Superfood aus der Heimat

Quinoasalat mit Spargel und Schafskäse

5
Durchschnitt: 5 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Quinoasalat mit Spargel und Schafskäse

Quinoasalat mit Spargel und Schafskäse - Ein Superfood im Frühlingsgewand!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
437
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Quinoa zählt nicht umsonst zu den Superfoods, denn das Pseudogetreide hat einiges zu bieten: Neben Eisen, das unter anderem für die Blutbildung benötigt wird, enthält Quinoa viel hochwertiges Eiweiß sowie jede Menge Ballaststoffe. Ebenso wie der würzige Feta liefert es außerdem viel Calcium. Der Mineralstoff ist für starke Zähne und Knochen wichtig. Spargel enthält viel Folsäure. Das B-Vitamin wird unter anderem für Blutbildung und Zellerneuerung benötigt.

Wenn Spargel gerade keine Saison hat, können Sie auch auf andere Gemüsesorten ausweichen: Im Winter schmeckt der Salat mit Grünkohl richtig gut – das Blattgemüse liefert neben dem aromatischen Geschmack reichlich immunstärkendes Vitamin C. Im Sommer sollten Sie den Salat auch mal mit Erbsen probieren, ein echter Genuss!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien437 kcal(21 %)
Protein16 g(16 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate46 g(31 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,1 g(20 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,7 mg(31 %)
Vitamin K48,8 μg(81 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin5,2 mg(43 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure164 μg(55 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin3,7 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C31 mg(33 %)
Kalium678 mg(17 %)
Calcium150 mg(15 %)
Magnesium157 mg(52 %)
Eisen2,8 mg(19 %)
Jod39 μg(20 %)
Zink2,4 mg(30 %)
gesättigte Fettsäuren8,1 g
Harnsäure77 mg
Cholesterin26 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1
5 g
Ingwer (1 Stück)
½
getrocknete Chilischote
3 EL
400 ml
100 ml
250 g
500 g
grüner Spargel
150 g
1
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpargelQuinoaSchafskäseApfelsaftOlivenölIngwer
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Zwiebel und Ingwer schälen. Zwiebel, Ingwer und Chilischote fein hacken.

2.

1 EL Öl in einen heißen Topf geben. Zwiebel, Ingwer und Chili darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Brühe und Saft zugießen und aufkochen lassen.

3.

Quinoa in einem Sieb heiß abwaschen, in die Brühe geben und bei kleiner Hitze zugedeckt ca. 15 Minuten garen.

4.

Inzwischen Spargel waschen, unteres Drittel schälen und holzige Enden abschneiden. Stangen in ca. 4 cm lange Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser in ca. 5 Minuten bissfest garen. Dann abgießen und abtropfen lassen.

5.

Schafskäse würfeln. Zitrone auspressen. Quinoa mit Spargel mischen. Restliches Öl und Zitronensaft nach Belieben zugeben, Schafskäse untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 
Dieses ezept würde ich gerne ausprobieren. Dazu hätte ich nur folgende Fragen: Ich bin allergisch auf Äpfel, außer Breaburn. Durch welchen Saft kann ich den Apfelsaft ersetzen? Zwiebel vertrage ich auch nicht, lasse sie bisher immer weg. Durch was kann ich sie ersetzen?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Herbstblume, Sie können den Apfelsaft entweder durch Orangensaft ersetzen, oder Sie verwenden stattdessen mehr Gemüsebrühe. Wenn Sie Frühlingszwiebeln vertragen, können Sie stattdessen diese verwenden. Diese sollten Sie aber erst am Ende über das Gericht streuen und nicht wie die "normale" Zwiebel mitgaren. Viele Grüße von EAT SMARTER!