Vegan für Genießer

Gebackener Winterkürbis

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gebackener Winterkürbis

Gebackener Winterkürbis - Hier kommt ein ganzes Füllhorn an Vitalstoffen zusammen!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
816
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der gebackene Winterkürbis hat reichlich Vitalstoffe im Gepäck! So trotzt der Kürbis nur so vor Betacarotin, das zellschädigende freie Radikale abfangen kann. Paprika ist ein Top-Lieferant für Vitamin C, wobei insbesondere das rote Gemüse mit beachtlichen Mengen an Vitamin A punktet. Davon profitieren Sehkraft und Haut. Und mit der Zucchini kommt noch Eisen ins Spiel!

Bewahren Sie Quinoa immer licht- und luftgeschützt auf und verbrauchen Sie ihn zügig. Das Inkakorn wird sonst leicht ranzig. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien816 kcal(39 %)
Protein19 g(19 %)
Fett45 g(39 %)
Kohlenhydrate81 g(54 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe20,6 g(69 %)
Kalorien816 kcal(39 %)
Protein19 g(19 %)
Fett45 g(39 %)
Kohlenhydrate81 g(54 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe20,6 g(69 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E6,5 mg(54 %)
Vitamin K38 μg(63 %)
Vitamin B₁1,1 mg(110 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin8,3 mg(69 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure205 μg(68 %)
Pantothensäure3,1 mg(52 %)
Biotin19,3 μg(43 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C97 mg(102 %)
Kalium2.215 mg(55 %)
Calcium191 mg(19 %)
Magnesium244 mg(81 %)
Eisen7,8 mg(52 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink5 mg(63 %)
gesättigte Fettsäuren4,1 g
Harnsäure260 mg
Cholesterin0 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Kürbis
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
220 g Quinoa
480 ml Gemüsebrühe
2 Knoblauchzehen
½ Vidalia Zwiebel
1 kleine Zucchini
½ rote Paprikaschote
1 EL Thymian
1 EL Salbei
1 Prise Chiliflocken
200 g Pekannüsse
125 g Preiselbeeren
125 g Rosinen
½ Zitrone
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
QuinoaPekannussPreiselbeereRosinenOlivenölThymian
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 beschichtete Pfanne, 1 Topf

Zubereitungsschritte

1.

Zunächst Kürbis halbieren und entkernen. Anschließend mit 1 EL Öl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Kürbishälften im vorgeheizten Backofen bei 225 °C (Umluft 200 °C; Gas: Stufe 3–4) ca. 45 Minuten backen.

2.

In der Zwischenzeit Quinoa waschen und in der Gemüsebrühe aufkochen lassen. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein hacken. Zucchini waschen und klein schneiden. Halbe Paprikaschote entkernen, waschen und in Würfel schneiden

3.

Restliches Olivenöl in eine Pfanne geben und zunächst Knoblauch und Zwiebel dünsten. Anschließend Zucchini und Paprika dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Thymian und Salbei abschmecken.

4.

Die Pfanne vom Herd nehmen und den gekochten Quinoa untermischen. Chiliflocken, Pekannüsse, Preiselbeeren und Rosinen dazugeben und alles gut vermengen.

5.

Die gebackenen Kürbishälften aus dem Backofen nehmen und mit der Quinoa-Masse befüllen. Zum Verfeinern die halbe Zitrone über die Kürbishälten pressen. Gebackenen Winterkürbis sofort servieren.