Blitz-Clean-Eating-Rezept

Nudeln mit Haschee

4.666665
Durchschnitt: 4.7 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Nudeln mit Haschee

Nudeln mit Haschee - Die kräftige Hackfleischsauce macht das Gericht einfach nur lecker. Foto: Iris Lange-Fricke

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
10 min
Zubereitung
fertig in 20 min
Fertig
Kalorien:
775
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

So einfach, aber so lecker dank guter Zutaten: Fettarmes Rinderhackfleisch punktet mit reichlich Zink und Eisen und liefert im Vergleich zum Schweinefleisch weniger Arachidonsäure, die Entzündungen verstärkt. Vollkornnudeln steuern reichlich Ballaststoffe bei, die für eine lange anhaltende Sättigung sorgen. Und Zwiebel, Knoblauch, Möhre, Tomatenmark und Kräuter haben noch sekundäre Pflanzenstoffe im Gepäck.

Sie wollen das Gericht weiter aufwerten? Bestreuen Sie vor dem Servieren die Nudeln noch mit Rucola, Pinienkernen und Parmesan. Vervielfachen Sie die Menge entsprechend und frieren Sie den Rest auf Vorrat ein oder bereiten Sie damit eine Lasagne zu.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien775 kcal(37 %)
Protein42 g(43 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate91 g(61 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11,1 g(37 %)
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K12,8 μg(21 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin13,9 mg(116 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure22 μg(7 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin8,3 μg(18 %)
Vitamin B₁₂5,5 μg(183 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium849 mg(21 %)
Calcium44 mg(4 %)
Magnesium47 mg(16 %)
Eisen3,3 mg(22 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink6,7 mg(84 %)
gesättigte Fettsäuren9,1 g
Harnsäure165 mg
Cholesterin75 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Pfanne, 1 Reibe

Zubereitungsschritte

1.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Möhre waschen und raspeln. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Möhre und Hackfleisch zugeben und bei starker Hitze 5–8 Minuten braten. Tomatenmark zufügen und kurz anrösten.

2.

Mit Salz, Pfeffer und Kräuter der Provence würzen. Brühe angießen und bei kleiner Hitze ca. zehn Minuten öffen köcheln lassen. 

3.

Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. 

4.

Inzwischen Petersilie waschen, trocken schütteln und Blätter hacken. Nudeln mit dem Haschee und der Petersilie bestreut servieren.

Bild des Benutzers Kirsten Stein
Haschee :-).. gute alte Bolo mit ohne Spaghetti.. geht immer
 
so hats meine Mutter früher (vor 50 Jahren) schon gemacht und so schmeckts mir immer noch am besten.
 
Schnell und Lecker