Blätterteigpastetchen mit Hähnchenragout gefüllt

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Blätterteigpastetchen mit Hähnchenragout gefüllt
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 10 min
Zubereitung
fertig in 2 h 5 min
Fertig
Kalorien:
935
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien935 kcal(45 %)
Protein37 g(38 %)
Fett67 g(58 %)
Kohlenhydrate45 g(30 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe3,3 g(11 %)
Automatic
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D2,8 μg(14 %)
Vitamin E3,3 mg(28 %)
Vitamin K10,8 μg(18 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin21 mg(175 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure69 μg(23 %)
Pantothensäure2,7 mg(45 %)
Biotin22,5 μg(50 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C30 mg(32 %)
Kalium708 mg(18 %)
Calcium107 mg(11 %)
Magnesium60 mg(20 %)
Eisen3,6 mg(24 %)
Jod18 μg(9 %)
Zink2,7 mg(34 %)
gesättigte Fettsäuren40,4 g
Harnsäure242 mg
Cholesterin459 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
4
Für die Pastetchen
400 g Blätterteig gekühlt oder TK (aufgetaut)
1 Eigelb
4 EL Milch
Für das Ragout
375 g Hähnchenbrustfilet
2 EL Butterschmalz
60 g geräucherte Putenbrustfilet
150 g Champignons
2 EL Butter
Salz
Zitronensaft
Für die Soße
½ Zwiebel
1 Orange
50 g Butter
50 g Mehl
½ l Brühe
Salz
weißer Pfeffer
Zitronensaft
1 Prise Zucker
3 EL Weißwein
2 Eigelbe
4 EL Schlagsahne
Oregano für die Garnitur
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
2.
Für die Pasten den Blätterteig 0,5 cm dick ausrollen. Runde Plätzchen (40-48 Stück) mit 8 cm Durchmesser ausstechen. 10-12 als Böden auf das Blech setzen und mit einer Gabel 2-3mal einstechen. Die Ränder mit etwas Wasser bestreichen.
3.
Die restlichen Plätzchen zu Ringen ausstechen. Dabei einen ca. 2 cm Teigrand stehen lassen.
4.
Das Eigelb mit der Milch verquirlen.
5.
Auf jeden Boden 2-3 Ringe setzen, dabei jeweils den unteren Ring mit etwas Wasser bestreichen; den letzten Ring vorsichtig mit dem Eigelb bepinseln und sofort in 10-15 Minuten hellbraun backen.
6.
Aus dem restlichen Teig kleine Plätzchen in der Anzahl der Pasteten für die Deckel ausstechen. Auf ein weiteres Blech mit Backpapier legen, mit Eigelb einstreichen und ebenfalls backen. Die Pasteten und Deckel auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
7.
Für das Ragout das Hähnchenbrustfilet in etwa 0,5 cm große Würfel schneiden. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Würfel rundherum goldbraun anbraten; herausnehmen.
8.
Die Putenbrust in feine Streifen schneiden.
9.
Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die Butter in der Pfanne schmelzen und die Pilze darin anschwenken, salzen sowie mit etwas Zitronensaft würzen.
10.
Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Orange heiß waschen, halbieren, die Schale einer Hälfte fein abreiben, den Saft auspressen sowie die übrige Hälfte in Scheiben schneiden. Die Butter in einem Topf schmelzen, die Zwiebel darin andünsten, mit dem Mehl stauben und anschwitzen lassen. Das Ganze mit etwas Brühe ablöschen, die entstandene Pilzflüssigkeit ergänzen und alles aufkochen. 5-10 Minuten köcheln lassen. Mit Orangensaft und -abrieb, Zucker sowie Wein abschmecken.
11.
Die Eigelbe mit der Sahne verquirlen, die Sauce legieren, nicht mehr kochen lassen, abschmecken und Hähnchenbrust, Putenbrust und die Champignons zugeben, wärmen und das Ragout in die Pastetchen füllen. Die Pastetchen mit Oregano und Orangenscheiben garnieren und die Deckel auflegen.
Schlagwörter