Schnelles Abendessen

Salbei-Gemüse-Gnocchi

mit Ricotta und Kirschtomaten
4.526315
Durchschnitt: 4.5 (19 Bewertungen)
(19 Bewertungen)
Salbei-Gemüse-Gnocchi

Salbei-Gemüse-Gnocchi - Schneller Genuss für Italien-Fans in den Landesfarben Grün, Weiß und Rot

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
Kalorien:
368
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Ein wunderbarer All-inclusive-Teller: Gnocchi zum Sattwerden, Gemüse für den Vitaminhaushalt und Ricotta für knochenstärkendes Calcium! Der smarte Kaloriengehalt und die Nährstoffzusammensetzung erlauben auch figur- und cholesterinbewussten Genießern diese italienische Köstlichkeit.

Für noch mehr Ballaststoffe, Mineralien und Vitamine: Servieren Sie einen Kirschtomaten-Feldsalat dazu – angemacht mit einem Dressing aus Balsamessig, etwas Wasser, Salz, Pfeffer, Honig, Olivenöl und frisch gehacktem Basilikum.

Wer etwas mehr Zeit zur Verfügung hat, kann die Gnocchi optimalerweise auch selbst herstellen. Wie das funktioniert, verraten wir in unserem Rezept.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien368 kcal(18 %)
Protein11 g(11 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate35 g(23 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7 g(23 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin4,8 mg(40 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure73 μg(24 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin7,2 μg(16 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C54 mg(57 %)
Kalium974 mg(24 %)
Calcium245 mg(25 %)
Magnesium61 mg(20 %)
Eisen2,5 mg(17 %)
Jod16 μg(8 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren7,5 g
Harnsäure55 mg
Cholesterin26 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E2,8 mg(23 %)
Vitamin K16 μg(27 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin5,9 mg(49 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure86 μg(29 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin8,4 μg(19 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C64 mg(67 %)
Kalium777 mg(19 %)
Calcium264 mg(26 %)
Magnesium53 mg(18 %)
Eisen2,1 mg(14 %)
Jod21 μg(11 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren5,9 g
Harnsäure56 mg
Cholesterin56 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
150 g
3 Stiele
2 EL
300 g
Gnocchi (Kühlregal)
250 g
100 g
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 beschichtete Pfanne mit Deckel, 1 Pfannenwender, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel

Zubereitungsschritte

1.
Salbei-Gemüse-Gnocchi Zubereitung Schritt 1
Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in etwa 2 cm große Stücke schneiden.
2.
Salbei-Gemüse-Gnocchi Zubereitung Schritt 2

Salbei waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Einige davon zum Garnieren beiseitelegen, den Rest in Streifen schneiden.

3.
Salbei-Gemüse-Gnocchi Zubereitung Schritt 3
Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Gnocchi darin bei mittlerer Hitze kurz andünsten.
4.
Salbei-Gemüse-Gnocchi Zubereitung Schritt 4
Frühlingszwiebeln und Salbeistreifen dazugeben. Zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten dünsten.
5.
Salbei-Gemüse-Gnocchi Zubereitung Schritt 5
Inzwischen Kirschtomaten waschen, nach Belieben die Hälfte der Tomaten halbieren. Zu den Gnocchi in die Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze offen 2 Minuten erhitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
6.
Salbei-Gemüse-Gnocchi Zubereitung Schritt 6
Salbei-Gemüse-Gnocchi anrichten. Den Ricotta mit einem Teelöffel in kleinen Portionen darauf verteilen. Mit den Salbeiblättern garnieren.
 
Super lecker, erfrischend und schnell zubereitet
 
schönes Rezept, aber mich würden die Nährwertangaben interessieren.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Kilian, die Nährwertangaben finden Sie im Bereich Food-Check. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Leckeres Rezept und echt kurze Zubereitungszeit!!
 
Genau das richtige um nach einem langen Einkauf noch schnell was gesundes zu essen. Ich habe auch weniger Frühlingszwiebeln verwendet und anstatt Ricotta (hab keinen bekommen) Speisequark hinzugefügt. Schmeckt richtig lecker!
 
Genau nach Anleitung gekocht.. Hmmm Lecker lecker..
 
Richtig Lecker fand die ganze Familie und die Essen echt nicht alles ;)
 
Das Gericht schmeckt sehr, sehr lecker und ist richtig schnell zubereitet. Ich habe allerdings normale Nudeln statt Gnocchi und Schafskäse statt Ricotta verwendet. Mit den Frühlingszwiebeln war ich auch sparsamer :-) Lecker!!!
 
