6
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Sauerkrautsuppe

mit Äpfeln, Lauch und Cidre

Rezeptentwicklung: EAT SMARTER
Sauerkrautsuppe

Sauerkrautsuppe - Bodenständige Zutaten machen sich für dieses Süppchen ganz fein

6
Drucken
143
kcal
Brennwert
25 min
Zubereitung
50 min
Fertig
leicht
Schwierigkeit

Zutaten

für 4 Portionen
1 Stange
Lauch (ca. 100 g)
2
175 g
2 EL
1 EL
Paprikapulver (edelsüß)
1 TL
200 ml
trockener Cidre
2 Stiele
2
400 ml
klassische Gemüsebrühe
2
kleine säuerliche Äpfel
3 EL
Schmand (60 g)
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Topf, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sieb

Zubereitungsschritte im Video

Zubereitungsschritte

Schritt 1/8
Sauerkrautsuppe Zubereitung Schritt 1

Lauch waschen, äußerstes Blatt entfernen. Lauch quer in 5 mm breite Ringe schneiden.

Wie Sie Lauch richtig putzen und waschen
Schritt 2/8
Sauerkrautsuppe Zubereitung Schritt 2

Knoblauch schälen und fein hacken.

Wie Sie eine Knoblauchzehe im Handumdrehen schälen
Wie Sie Knoblauch gekonnt mit dem Messer fein hacken
Schritt 3/8
Sauerkrautsuppe Zubereitung Schritt 3

Sauerkraut etwas abtropfen lassen und grob hacken.

Schritt 4/8
Sauerkrautsuppe Zubereitung Schritt 4

Öl in einem Topf erhitzen. Lauch und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 1 Minute andünsten.

Schritt 5/8
Sauerkrautsuppe Zubereitung Schritt 5

Sauerkraut dazugeben, 1 Minute weiterdünsten, mit Paprikapulver und Kümmel bestreuen.

Schritt 6/8
Sauerkrautsuppe Zubereitung Schritt 6

Mit dem Cidre ablöschen.

Schritt 7/8
Sauerkrautsuppe Zubereitung Schritt 7

Majoran waschen und mit den Lorbeerblättern in den Topf geben. Gemüsebrühe zugießen und zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze 10 Minuten kochen.

Schritt 8/8
Sauerkrautsuppe Zubereitung Schritt 8

Inzwischen Äpfel waschen, vierteln und entkernen. In kleine Stücke schneiden und nach 10 Minuten zur Suppe geben, 20 Minuten weiterkochen. Am Ende der Garzeit mit Salz und Pfeffer würzen und mit Schmand servieren.

Einen Apfel vierteln und entkernen

Letzte KommentareAlle Kommentare

 
Während des Kochens wurde ich immer skeptischer, ob das was wird. Nachdem ich die Äpfel hinzugegeben hatte, dachte ich: Das wird ja Apfelkompott mit Sauerkraut. Doch dann beim Löffeln vom Teller die große Überraschung.... sehr geschmackvoll und gut. (Ich hatte die doppelte Menge gemacht.) Dieses Rezept ist zu empfehlen
 
War sehr lecker, aber unsere sah "nicht so schön" aus, trotzdem ich mich penibel an die Vorgabe gehalten habe, werde ich beim 2. versuch deutlich weniger Paprikapulver nehmen, und den Apfel auf keinen Fall so lang mitkochen...
 
Ganz hervorragend und super einfach! Haben wir bestimmt nicht zum letzten Mal gekocht. Einzig den Schmand finde ich kann man ruhig weglassen und statt Cidre haben wir die Variante mit dem Apfelsaft gemacht. Wirklich gut...
 
Ein wunderbares Suppenrezept für die kalte Jahreszeit. Mit wenigen und einfachen Zutaten ist es schnell gekocht und auch Anfänger können hier nichts falsch machen. Geschmeckt hat es uns ganz hervorragend. Bei den paar Kalorien schmeckt auch ein zweites ... oder auch drittes.. Schüsselchen. Für uns eines der eatsmarter-Rezepte, das wir noch oft einsetzen werden. Großes Lob!
 
der Geschmack ist sehr gut. habe auch eher Gemüse draus gemacht, da mir Suppen nicht so liegen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Top-Deals des Tages

Out of the Blue Stoff-Türstopper, Stern, 100% Baumwolle, ca. 16 x 14 cm, ca. 1 kg
VON AMAZON
9,98 €
Läuft ab in:
Städter 199705 Ausstechform Känguru 11 cm aus Edelstahl
VON AMAZON
4,89 €
Läuft ab in:
Apollo Gewürzgläser mit Bügelverschluss 12er Set
VON AMAZON
16,15 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages