Smarter Klassiker

Lachs-Spinat-Gratin

4.77778
Durchschnitt: 4.8 (9 Bewertungen)
(9 Bewertungen)
Lachs-Spinat-Gratin

Lachs-Spinat-Gratin - Saftiger Auflauf mit toller Fisch-Spinat-Kombi!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
606
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Lachs ist als fettreiche Fischsorte bekannt für seine enthaltenen Omega-3-Fettsäuren. Diese essentiellen Fettsäuren verbessern die Konzentrationsfähigkeit und das Gedächtnis und bieten Schutz vor Gefäßverengungen sowie einem zu hohen Cholesterinspiegel. Für die zellschützenden Vitamine C und E sorgt der Spinat.

Der Spinat passt hervorragend zum Lachs, ist aber kein Muss: Das Blattgemüse kann beispielsweise durch Porree ausgetauscht werden. Für die exotische Alternative empfehlen wir Ihnen Pak Choi.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien606 kcal(29 %)
Protein40 g(41 %)
Fett36 g(31 %)
Kohlenhydrate28 g(19 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,7 g(9 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D5,9 μg(30 %)
Vitamin E4,4 mg(37 %)
Vitamin K41,1 μg(69 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin22,6 mg(188 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure131 μg(44 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin4,4 μg(10 %)
Vitamin B₁₂6,1 μg(203 %)
Vitamin C36 mg(38 %)
Kalium1.285 mg(32 %)
Calcium128 mg(13 %)
Magnesium88 mg(29 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod22 μg(11 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren15,9 g
Harnsäure42 mg
Cholesterin139 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g festkochende Kartoffeln
Salz
1 EL Butter
400 g Spinat
2 Knoblauchzehen
2 rote Zwiebeln
2 EL Dinkel-Vollkornmehl
2 EL Zitronensaft
350 ml Gemüsebrühe (alternativ Weißwein)
20 g Parmesan (1 Stück)
150 g Frischkäse
2 EL Crème fraîche
Pfeffer
Muskatnuss
600 g Lachsfilet
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Kartoffeln waschen und 20 Minuten in Salzwasser garen. Dann schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.

2.

Inzwischen eine Auflaufform mit 1 TL Butter auspinseln. Spinat waschen, putzen, 1 Minute in kochendem Salzwasser garen (blanchieren). Abschrecken, abtropfen lassen, ausdrucken und hacken.

3.

Knoblauch, Zwiebeln schälen. Knoblauch hacken, Zwiebeln in Ringe schneiden. Übrige Butter in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Zwiebeln darin glasig dünsten. Mit Mehl bestäuben, Zitronensaft und Brühe zugeben und 5 Minuten köcheln.

4.

Parmesan reiben. Knoblauchmischung vom Herd nehmen. Parmesan, Frischkäse und Crème fraîche einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

5.

Lachs waschen, trocken tupfen, würfeln, mit Kartoffeln und Spinat in die Form füllen und mit Sauce übergießen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) ca. 25 Minuten backen.

 
Zuviel Zitrone. Weißwein passt hier besser. Vollkorn-Dinkelmehl funktioniert natürlich zum binden, aber jedes andere Mehl tut's genauso. Und wenn man nicht gerade einen sehr mageren Frischkäse nimmt, kann man die Creme Fraiche einfach weglassen. 25 min im Ofen ist zu knapp und Soße ist so reichlich, dass man auch gut noch einen bisschen Baguette dazu essen kann. Ansonsten ein schönes Gericht.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo pekoe, danke für den Hinweis. Wir haben die Menge für Zitronensaft und Gemüsebrühe angepasst – jetzt ist die Sauce nicht mehr so reichlich, dafür milder und sämiger. Viel Grüße EAT SMARTER
 
Meiner Meinung nach, die Sauce braucht noch etwas zum Binden, z.B. Ei. Ansonsten bleibt die Sauce zu dünn, trotz verlängerte Backzeit. Außerdem, zu viel Zitronensäure, für meinen Geschmack. Liebe Grüße,
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Lueba, danke für den Hinweis. Wir haben die Menge für Zitronensaft und Gemüsebrühe angepasst – jetzt ist die Sauce nicht mehr so reichlich, dafür milder und sämiger. Viel Grüße EAT SMARTER