das Kalbfleisch zartfaserig vom Knochen

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h 30 min
Fertig
Kalorien:
441
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Dank Kalbfleisch und Erbsen gibt es viel hochwertiges Protein. Auch Eisen und Zink, die gegen Müdigkeit, Schwunglosigkeit und Anfälligkeit gegenüber Erkältungen helfen, sind reichlich vorhanden. Das Schmorgemüse liefert dazu sekundäre Pflanzenstoffe, die Sie rundum schützen.

Falls Sie statt mit Wein mit Traubensaft kochen wollen, machen Sie eine Geschmacksprobe: Ist der Saft oder das Fruchtsaftgetränk, als das er meistens angeboten wird, sehr süß, dann sollten Sie nur wenig davon nehmen und mehr mit Wasser (oder leichter Brühe) arbeiten.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien441 kcal(21 %)
Protein64 g(65 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate13 g(9 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,5 g(22 %)
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin27 mg(225 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure51 μg(17 %)
Pantothensäure2,5 mg(42 %)
Biotin6,1 μg(14 %)
Vitamin B₁₂2 μg(67 %)
Vitamin C17 mg(18 %)
Kalium833 mg(21 %)
Calcium92 mg(9 %)
Magnesium81 mg(27 %)
Eisen8,8 mg(59 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink6,2 mg(78 %)
gesättigte Fettsäuren3,4 g
Harnsäure536 mg
Cholesterin146 mg
Automatic
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2 mg(17 %)
Vitamin K50,1 μg(84 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂1 mg(91 %)
Niacin32,7 mg(273 %)
Vitamin B₆1,5 mg(107 %)
Folsäure126 μg(42 %)
Pantothensäure5,1 mg(85 %)
Biotin8,1 μg(18 %)
Vitamin B₁₂5,1 μg(170 %)
Vitamin C41 mg(43 %)
Kalium1.520 mg(38 %)
Calcium149 mg(15 %)
Magnesium112 mg(37 %)
Eisen5,8 mg(39 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink12,7 mg(159 %)
gesättigte Fettsäuren5,8 g
Harnsäure515 mg
Cholesterin210 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
125 g
Zwiebeln (2 Zwiebeln)
200 g
Möhren (2 Möhren)
125 g
Staudensellerie (2 Stange)
3 EL
2 TL
Paprikapulver (rosenscharf)
1200 g
Beinscheibe vom Kalb (ca. 3 cm dick)
2 EL
150 ml
Weißwein oder Traubensaft
350 ml
1
4 Stiele
1
200 g
Erbsen (tiefgekühlt)
Produktempfehlung

Zu den geschmorten Beinscheiben passen ein Risotto oder breite Nudeln.

Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 kleine Schüssel, 1 Bräter mit Deckel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Sparschäler, 1 Pfannenwender, 1 Schneebesen

Zubereitungsschritte

1.
Ossobuco Zubereitung Schritt 1

Zwiebeln und Möhren schälen, Staudensellerie putzen, waschen und entfädeln. Die Gemüse in etwa 5 mm große Würfel schneiden.

2.
Ossobuco Zubereitung Schritt 2

Mehl und Paprikapulver mischen.

3.
Ossobuco Zubereitung Schritt 3

Die Beinscheiben im gewürzten Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen.

4.
Ossobuco Zubereitung Schritt 4

Öl in einem Bräter erhitzen. Das Fleisch in 2 Portionen von beiden Seiten darin goldbraun anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch herausnehmen.

5.

Zwiebel-, Möhren- und Selleriewürfel in den Bräter geben und 5-6 Minuten unter Rühren farblos andünsten.

6.
Ossobuco Zubereitung Schritt 6

Wein oder Saft einrühren, Kalbsfond zugießen. Fleisch wieder in den Bräter geben und zugedeckt 1 1/2-2 Stunden bei kleiner Hitze schmoren, dabei einmal wenden. (Das Fleisch soll "weich" sein; die genaue Schmorzeit hängt von der Dicke der Beinscheiben ab.)

7.
Ossobuco Zubereitung Schritt 7

Für die Würzmischung (Gremolata): Knoblauch schälen und fein hacken. Petersilie waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und fein hacken.

8.
Ossobuco Zubereitung Schritt 8

Orange heiß abspülen und trockenreiben, Schale dünn abschälen und in feine Streifen schneiden. Orangenschale mit Knoblauch und Petersilie mischen.

9.
Ossobuco Zubereitung Schritt 9

Die Hälfte der Gremolata mit den Erbsen zum fertiggegarten Fleisch geben. 5 Minuten erhitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ossobuco mit der restlichen Gremolata bestreut servieren.

Zubereitungstipps im Video
 
Ein ganz tolles Rezept! Ich kochte das erste Mal Ossobuco und es gelang aufs Feinste!
 
Hallo guten tag, Mein Name ist Victor Ich war auf der Suche nach einem einfachen und erstaunliche Rezept. Morgen habe ich Abendessen mit ein paar Freunden zu Hause. Ich fand, Ich mag dieses Rezept. Vielen Dank und Grüße aus Spanien.
 
Super Rezept! Ich bin begeistert von euren Rezepten sie sind durchwegs empfehlenswert. Ich freue mich jeden Tag wieder aufs Neue und meine Familie ist begeistert davon, was ich Dank Eurer Rezepte auf den Tisch bringe ! Danke
 
War sehr lecker, aber das Fleisch noch etwas zäh. Ich denke, Kalb und/oder Rind sollte man doch gut drei Stunden schmoren, knappe zwei reichen nicht.
 
Hallo ans Team! Ich hol mir hier immer wieder neue, interessante Anregungen, so auch hier mit der super leckeren Gremolata, die ich bisher immer "klassisch" mit Zitrone gemacht habe. Hab selten mal so gutes Kalb gegessen!