EatSmarter Exklusiv-Rezept

Polenta mit gebackenem Knoblauch

und Pecorino
5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Polenta mit gebackenem Knoblauch

Polenta mit gebackenem Knoblauch - Aromatische Konkurrenz, wenn Kartoffelpüree langweilig wirkt

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 3 h
Fertig
Kalorien:
190
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Nur 190 Kalorien pro Portion bringt der mit Knoblauch aromatisierte Maisgrieß auf den Teller. Zusatznutzen: Mehrere B-Vitamine sorgen für die Stoffwechselfunktionen – unter anderem Vitamin B6 für die Nerven.

Besonders gut schmeckt die Knoblauch-Polenta zu buntem Grillgemüse vom Blech zu Geflügel und anderem hellem Fleisch. Zu dunklem Schmorfleisch kann die Knoblauchmenge gern ein bisschen größer sein als hier angegeben.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien190 kcal(9 %)
Protein7 g(7 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate24 g(16 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,5 g(5 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin1,9 mg(16 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure7 μg(2 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin4,4 μg(10 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium173 mg(4 %)
Calcium188 mg(19 %)
Magnesium20 mg(7 %)
Eisen0,7 mg(5 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren2,7 g
Harnsäure10 mg
Cholesterin11 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K1,1 μg(2 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,5 mg(13 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure9 μg(3 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin3,4 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium188 mg(5 %)
Calcium137 mg(14 %)
Magnesium18 mg(6 %)
Eisen0,6 mg(4 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren1,8 g
Harnsäure8 mg
Cholesterin6 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
6
Zutaten
1
1 EL
2 Zweige
300 ml
100 g
30 g
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Backblech, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Aluminiumfolie, 1 Schneebesen, 1 feine Reibe

Zubereitungsschritte

1.
Polenta mit gebackenem Knoblauch Zubereitung Schritt 1

Das obere Viertel der Knoblauchknolle abschneiden, damit alle Zehen in der Außenhaut zu sehen sind. Knolle auf ein 40 x 40 cm großes Stück Alufolie geben.

2.
Polenta mit gebackenem Knoblauch Zubereitung Schritt 2

Knoblauch salzen und pfeffern und mit Olivenöl beträufeln. Thymianzweige waschen, trockenschütteln und darauflegen. Folie fest verschließen, auf ein Backblech geben, im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C, Gas: Stufe 2-3) auf der mittleren Schiene 1 1/4 Stunden backen.

3.
Polenta mit gebackenem Knoblauch Zubereitung Schritt 3

Knoblauch aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

4.
Polenta mit gebackenem Knoblauch Zubereitung Schritt 4

Knoblauchzehen mit leichtem Druck aus den Häuten lösen.

5.
Polenta mit gebackenem Knoblauch Zubereitung Schritt 5

Milch mit 250 ml Wasser und 1/2 TL Salz zum Kochen bringen.

6.
Polenta mit gebackenem Knoblauch Zubereitung Schritt 6

Maisgrieß unter Rühren zur kochenden Flüssigkeit geben.

7.
Polenta mit gebackenem Knoblauch Zubereitung Schritt 7

Die Hitze reduzieren und die Polenta unter häufigem Rühren etwa 30 Minuten garen lassen. Knoblauchzehen unter die Polenta rühren und noch 10 Minuten weitergaren lassen. Pecorino reiben.

8.
Polenta mit gebackenem Knoblauch Zubereitung Schritt 8

Am Ende der Garzeit Pecorino unter die Polenta rühren und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Zubereitungstipps im Video
 
Wer kommt auf so eine Idee, eine Knoblauchknolle 1 1/4 Stunden bei 180 Grad im Ofen zu backen, wohl doch nur jemand der überflüssige Energie verbrauchen muss? EAT SMARTER sagt: Die Polenta passt sehr gut zu geschmortem Fleisch. Bereiten Sie sie also am besten zu, wenn Sie noch andere Dinge im Backofen haben.
 
Tolle Beilage, schmeckt echt lecker!! Sehr gelungen zu gegrilltem Gemüse, stimmt! Der Käse darin schmeckt sehr gut, gibt so eine feine Würze und der Knoblauch ist natürlich ebenfalls der Hit :O)
 
Ich finde es sieht aus wie Kartoffelpüree aber der Geschmack ist einmalig. Der Tymian gibt eine feine Note!