Protein-Kick zum Mittag

Linsen-Kichererbsen-Salat mit Halloumi

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Linsen-Kichererbsen-Salat mit Halloumi

Linsen-Kichererbsen-Salat mit Halloumi - Feine Gemüseküche mit kross gebratenem Käse.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
552
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Halloumi-Käse auf dem Linsen-Kichererbsen-Salat überzeugt mit einer guten Portion Fluorid, was dem Zahnschmelz und der Stabilität der Knochen zugutekommt. Besonders Kichererbsen sind reich an Eiweiß, das unsere Muskulatur erhält und den Gewebezellen als Baustoff dient.

Statt mit Halloumi-Käse können Sie den Linsen-Kichererbsen-Salat auch mit paniertem und gebratenem Feta servieren. Auch marinierter Natur-Tofu passt super auf diesen Eiweiß-Sattmacher-Salat.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien552 kcal(26 %)
Protein30 g(31 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate41 g(27 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,6 g(32 %)
Kalorien564 kcal(27 %)
Protein32 g(33 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate37 g(25 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe12 g(40 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E5,1 mg(43 %)
Vitamin K15,7 μg(26 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin5,7 mg(48 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure83 μg(28 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin8,8 μg(20 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C23 mg(24 %)
Kalium571 mg(14 %)
Calcium134 mg(13 %)
Magnesium109 mg(36 %)
Eisen5,6 mg(37 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink2,8 mg(35 %)
gesättigte Fettsäuren12,9 g
Harnsäure251 mg
Cholesterin12 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
150 g
1
200 g
400 g
Kichererbsen (Dose; Abtropfgewicht)
5 Stiele
3 Stiele
200 g
3 EL
2 TL
1 Msp.
gemahlener Kreuzkümmel
4 EL
1
2 EL
2 EL
1 EL
Tahini (Sesampaste)
1 TL
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Pfanne

Zubereitungsschritte

1.

Linsen mit der doppelten Menge kochendem Wasser 20–25 Minuten garen. Dann abgießen, abschrecken und auskühlen lassen.

2.

Währenddessen Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Kirschtomaten waschen und trocken tupfen. Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen. Kräuter waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Halloumi in Scheiben schneiden.

3.

In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen und Zwiebelstreifen darin 4 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Tomaten zufügen und 2 Minuten mitbraten. Dann Linsen, 1 TL Harissa, Kreuzkümmel und 2 EL Zitronensaft untermischen und alles noch 1–2 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Kichererbsen und die Hälfte der Kräuterblättchen unter die Linsen mischen, alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseitestellen.

4.

In einer beschichteten Pfanne restliches Öl erhitzen. Halloumi-Scheiben darin in 5 Minuten bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten.

5.

Für das Dressing Knoblauch schälen und fein hacken. Crème fraîche, Joghurt, Tahini und Knoblauch glatt rühren. Mit restlicher Harissa-Paste und Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken. Den lauwarmen Salat auf einer Platte anrichten, gebratenen Halloumi darauf verteilen. Alles mit restlichen Kräuterblättchen garnieren und mit Dressing beträufeln.