1

Indisches Blumenkohl-Curry mit Kartoffeln

4
Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Indisches Blumenkohl-Curry mit Kartoffeln
1
Drucken
leicht
Schwierigkeit
40 min
Zubereitung
 • Fertig in 1 h 5 min
Fertig
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

für 4 Portionen
500 g
600 g
Kartoffeln mehlig kochend
3
fleischige Tomaten
2
2 cm
frischer Ingwer
4 EL
½ TL
1 TL
1 Msp.
150 g
Joghurt 3,5 % Fett
Zucker zum abschmecken
1 gestr. TL
1 EL
gehackter Koriander
Einkaufsliste drucken

Zutaten online bestellen

Nicht alle Zutaten im Haus? Dann lassen Sie sich die Zutaten bequem nach Hause liefern oder holen Sie alle Zutaten fertig verpackt am Markt ab.

Zubereitungsschritte

Schritt 1/3

Die Kartoffeln schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. Die Tomaten waschen, überbrühen, häuten, halbieren, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel und den Ingwer schälen und in sehr feine Würfel schneiden.

Video Tipp
Wie Sie Kartoffeln richtig schälen und waschen
Video Tipp
Wie Sie frische Ingwerwurzel ganz einfach schälen
Video Tipp
Wie Sie rohe Kartoffeln in gleichmäßige Würfel schneiden
Schritt 2/3
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln mit dem Ingwer darin andünsten. Die Gewürze zugeben und alles hell anrösten den Blumenkohl und die Kartoffelwürfel zugeben, anbraten. Mit 250 ml Wasser aufgießen und alles ca. 25 Minuten leise köcheln lassen.
Schritt 3/3
Wenn die Kartoffeln gar sind den Joghurt mit dem Zucker und dem Garam Masala untermischen, abschmecken und mit Koriander garniert servieren.

Kommentare

 
Ich habe diese Curry heute mittag gemacht und es hat mir hervorragend geschmeckt. Ich habe nur statt Fleischtomaten, die zur Zeit (März) nach nichts schmecken, diese pflaumengroßen Romatomaten genommen, die ein tolles Aroma haben. Ich habe sie einfach geviertelt und weder die Schale noch das "Innenleben" weg getan. Mich stört die Schale nicht und ich mag es auch gerne suppiger. Statt Sesamöl habe ich Olivenöl genommen, weil ich Sesamöl nicht mag. Koriander habe ich auch wegen Antipathie weggelassen. Bei den Kartoffeln habe ich die festkochenden genommen. Tut ja alles dem Geschmack keinen Abbruch. Ich habe statt mit Wasser mit Gemüsebrühe aufgegossen und statt 25 Minuten alles nur 15 Minuten garen lassen. Ich möchte keinen Matsch auf meinem Teller haben. Der Blumenkohl war noch bissfest und die Kartoffelstücken schön durch. Bei den meisten Rezepten, die ich irgendwo lese, ist mir die Garzeit zu lange. Ich weiß nicht, ob die alle lieber Krankenhauskost essen, oder warum das alles totgekocht wird. Jedenfalls war das Gericht ein Traum. Ich wollte es eigentlich für mich für 2x essen haben, hat aber nicht geklappt, es war zu schnell alle. Das werde ich auf alle Fälle wieder machen, da es auch schnell zubereitet ist, wenn man z.B. die Tomaten nicht überbrüht und häutet. Vielleicht beim nächsten Mal eine kleine Knoblauchzehe mit dran tun. Übrigens hatte ich kein Garam Masala da, aber Tandoori Paste tut es auch. Ist meiner Meinung nach ähnlich lecker.

Schreiben Sie einen Kommentar

Top-Deals des Tages

AOGUERBE Digitale Wecker, Tischuhren Alarm Clock LED Spiegel Tischuhr Uhr Alarm mit Kabel, USB-Anschluss, 12/24H Anzeige, Snooze-Funktion Lichtwecker Dekoration Geschenk Haus Schlafzimmer Halle Büro
VON AMAZON
18,39 €
Läuft ab in:
Staubsauger Beutellos, Homever 2 in 1 kabelloses Staubsauger und Handstaubsauger, Lithium-Ionen-Akku für bis zu 25 Minuten Laufzeit, Freistehende Ladestation, Red
VON AMAZON
87,99 €
Läuft ab in:
ESUS Edelstahl-Trinkflasche 750ml | Isolierflasche Wasserflasche Thermosflasche Sportflasche Thermoflasche Isoflasche Kühlflasche Flasche | BPA frei
VON AMAZON
13,50 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages