Carpaccio vom Spanferkel mit Balsamico und essbaren Blüten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Carpaccio vom Spanferkel mit Balsamico und essbaren Blüten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Kalorien:
829
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien829 kcal(39 %)
Protein47 g(48 %)
Fett69 g(59 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe3,2 g(11 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E5,5 mg(46 %)
Vitamin K30,6 μg(51 %)
Vitamin B₁2,6 mg(260 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin21,1 mg(176 %)
Vitamin B₆1,2 mg(86 %)
Folsäure48 μg(16 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin17,2 μg(38 %)
Vitamin B₁₂1,5 μg(50 %)
Vitamin C65 mg(68 %)
Kalium1.081 mg(27 %)
Calcium64 mg(6 %)
Magnesium90 mg(30 %)
Eisen6 mg(40 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink9,3 mg(116 %)
gesättigte Fettsäuren23,5 g
Harnsäure388 mg
Cholesterin195 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Für das Spanferkel
1 kg Spanferkelbraten mit Schwarte
1 kleine Möhre
2 EL Pistazien
2 Knoblauchzehen
2 EL Rapsöl
2 EL körniger Senf
Salz
Pfeffer
2 EL Butterschmalz
Für den Salat
1 kleine gelbe Paprikaschote
4 Kirschtomaten
1 Handvoll gemischter Kräuter z. B. Brunnenkresse, junger Mangold, Scharfgabe, Rauke etc.
4 EL dunkler Balsamessig
1 TL mittelscharfer Senf
1 TL Tomatenmark
1 Prise Zucker
4 EL Olivenöl
Salz
grober Pfeffer aus der Mühle
essbare Blüten zum Garnieren; z. B. Ringelblumen, Kapuzinerkresse, Lavendel
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PistazieSenfOlivenölButterschmalzRapsölSenf

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2.
Die Spanferkelschulter abwaschen, trocken tupfen und ausbreiten. Die Möhre schälen, Enden abschneiden und fein raspeln. Die Pistazien klein hacken. Den Knoblauch durchpressen und mit dem Öl, dem Senf, Möhre und Pistazien vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auf das Fleisch streichen und fest einrollen. Mit Küchengarn zusammen binden und mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Das Schmalz in einem Bräter erhitzen und den Braten von allen Seiten anbraten. Ca.1 Stunde im Ofen garen. Nach Bedarf ab und zu Wasser angießen. Danach herausnehmen und auskühlen lassen.
4.
Für den Salat die Paprika waschen, putzen und in dünne Streifen schneiden. Die Tomaten waschen und vierteln. Die Kräuter verlesen, falls nötig abbrausen und trocken schütteln.
5.
Für das Dressing den Essig mit dem Senf, Tomatenmark, Zucker und Olivenöl in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Mixstab pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
6.
Den Braten von den Schnüren befreien und die Schwarte entfernen. In dünne Scheiben aufschneiden und auf Teller legen. Die Paprika, Kräuter und Tomaten darauf verteilen und mit dem Dressing beträufeln. Mit Essblüten ausgarnieren und servieren.
7.
Dazu passt ein geröstetes Baguette.