EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr
Clean-Eating-Rezept

Blumenkohl-Curry mit Romanesco und Kichererbsen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Blumenkohl-Curry mit Romanesco und Kichererbsen

Blumenkohl-Curry mit Romanesco und Kichererbsen - Würziges Eintopf-Vergnügen mit feuriger Chili

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 13 h 20 min
Fertig
Kalorien:
665
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Romanesco ist ein erstklassiger Lieferant für Kalium. Dieser Mineralstoff kann den Blutdruck senken und beugt Herzrhythmusstörungen vor, sodass das Herz gesund im Takt bleibt. Ghee, geklärte Butter, liefert leicht verdauliches Fett und macht Speisen somit bekömmlich. Zudem haben seine ungesättigten Fettsäuren einen günstigen Effekt auf das Herz-Kreislauf-System.

Die Zeit drängt und das Blumenkohl-Curry mit Romanesco und Kichererbsen soll schnell auf dem Tisch landen? Dann können Sie auch auf Kichererbsen aus dem Glas zurückgreifen und sich somit die Einweichzeit für die getrockneten Kichererbsen sparen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien665 kcal(32 %)
Protein21 g(21 %)
Fett35 g(30 %)
Kohlenhydrate64 g(43 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe19,8 g(66 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E6,1 mg(51 %)
Vitamin K227,9 μg(380 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin7,3 mg(61 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure392 μg(131 %)
Pantothensäure3,2 mg(53 %)
Biotin13,1 μg(29 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C210 mg(221 %)
Kalium1.492 mg(37 %)
Calcium171 mg(17 %)
Magnesium156 mg(52 %)
Eisen6,2 mg(41 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink2,4 mg(30 %)
gesättigte Fettsäuren27,5 g
Harnsäure209 mg
Cholesterin20 mg
Zucker gesamt71 g

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g getrocknete Kichererbsen
5 Chilischoten (rot und grün)
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 EL Ghee (Butterschmalz)
1 TL braune Senfsamen
1 TL Koriandersamen
1 Zimtstange
4 Curryblätter
1 EL Kurkumapulver
600 ml Gemüsebrühe
400 g Romanesco
400 g Blumenkohl (0.5 Blumenkohl)
2 grüne Thai-Mangos
400 ml Kokosmilch
Salz
2 EL Zitronensaft
Zubereitung

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Sieb, 1 ofenfester Topf, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.

Kichererbsen über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Am nächsten Tag abgießen, abspülen und abtropfen lassen. Chilischoten waschen und seitlich einschneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen, grob würfeln.

2.

In einem heißen ofenfesten Topf Ghee erhitzen. Senf- mit Koriandersamen darin 2 Minuten bei mittlerer Hitze anrösten. Zimtstange, Curryblätter, Kurkuma, Zwiebeln, Knoblauch und Chili zugeben und 5 Minuten mitdünsten. Brühe und Kichererbsen zufügen und zugedeckt ca. 45 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

3.

Inzwischen Romanesco und Blumenkohl putzen, waschen, in große Röschen teilen und halbieren oder in Scheiben schneiden. Mangos schälen, Fruchtfleisch vom Stein in kleine Stücke schneiden.

4.

Kokosmilch zum Curry geben, mit Salz und Zitronensaft würzen. Mango, Romanesco und Blumenkohl untermischen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) noch 20 Minuten garen, dabei ab und zu umrühren und das Curry leicht bräunen lassen.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite