Seelenwärmer

Quarkschmarrn mit Zwetschgenkompott

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Quarkschmarrn mit Zwetschgenkompott

Quarkschmarrn mit Zwetschgenkompott - Ob als Dessert oder als Hauptspeise: einfach lecker!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
404
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Magerquark ist der perfekte Begleiter für jeden Abnehmwilligen und für jede Diät. Das Sauermilchprodukt hat kaum Kalorien, dafür aber jede Menge Calcium und Eiweiß. So macht Magerquark lange satt und hilft beim Abnehmen.

Wenn es ein wenig Abwechslung sein darf, kann das Kompott gerne mit Renekloden zubereitet werden. Besonders interessant für alle, die auf ihre Eisenversorgung achten: Die Edelpflaumen enthalten mehr von diesem Spurenelement als alle anderen Pflaumenarten. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien404 kcal(19 %)
Protein21 g(21 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate49 g(33 %)
zugesetzter Zucker9 g(36 %)
Ballaststoffe2,6 g(9 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1,3 μg(7 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin1,8 mg(15 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure51 μg(17 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin18,3 μg(41 %)
Vitamin B₁₂1,7 μg(57 %)
Vitamin C12 mg(13 %)
Kalium493 mg(12 %)
Calcium154 mg(15 %)
Magnesium34 mg(11 %)
Eisen1,9 mg(13 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren5,8 g
Harnsäure15 mg
Cholesterin182 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
50 g
500 g
1
kleine Zitrone
1
1
150 ml
½
3
50 g
400 g
50 g
Vollkorngrieß (Dinkel oder Weizen)
4 EL
1 Prise
30 g
Butter (2 EL)
Puderzucker aus Erythrit
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Rosinen in etwas Wasser 30 Minuten einweichen. 

2.

In der Zwischenzeit für das Kompott Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Zitrone auspressen und 2 EL Saft mit Zwetschgen, Zimt und Sternanis in einem Topf aufkochen. Mit dem Traubensaft ablöschen und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen. Vom Herd ziehen und auskühlen lassen.

3.

Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Eier trennen. Eigelbe mit Vanillemark und  Honig schaumig rühren. Quark, Grieß und Milch dazugeben. Mit den abgetropften Rosinen verrühren und den Teig etwa 20 Minuten ruhen lassen. 

4.

Inzwischen Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen und dann unter die Masse heben. Butter in einer Pfanne schmelzen und Teig einfüllen. Teig glatt streichen, bei mittlerer Hitze ausbacken, wenden und mit einem Pfannenwender zerpflücken. Quarkschmarrn mit Puderzucker aus Erythrit bestäuben, mit Zwetschgenkompott anrichten und warm servieren.