Leichtes Abendessen

Gefüllte Crêpes auf italienische Art

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gefüllte Crêpes auf italienische Art

Gefüllte Crêpes auf italienische Art - Italienische Küche frisch und leicht genießen!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
739
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der frische Blattspinat in den gefüllten Crêpes versorgt den Körper mit dem nervenstärkenden Mineralstoff Magnesium, der unter anderem bei Nervosität und Stress Abhilfe schaffen kann. Das Blattgemüse liefert zudem Eisen, welches die Blutbildung fördert. Dabei hilft auch der Vitamin-C-Anteil im Spinat, denn dieser ist für die Aufnahme des Eisens für den Körper wichtig.

Wer die gefüllten Crêpes spontan zubereiten möchte und keinen Ricotta zur Verfügung hat, kann diesen durch Quark oder einen anderen Frischkäse ersetzen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien739 kcal(35 %)
Protein37 g(38 %)
Fett40 g(34 %)
Kohlenhydrate58 g(39 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,8 g(19 %)
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D1,6 μg(8 %)
Vitamin E4,3 mg(36 %)
Vitamin K239 μg(398 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂1,1 mg(100 %)
Niacin8,6 mg(72 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure199 μg(66 %)
Pantothensäure2,7 mg(45 %)
Biotin32 μg(71 %)
Vitamin B₁₂2,7 μg(90 %)
Vitamin C55 mg(58 %)
Kalium1.254 mg(31 %)
Calcium802 mg(80 %)
Magnesium134 mg(45 %)
Eisen5,2 mg(35 %)
Jod95 μg(48 %)
Zink4,9 mg(61 %)
gesättigte Fettsäuren19,7 g
Harnsäure50 mg
Cholesterin279 mg

Zutaten

für
6
Zutaten
1
4
4 EL
Pfeffer aus der Mühle
4
350 g
500 ml
350 g
frischer Spinat
1
350 g
80 g
frisch geriebener Parmesan
1
1 Prise
125 g
Mozzarella (1 Kugel Mozzarella)
1 Handvoll
2 EL
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Schale, 1 Topf, 1 Schüssel, 1 Schneebesen, 1 Pfanne, 1 Auflaufform

Zubereitungsschritte

1.

Für die Tomatensauce die Schalotte schälen und fein hacken, die Tomaten einige Sekunden überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und in sehr kleine Würfel schneiden. In einem kleinen Topf 1 EL Olivenöl erhitzen und die Schalotte darin andünsten. Tomaten zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen ca. 10–15 Minuten köcheln lassen.

2.

Für die Crepes Eier und Mehl verquirlen, die Milch einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Teig 20 Minuten ruhen lassen. In einer beschichteten Pfanne in insgesamt 2 El Olivenöl Butter nacheinander 12 Crepes backen.

3.
Für die Füllung Spinat putzen, waschen, verlesen und gut abtropfen lassen. Zwiebel schälen, in feine Streifen schneiden und in einer Pfanne mit 1 EL Olivenöl anbraten, Spinat zugeben, zusammenfallen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen, abkühlen lassen und pürieren. Den Ricotta mit dem Spinat vermengen und die Hälfte vom Parmesan dazugeben. Das Eigelb unterrühren und mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen.
4.
Die fertigen Crepes einzeln auf ein Brett legen, die Füllung darauf verteilen und die Crepes aufrollen.
5.

In eine bei Bedarf gefettete Auflaufform legen und jeweils mit 1–2 EL Tomatensauce darauf verteilen, den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden und auf die Crepes mit Sauce legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C; Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen. Sofort heiß, mit Basilikum und Pesto garniert, servieren.