Grünes Curry mit Hühnchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Grünes Curry mit Hühnchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
432
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien432 kcal(21 %)
Protein50 g(51 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate7 g(5 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe1,6 g(5 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K13 μg(22 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin31,1 mg(259 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure48 μg(16 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin9,9 μg(22 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C6 mg(6 %)
Kalium845 mg(21 %)
Calcium53 mg(5 %)
Magnesium98 mg(33 %)
Eisen5 mg(33 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink2,6 mg(33 %)
gesättigte Fettsäuren15,1 g
Harnsäure373 mg
Cholesterin124 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Zutaten
4 Hähnchenbrustfilets à ca. 120 g
2 EL Pflanzenöl
1 Schalotte
2 EL grüne Currypaste
1 Stiel Zitronengras nur das Weiß und Hellgrün
2 cm Ingwer
2 Knoblauchzehen
3 Limettenblätter
1 TL Zucker
1 EL Fischsauce
400 ml Hühnerbrühe
300 ml Kokosmilch
200 g Baby-Aubergine oder Auberginen
Salz
Koriandergrün zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die abgebrausten und trocken getupften Hähnchenbrustfilets in Würfel schneiden. Im heißen Öl in einer Pfanne unter Rühren goldbraun anbraten. Die Schalotte schälen, fein würfeln und mit der Currypaste unter die Hähnchenwürfel mengen. Das Zitronengras in feine Ringe schneiden. Den Ingwer und Knoblauch schälen, fein hacken und mit dem Zitronengras sowie den Kaffirlimettenblättern ebenfalls kurz mitschwitzen.

2.

Den Zucker und die Fischsauce ergänzen und mit der Brühe ablöschen. Die Kokosmilch angießen und das Curry etwa 15 Minuten köcheln lassen. Die Auberginen waschen, putzen und in Stücke oder Scheiben schneiden. Zum Curry geben und mitgaren lassen. Mit Salz und Fischsauce abschmecken, mit Koriandergrün garnieren und nach Belieben mit Reis servieren.