Smarte Sättigungsbeilage

Mexikanisches Maisbrot

mit Buttermilch und vielen Chilis
5
Durchschnitt: 5 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Mexikanisches Maisbrot

Mexikanisches Maisbrot - Maisbrot - scharfe Angelegenheit für alle, denen Baguette und Ciabatta zu fad sind

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
169
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Maisgrießliebhaber profitieren von Nährstoffen wie Kalium, Magnesium und Eisen. Buttermilch und Eier bringen Lezithin ins mexikanische Maisbrot: Einerseits wird es für die Schutzhüllen der Nerven gebraucht, andererseits wird daraus ein Botenstoff für die Weiterleitung von Informationen zwischen den Nervenzellen produziert. Gut für Ihre Gehirnleistung!

Falls die Honignote des scharfen Maisbrotes nicht Ihre Geschmacksvorstellung trifft, dann backen Sie es mit Zuckerrübensirup. Der ist herber und hat ein unaufdringlicheres Aroma. Zusatznutzen: Von Natur aus enthält er nennenswerte Magnesium- und Eisenmengen.

1 Scheibe enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien169 kcal(8 %)
Protein5 g(5 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate26 g(17 %)
zugesetzter Zucker2,3 g(9 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
Kalorien169 kcal(8 %)
Protein5 g(5 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate26 g(17 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E0,7 mg(6 %)
Vitamin K2,5 μg(4 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,8 mg(15 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure15 μg(5 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin4,7 μg(10 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C5 mg(5 %)
Kalium123 mg(3 %)
Calcium43 mg(4 %)
Magnesium26 mg(9 %)
Eisen0,9 mg(6 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren2,1 g
Harnsäure17 mg
Cholesterin34 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
16
Zutaten
2
6
Jalapeños (Glas)
50 g
200 g
1 Päckchen
325 g
500 ml
50 g
flüssiger Honig
2
1 EL
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleiner Topf, 2 Schüsseln, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Sieb, 1 Backofenrost, 1 Kastenbackform, 1 Holzlöffel, 1 Gummispachtel

Zubereitungsschritte

1.
Mexikanisches Maisbrot Zubereitung Schritt 1

Chilischoten längs halbieren, entkernen, waschen und hacken.

2.
Mexikanisches Maisbrot Zubereitung Schritt 2

Jalapeños fein hacken. Die Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen.

3.
Mexikanisches Maisbrot Zubereitung Schritt 3

Mehl, Backpulver und 1 TL Salz in eine Schüssel sieben und mit dem Maisgrieß mischen.

4.
Mexikanisches Maisbrot Zubereitung Schritt 4

Buttermilch, Honig, Eier und geschmolzene Butter verrühren.

5.
Mexikanisches Maisbrot Zubereitung Schritt 5

Zusammen mit Chilis und Jalapeños zum Mehl geben und alles zu einem glatten Teig rühren.

6.
Mexikanisches Maisbrot Zubereitung Schritt 6

Kastenbackform von 30 cm Länge mit Öl einstreichen und den Teig hineingeben. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten auf einem Backofenrost bei 180 °C (Umuft: 160 °C, Gas: Stufe 2–3) 35–40 Minuten backen.

7.
Mexikanisches Maisbrot Zubereitung Schritt 7

Maisbrot 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Backofenrost stürzen und vollständig auskühlen lassen. Maisbrot schmeckt einfach mit Butter bestrichen, ist aber auch ein guter Begleiter zu Chilis und Eintöpfen.

 
Dieses Brot ist der Hammer! Ertsmals habe ich das Originalrezept gemacht und es war... super scharf. Mit Butter eine Delikatesse. Das Weizenmehl ersetze ich immer zur Hälfte mit Maismehl. Jetzt mache bereite ich es immer ohne Chili und Jalapenos zu... Egal ob mit Käse, Marmelade, Schokolade - ein Genuss!!! In meinem Bekanntenkreis gab es noch niemandem dem es nicht geschmeckt hat. Danke :)
 
Ich backe seit Jahren viel von Eat smarter nach und versuche mich seit einigen Wochen auch an Brot-Sorten. Aber dieses Rezept hat mich komplett enttäuscht. Und nicht nur mich, auch alle die es probiert haben. Das Brot hat mir überhaupt nicht geschmeckt, war trocken und pappig. Sorry, das kann ich wirklich nicht empfehlen und werde das auch nicht mehr nachbacken. War komplett ein Reinfall !
 
Backe seit Jahren Brot mit Maismehl, aber ich röste den Mais vorher und mache dann Mehl daraus. Besonders lecker.
 
Ich habe noch Maiskörner, gewürfelten Paprika und ein Resterl Salami beigemengt und Herr F findet das Brot superlecker! Mittlerweile schon öfters gebacken und auch mal 2 Scheiben in Knoblauchöl geröstet und zu einem Salat gereicht - herrlich!
 
hallo kann man die rezepte auch alle im brotbackautomat backen..danke im vorraus mit freundlichen grüßen Kerstin Rauner EAT SMARTER sagt: Brotbackautomaten-Profis können "herkömmliche" Rezepte im Brotbackautomaten zubereiten. Welche Einstellung notwendig ist, hängt vom Gerät ab, so dass wir dafür keine Angaben machen können. Wichtig ist bei diesem Rezept vor allem, dass Ihr Gerät eine Menge von über einem Kilogramm Brotteig bearbeiten kann. Auskunft darüber gibt die Gebrauchsanleitung.
 
Sehr sehr lecker. Toller Tipp, den Honig durch Zuckerrübensirup zu ersetzen. Schmeckt auch sehr gut mit Käse belegt.
 
klasse idee und das brot war ein genuss
 
Das klingt total lecker, muss ich unbedingt mal ausprobieren! Mich reizt besonders die Mischung aus Schärfe und Süße durch den Honig! Ich werde dann bei Gelegenheit berichten. Es kann aber etwas dauern, da ich hier so viele Rezepte toll finde, dass mein Kochbuch schon überläuft :)
 
Liebe Redaktion von Eat Smarter: Warum sind Sie so beharrlich der Meinung, dass alles, wo Mais drin ist, mexikanisch sein muss und als "mexikanisch" bezeichnet werden darf. Dieses Brot kennt man in Mexiko nicht, es ist daher alles andere als mexikanisch. Schöne Grüße aus Mexiko Herdis
 
Liebe User, in diesem Fall bedeutet 1 Portion = 1 Scheibe! Wir haben den Text im ES - FOOD CHECK angepasst. Herzliche Grüße Ihre EAT SMARTER Redaktion
 
In der Zutateliste steht "für 16 Scheiben", die Kalorienangabe ist allerdings für "1 Portion". Wieviel Scheiben sind denn nun eine Portion, denn 176 kcal für eine Scheibe Brot erscheint mir sehr viel.