Superfood aus der Heimat

Brennnessel-Kohlrabi-Gratin

mit Süßkartoffeln und Gouda
4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Brennnessel-Kohlrabi-Gratin

Brennnessel-Kohlrabi-Gratin - Leichter Auflauf mit Potenzial fürs Lieblingsgericht – gelingt auch Ungeübten!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
344
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Nährstofftechnisch liegt hier alles im grünen Bereich: wenig Kalorien und Fett, eine gute Portion Eiweiß, Ballaststoffe zum Sattwerden und obendrein noch das halbe Tagessoll an Biotin. Dieses B-Vitamin gerät bei einer Antibiotikabehandlung schnell ins Defizit, sofern kein ausreichender Nachschub auf dem Teller liegt.

Wollen Sie die Brennnesseln für dieses Gericht selbst sammeln? Am besten schmecken die nur rund 20 cm hohen Frühjahrspflanzen oder die Spitzen der Triebe. Pflücken Sie bitte keine vom Straßenrand, sie enthalten zu viele Schadstoffe!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien344 kcal(16 %)
Protein17 g(17 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate46 g(31 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,5 g(28 %)
Vitamin A2,2 mg(275 %)
Vitamin D1,4 μg(7 %)
Vitamin E8 mg(67 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin6,7 mg(56 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure80 μg(27 %)
Pantothensäure2,4 mg(40 %)
Biotin23,2 μg(52 %)
Vitamin B₁₂1,4 μg(47 %)
Vitamin C136 mg(143 %)
Kalium1.116 mg(28 %)
Calcium363 mg(36 %)
Magnesium105 mg(35 %)
Eisen4,1 mg(27 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink3 mg(38 %)
gesättigte Fettsäuren3,9 g
Harnsäure86 mg
Cholesterin187 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A2,3 mg(288 %)
Vitamin D1,3 μg(7 %)
Vitamin E8,6 mg(72 %)
Vitamin K14,2 μg(24 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin8,2 mg(68 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure170 μg(57 %)
Pantothensäure2,5 mg(42 %)
Biotin24,7 μg(55 %)
Vitamin B₁₂1,2 μg(40 %)
Vitamin C225 mg(237 %)
Kalium1.364 mg(34 %)
Calcium486 mg(49 %)
Magnesium134 mg(45 %)
Eisen3,8 mg(25 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink2,4 mg(30 %)
gesättigte Fettsäuren3,9 g
Harnsäure83 mg
Cholesterin171 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
4
Zutaten
100 g
600 g
Kohlrabi (2 Kohlrabi)
600 g
kleine rote Süßkartoffeln (2 kleine rote Süßkartoffeln)
3
300 ml
50 g
30 g
mittelalter Gouda (1 Stück)
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf mit Deckel, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 2 Schüsseln, 1 flache Auflaufform (ca. 2,5 l Inhalt), 1 Schneebesen, 1 Blitzhacker, 1 Esslöffel, 1 Messbecher, 1 Sieb, 1 feine Reibe, 1 Backofenrost, 1 dünne Gummihandschuhe, 1 Reibe

Zubereitungsschritte

1.
Brennnessel-Kohlrabi-Gratin Zubereitung Schritt 1

Brennnesseln waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen, dabei besser mit Gummihandschuhen arbeiten.

2.
Brennnessel-Kohlrabi-Gratin Zubereitung Schritt 2

In einem Topf 1–2 l Wasser zum Kochen bringen und salzen. Brennnesselblätter hineingeben und einmal aufkochen. Abgießen, in einer Schüssel mit eiskaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

3.
Brennnessel-Kohlrabi-Gratin Zubereitung Schritt 3

Kohlrabi und Süßkartoffeln schälen, Kohlrabigrün beiseitelegen. Süßkartoffeln und Kohlrabi jeweils längs halbieren und in etwa 3 mm dicke Scheiben schneiden.

4.
Brennnessel-Kohlrabi-Gratin Zubereitung Schritt 4

Kohlrabi, Süßkartoffeln und Brennnesseln in einer Schüssel mischen. Gemüsemischung salzen und in einer flachen Auflaufform verteilen.

5.
Brennnessel-Kohlrabi-Gratin Zubereitung Schritt 5

Eier, Milch, Salz und Pfeffer verrühren. Etwas Muskat hineinreiben.

6.
Brennnessel-Kohlrabi-Gratin Zubereitung Schritt 6

Eiermilch über das Gemüse geben. Gratin im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas: Stufe 3) etwa 15 Minuten garen.

7.
Brennnessel-Kohlrabi-Gratin Zubereitung Schritt 7

Inzwischen das Roggen-Vollkornbrot im Blitzhacker fein zerkrümeln. Gouda fein reiben und untermischen.

8.
Brennnessel-Kohlrabi-Gratin Zubereitung Schritt 8

Brot-Käse-Mischung auf das Gratin streuen. Gratin bei gleicher Temperatur etwa 40 Minuten weiterbacken. Vor dem Servieren mit Kohlrabigrün bestreuen.

 
Das Gericht schmeckt großartig. Eigentlich habe ich es nur ausprobiert um die eingefroren, blanchierten Brennnesseln aus dem Gefrierschrank loszuwerden. Die mochte bei uns bis heute keiner so recht. Aber in diesem Rezept....einfach nur supersuperlecker :) Diese knusprige Vollkornbrotkäsekruste hmmmmmmm
 
Super lecker! Das Rezept ist sehr zu empfehlen. Wir haben allerdings etwas mehr Käse genommen.
 
Gibts eine alternative zu Brennesseln? Das ist nicht so unsers... Ansonsten lesen sich die Zutaten sehr gut. EAT SMARTER sagt: Das Gratin schmeckt auch mit Spinat oder Mangold. Sie sollten die Blätter zuvor etwa 3 Min. in Salzwasser blanchieren.
 
Wir fanden es sehr schmackhaft. Außerdem ist die Zubereitung sehr einfach. Es ist aber ein Gericht, bei dem eben einige Zeit für den Backvorgang eingerechnet werden muss.
 
Eine echte Bereicherung meines Speiseplans! Brennnesseln gibt's in meinem Garten immer genügend :-) Doch mal schön, nicht alle nur ausreißen zu müssen, sondern sie zu so einem leckeren Auflauf verarbeiten zu können. Wirklich eine gelungene Mischung! Muss gleich mal gucken, ob ihr noch mehr mit Brennnesseln bei euren Rezepten habt.
 
Hallo, das Rezept hört sich wirklich super an. Allerdings sind Süßkartoffeln nicht so meins, ließen sich diese vielleicht auch durch "normale" Kartoffeln ersetzen? Lg, Lena EAT SMARTER sagt: Die Süßkartoffel ist mit "normalen" Kartoffeln zwar nur entfernt verwandt, Sie können sie aber gut damit ersetzen.