EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr
Pflanzliche Protein-Power

Rote-Bete-Salat mit Erbsen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rote-Bete-Salat mit Erbsen

Rote-Bete-Salat mit Erbsen - Eine echte Farb- und Geschmacksexplosion

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
295
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Betain, ein bioaktiver Pflanzenstoff in den Rüben, unterstützt als Radikalfänger das Immunsystem. Außerdem fördert es den Gallenfluss und regt den Appetit an. In der Naturheilkunde gilt Brunnenkresse als bewährtes Mittel zur Blutreinigung und gegen Blutarmut. Kein Wunder: Brunnenkresse ist reich an Eisen.

Für etwas Crunch bestreuen Sie den fertigen Salat mit einer Handvoll grob gehackter Walnüsse. Diese liefern neben dem aromatischen Geschmack auch reichlich gesunde Omega-3-Fettsäuren.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien295 kcal(14 %)
Protein8 g(8 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate22 g(15 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe9,1 g(30 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,7 μg(9 %)
Vitamin E3,5 mg(29 %)
Vitamin K147,7 μg(246 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin3,9 mg(33 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure213 μg(71 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin4,2 μg(9 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C51 mg(54 %)
Kalium1.120 mg(28 %)
Calcium104 mg(10 %)
Magnesium75 mg(25 %)
Eisen3,7 mg(25 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink1,6 mg(20 %)
gesättigte Fettsäuren3,3 g
Harnsäure86 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt17 g

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g Rote-Bete-Knollen (2 )
250 g gestreifte Rote Bete (Tondo di Gioggia)
200 g Erbsen (tiefgekühlt; aufgetaut)
Salz
1 rote Zwiebel
25 g Koriander
25 g Petersilie
25 g Minze
25 g Brunnenkresse
25 g Baby-Spinat
4 EL weißer Balsamessig
2 TL mittelscharfer Senf
1 TL Ahornsirup
5 EL Olivenöl
Pfeffer
1 Avocado

Zubereitungsschritte

1.

Rote Beten putzen, waschen und ungeschält in kochendem Wasser etwa 45 Minuten bei mittlerer Hitze garen, bis sie sich einstechen lassen. Anschließend 5 Minuten abkühlen lassen, pellen und in Scheiben schneiden.

2.

Währenddessen Erbsen in kochendem Salzwasser 5 Minuten garen, abschrecken und abtropfen lassen. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden.

3.

Koriander, Petersilie, Minze und Brunnenkresse waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Spinat waschen und trocken schütteln.

4.

Essig mit Senf und Ahornsirup verrühren und mit 4 EL Olivenöl zu einem Dressing verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

5.

Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Rote-Bete-Scheiben und Zwiebel darin unter gelegentlichem Schwenken 5 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und 5 Minuten abkühlen lassen.

6.

Kräuter, Spinat und Erbsen mit dem Dressing mischen. Die Avocado halbieren, entkernen, das Fruchtfleisch aus der Schale heben und in Streifen schneiden. Abgekühlten Pfanneninhalt mit dem Kräuter-Erbsen-Salat und den Avocadostreifen auf Tellern anrichten.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite