Klassiker für Vegetarier

Vegetarische Köttbullar

4.92857
Durchschnitt: 4.9 (14 Bewertungen)
(14 Bewertungen)
Vegetarische Köttbullar

Vegetarische Köttbullar - Beliebter schwedischer Klassiker mal ohne Fleisch. Foto: Beeke Hedder

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 10 min
Zubereitung
Kalorien:
459
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Zu dieser deftigen Mahlzeit passt der Gurkensalat einfach perfekt: Er bringt frische auf den Teller und das viele Wasser aus der Salatgurke unterstützt die tägliche Flüssigkeitsaufnahme mit Leichtigkeit. B-Vitamine aus den Champignons hellen die Stimmung auf und unterstützen ein gutes Gedächtnis.

Die vegetarischen Köttbullar sind nicht nur als herzhafte Beilage der Hit: Abgekühlt können sie auch super als Snack für zwischendurch mitgenommen werden!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien459 kcal(22 %)
Protein18 g(18 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate59 g(39 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe9,2 g(31 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,5 μg(8 %)
Vitamin E2,6 mg(22 %)
Vitamin K80,2 μg(134 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin9,6 mg(80 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure133 μg(44 %)
Pantothensäure3,1 mg(52 %)
Biotin22 μg(49 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C52 mg(55 %)
Kalium1.625 mg(41 %)
Calcium162 mg(16 %)
Magnesium113 mg(38 %)
Eisen5,1 mg(34 %)
Jod28 μg(14 %)
Zink2,4 mg(30 %)
gesättigte Fettsäuren4,1 g
Harnsäure157 mg
Cholesterin11 mg
Zucker gesamt10 g
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
300 g
1
2
1 Bund
Petersilie (20 g)
1 Bund
Dill (20 g)
250 g
weiße Bohnen (Glas; Abtropfgewicht)
1 Spritzer
1 EL
120 g
500 g
mehligkochende Kartoffeln
2
1
rote Zwiebel
3 EL
4 EL
½ TL
flüssiger Honig
120 ml
1 EL
Butter (15 g)

Zubereitungsschritte

1.

Champignons putzen und fein hacken. Zwiebel und Knoblauch schälen, halbieren und fein würfeln. Kräuter waschen, trocken schütteln und hacken, eine Hälfte des Dills beiseitelegen. Bohnen abgießen, waschen und abtropfen lassen.

2.

Champignons, Zwiebel, Knoblauch, Kräuter und Bohnen in eine Schüssel geben. Zitronensaft, Sojasauce und Semmelbrösel zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse gut durchkneten und daraus 20 Bällchen formen. Zudecken und kalt stellen.

3.

Inzwischen Kartoffeln waschen, in einem Topf mit Salzwasser bedeckt zugedeckt zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze 20 Minuten kochen lassen.

4.

Währenddessen Salatgurken waschen und in feine Scheiben hobeln. Rote Zwiebel schälen und würfeln. Gurke und Zwiebel in eine Schüssel geben, mit Essig, 3 EL Rapsöl, Honig, Salz und Pfeffer würzen. Beiseitegestellten Dill in den Gurkensalat geben und vermengen.

5.

Kartoffeln abgießen und ausdampfen lassen. Pellen und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Milch und Butter zugeben, mit Salz, Pfeffer und frisch abgeriebenem Muskat würzen und zu einem Püree verarbeiten.

6.

Nacheinander je 1 TL Öl in einer Pfanne erhitzen und je 10 Bällchen darin bei mittlerer Hitze von allen Seiten 5 Minuten anbraten. Bällchen mit Püree und Salat auf Tellern anrichten und nach Belieben mit etwas Dill garnieren.

 
Ich habe das Rezept heute ausprobiert und muss sagen: super lecker. Das wird esbeiuns öfter geben. Vielen Dank für das Rezept. Liebe Grüße Beate
 
Ich habe die Bällchen heute gemacht und.... super lecker. Die würden wir öfter essen. Danke für das tolle Rezept
 
Leckere vegetarische Alternative zu den klassischen Köttbullar!
 
Wirklich lecker. Außen knusprig und innen schön saftig.