Entenfleisch mit Gemüse, Kartoffelpüree und Cranberries

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Entenfleisch mit Gemüse, Kartoffelpüree und Cranberries
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
fertig in 5 h 30 min
Fertig
Kalorien:
49433
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien49.433 kcal(2.354 %)
Protein1.328 g(1.355 %)
Fett49 g(42 %)
Kohlenhydrate10.476 g(6.984 %)
zugesetzter Zucker36 g(144 %)
Ballaststoffe824,6 g(2.749 %)
Automatic
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E38,3 mg(319 %)
Vitamin K1.341,3 μg(2.236 %)
Vitamin B₁52,6 mg(5.260 %)
Vitamin B₂5,3 mg(482 %)
Niacin1.160,7 mg(9.673 %)
Vitamin B₆110,1 mg(7.864 %)
Folsäure10.127 μg(3.376 %)
Pantothensäure269,1 mg(4.485 %)
Biotin279,4 μg(621 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C12.545 mg(13.205 %)
Kalium255.207 mg(6.380 %)
Calcium6.202 mg(620 %)
Magnesium14.785 mg(4.928 %)
Eisen601,1 mg(4.007 %)
Jod2.281 μg(1.141 %)
Zink286,7 mg(3.584 %)
gesättigte Fettsäuren15 g
Harnsäure10.953 mg
Cholesterin136 mg
Zucker gesamt525 g

Zutaten

für
6
Zutaten
4
kleine Entenbrustfilets (à 120 g, ohne Haut)
1
2
1 TL
1 EL
1 TL
brauner Zucker
1 TL
1
3
100 ml
1 EL
Für die Cranberries
200 g
Cranberrys (ersatzweise Preiselbeeren)
100 g
125 ml
kräftiger Rotwein
1 Stück
2 TL
abgeriebene Orangenschale
Pfeffer aus der Mühle
1 TL
Für das Gemüsepüree
400 kg
mehlig kochende Kartoffeln
250 g
Pastinaken ersatzweise Petersilienwurzel
250 ml
1 EL
Pfeffer aus der Mühle
Für das Gemüsebett
400 g
200 g
Pfeffer aus der Mühle
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Entenbrustfilets waschen und trocken tupfen. Schalotte und Knoblauchzehen schälen und mit Salz, Koriander, Zucker, Senfkörnern, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und 80 ml Ahornsirup sowie 200 ml Wasser mit dem Pürierstab pürieren. Die Entenbrustfilets 3-4 Stunden darin marinieren.
2.
Den Backofen auf 80°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, abtupfen und in einer Pfanne von beiden Seiten in heißem Öl anbraten. Im Backofen weitere 30 Minuten garen.
3.
Cranberries mit Zucker, Rotwein, Zimt und Orangenschale ca. 5 Min. kochen. Dann durch ein Sieb abgießen und den Sud auffangen. Den Sud wieder in den Topf geben und zum Kochen bringen.
4.
Speisestärke mit wenig kaltem Wasser anrühren, in den Sud rühren, aufkochen und binden lassen. Vom Herd ziehen und die Cranberries in die Sauce geben. Gut mit Pfeffer würzen.
5.
Für das Gemüsepüree Kartoffeln schälen, in Salzwasser in ca. 25 Min. garen, abgießen, etwas ausdampfen lassen und noch durch eine Kartoffelpresse drücken. Pastinaken schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser in 10 Min. weich kochen. Abtropfen lassen und durch die Kartoffelpresse drücken. Kartoffelschnee und Pastinakenpüree mischen.
6.
Erhitzte Milch über das Gemüsepüree gießen. Mit einem Schneebesen die Gemüsemasse kräftig durchrühren, dabei die Butter zugeben. Mit Muskat, Pfeffer und Salz abschmecken. Eventuell etwas Milch dazugeben.
7.
Für das Gemüsebett Mangold und Endivie waschen und abtropfen lassen. Die Stiele vom Mangold wegschneiden (im Kühlschrank aufbewahren). Mangold und Endivie in kochendem Salzwasser 3 Min. blanchieren. Gut abtropfen lassen. Grob hacken, dann mit 2-3 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen.
8.
Die Entenbrüste in dünne Scheiben schneiden.
9.
Auf jedem Teller das Gemüse rund anrichten (geölter Metallring), das Püree darüber schichten und mit den Entenbrustscheiben abschließen. Die Cranberrysauce rundum verteilen. Den Ring entfernen und nach Belieben mit frittierten Gemüse- oder Zwiebelstreifen dekoriert servieren.
Schlagwörter