Clever naschen

Sauerkirschkuchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Sauerkirschkuchen

Sauerkirschkuchen - Leckerer Hefeteig mit Sauerkirschen – einfach köstlich

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 3 h 30 min
Fertig
Kalorien:
262
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Sauerkirschen sind kalorienarm und liefern reichlich Ballaststoffe, die unsere Verdauung in Schwung bringen. Durch den hohen Gehalt an Kalium wirken die roten Früchtchen sanft entwässernd und helfen effektiv bei der Ausscheidung von überschüssigen Flüssigkeitsansammlungen im Körper.

Sauerkirschen sind besonders für Kuchen, Torten und andere sommerliche Naschereien geeignet, da sie besonders aromatisch sind. Im Kühlschrank ist das Steinobst nur einige Tage haltbar. Sauerkirschen lassen sich aber auch gut Einfrieren oder Einkochen. 

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien262 kcal(12 %)
Protein6 g(6 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate33 g(22 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe3,6 g(12 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E2,2 mg(18 %)
Vitamin K2 μg(3 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,6 mg(22 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure57 μg(19 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin7,7 μg(17 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium233 mg(6 %)
Calcium46 mg(5 %)
Magnesium48 mg(16 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren4,4 g
Harnsäure30 mg
Cholesterin30 mg
Zucker gesamt10 g

Zutaten

für
15
Zutaten
220 ml
100 g
2 EL
Honig (30 g)
42 g
frische Hefe (1 Würfel)
250 g
250 g
1 Prise
1
700 g
Sauerkirschen (Abtropfgewicht; Glas)
100 g
1
50 g
2 TL
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

2 Töpfe, 1 Schneebesen, 1 Schüssel, 1 Kochlöffel, 1 Nudelholz, 1 Backblech, 1 Backpapier, 1 Sieb, 1 Zitruspresse

Zubereitungsschritte

1.

Milch, Butter und Honig in einen Topf geben und bei kleiner Hitze erhitzen bis die Butter aufgelöst ist. Kurz abkühlen lassen, Hefe hineinbröseln und verrühren.

2.

Mehl mit Salz in einer großen Schüssel geben. Ei und Milch-Butter-Mischung zugeben und mit einem Kochlöffel kräftig verrühren. Mit den Händen zügig zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Bei Bedarf etwas Mehl zugeben. Abgedeckt für 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. 

3.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten und auf Backblechgröße etwa 1 cm dick ausrollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und nochmals ca. 15 Minuten gehen lassen.

4.

Kirschen in einem Sieb gut abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen. Teig mit gehackten Haselnüssen bestreuen. Eine Handvoll beiseite stellen. Hefeteig mit Kirschen belegen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 30–35 Minuten backen.

5.

Zitrone heiß abwaschen, trocknen und den Saft auspressen. 150 ml Kirschsaft mit Zucker und 2 EL Zitronensaft aufkochen. Die Stärke mit 2 EL Wasser anrühren und zur Saftmischung geben. Unter ständigem Rühren nochmals aufkochen. Vom Herd ziehen und etwas abkühlen lassen. Den Guss über den noch warmen Kuchen verteilen. Mit den übrigen gehackten Nüssen bestreuen und in Stücke geschnitten servieren.