Für mich war es ein leichtes, leckeres Essen :) Allerdings muss ich auch sagen dass die Mengenangabe für die Frühlingszwiebeln viel zu hoch war. Habe 3 große Frühlingszwiebeln statt 2 Bund geschnitten und selbst das war noch zu viel
 
Habe es gerade gekocht und selbst ein Bund Frühlingszwiebeln, bei dem man gut wegschneidet ist schon ziemlich viel ?
 
Eine Frage zu der Mengenangabe für Frühlingszwiebeln: "2 Bund Frühlingszwiebeln (ca. 150 g)" - das kommt meiner Waage nach nur hin, wenn man die komplette obere Hälfte (den grünen Teil) wegschneidet, wie auch auf dem Zutaten-Foto zu sehen. Soweit ich weiß, wird normalerweise die gesamte Länge verwendet, da gerade das Grüne sehr aromatisch sein soll. Reicht insofern nicht 1 Bund Frühlingszwiebeln (ganz) = 150 g? Oder ist das wegen den Inhaltsstoffen / dem Geschmack wichtig, zwei Bund zu nehmen und so viel vom Grünen zu entsorgen ?? Ansonsten sehr leckeres Rezept! EAT SMARTER sagt: Je nach Jahreszeit fallen die Bunde sehr unterscheidlich aus. Den grünen Teil sollten Sie mitverwenden. Wenn Ihr Bund ca. 150 g wiegt, dann reicht es.
 
Hab es mit Schafskaese gemacht voll lecker...
 
Bei uns gehört dieses rezept inzwischen zum Standard für die schnelle "Feierabend-Küche". Daher habe ich angefangen, zu variieren: Wer Rucola mag, wird sich freuen zu hören, dass dieses gericht auch super auf einer Portion Rucola angerichtet und gegessen werden kann! Zudem finde ich, dass körniger Frischkäse und/oder Ziegenfrischkäse einen adäquaten Ersatz für Ricotta darstellen. Aber egal in welcher Variante: Sehr lecker und flott fertig.
 
schmeckt nicht! EAT SMARTER sagt: Schade, aber wir sind immer wieder erstaunt, wie unterchiedlich die Geschmäcker sind. (Siehe andere Kommentare).
 
Was soll denn dieser Blödsinn mit Kühlregal-Gnocchi; und was bitte heißt, bei mittlerer Hitze kurz andünsten? Damit sie noch Biss haben? Ein weiteres der vielen "Rezepte" hier für die Adepten der Aufwärm-Küche. Mahlzeit EAT SMARTER sagt: Sie haben ein Rezept aus unserer 15-Minuten-Küche ausgewählt. Hier kann es schon vorkommen, dass wir auf Fertig- oder Halbfertigprodukte zurückgreifen. Wenn Sie Gnocchi selbst zubereiten möchten schauen Sie doch einmal auf unser Rezept Kartoffel-Gnocchi oder unsere Zucchini-Pfanne mit Gnocchi. Dauert beides allerdings etwa 1 Stund.
 
Wunderbares Rezept, ideal für den Frühling. Dank euren Pasta-Rezepten ist mittlerweile sogar mein Vater (früher überzeugter Pommesfan) auf Nudeln umgestiegen. Und mit diesem bunten Gericht hat er sich sogar an die "unfrittierten Kroketten" = Gnocchis rangewagt ;)
 
Lecker!!!! und suuper leicht gemacht :)
 
Einfach unglaublich lecker! Bin total begeistert. (Die Gnocchi muessen nicht gekocht werden, wenn man die Frischen aus dem Kuehlregal nimmt.)
 
Für Anfänger - wie mich - die ein ganz genaues Rezept brauchen fehlte der wichtige Hinweis, dass die Gnocchi vorher gekocht werden müssen (!!) Die Mengenangabe für die Frühlingszwiebeln ist meiner Meinung nach zu hoch.
 
Als ich das Rezept gestern morgen im Newsletter entdeckte, musste ich nach der Arbeit sofort einkaufen gehen, ums auszuprobieren. Fand es super lecker!!! Hab auch den empfohlenen Salat dazu gemacht und das war einfach die perfekte Kombi! Vielen Dank für das tolle, einfache Rezept.