Klassiker in Low Carb

Pizza mit Blumenkohlboden

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Pizza mit Blumenkohlboden

Pizza mit Blumenkohlboden - Low-Carb-Genuss mit orientalischem Touch

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
492
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Für Menschen mit empfindlichem Magen und Darm ist Blumenkohl eine prima Wahl, denn seine feine Zellstruktur macht ihn im Vergleich zu anderen Kohlsorten besonders bekömmlich. Rindfleisch punktet mit Eiweiß und Zink, die bei Infekten hilfreich sind: Im Kampf gegen Keime mobilisiert der Körper Aminosäuren für die Abwehrzellen, die das Spurenelement bei ihrer Arbeit unterstützt.

Die Pizza mit Blumenkohlboden gelingt auch ganz einfach vegetarisch. Dafür einfach das Hackfleisch durch eine vegetarische Hack-Alternative austauschen. Wer kein Fan von Fleischersatzprodukten ist, kann alternativ auf Linsen oder fein gehackte Champignons zurückgreifen. Den Parmesan können Sie durch einen Hartkäse mit mikrobiellem Lab, zum Beispiel Montello-Käse, ersetzen.

1 Pizza enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien492 kcal(23 %)
Protein40 g(41 %)
Fett32 g(28 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,5 g(25 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E2,3 mg(19 %)
Vitamin K76,1 μg(127 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin16,9 mg(141 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure155 μg(52 %)
Pantothensäure3,2 mg(53 %)
Biotin16,5 μg(37 %)
Vitamin B₁₂5,5 μg(183 %)
Vitamin C155 mg(163 %)
Kalium1.226 mg(31 %)
Calcium418 mg(42 %)
Magnesium87 mg(29 %)
Eisen4,7 mg(31 %)
Jod32 μg(16 %)
Zink8 mg(100 %)
gesättigte Fettsäuren13,5 g
Harnsäure239 mg
Cholesterin183 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Zutaten
900 g Blumenkohl
100 g Parmesan (32 % Fett i. Tr.)
2 Eier
Salz
Pfeffer
100 g passierte Tomaten (Glas)
2 Knoblauchzehen
400 g Rinderhackfleisch
2 EL Olivenöl
2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 rote Zwiebel
75 g griechischer Joghurt
1 EL Tahini (à 15 g; Sesampaste)
1 Handvoll Dill (à 5 g)
1 Handvoll Minze (à 5 g)
1 Zitrone
2 TL Sumach (orientalisches Gewürz)
Zubereitung

Küchengeräte

1 Reibe

Zubereitungsschritte

1.

Blumenkohl putzen, waschen und mit einer Reibe fein reiben. Blumenkohlbrösel in einer heißen Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze 5 Minuten braten, dabei die Flüssigkeit weitestgehend verdampfen lassen. In eine Schüssel geben und 10 Minuten abkühlen lassen.

2.

Nebenher Käse reiben und mit Eiern, Salz sowie Pfeffer gründlich verrühren. Dann mit Blumenkohlbröseln mischen. 2 Backbleche mit Backpapier belegen. Aus der Masse auf jedem Blech 2 ovale Fladen (etwa 22 cm Länge) formen und leicht andrücken. Passierte Tomaten darauf verstreichen, dabei einen ca. 1 cm breiten Rand lassen.

3.

Knoblauch schälen, fein würfeln und mit Hackfleisch, Öl, Kreuzkümmel sowie Salz mischen. In kleinen Portionen auf den Pizzen verteilen und diese im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Ober- und Unterhitze nicht geeignet; Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen, dabei nach etwa 10 Minuten die Position der Bleche tauschen.

4.

Inzwischen Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Joghurt mit Tahini verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kräuter waschen, trocken schütteln und Spitzen sowie Blätter abzupfen. Zitrone in Spalten schneiden. Zwiebelstreifen auf die fertigen Pizzen legen, Joghurt in kleinen Klecksen darübergeben und Kräuter zusammen mit Sumach darüberstreuen. Zitronenspalten zur Pizza mit Blumenkohlboden reichen.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite