EatSmarter Exklusiv-Rezept

Tofu-Burger

mit Ingwercreme und Kürbiskompott
4.333335
Durchschnitt: 4.3 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Tofu-Burger

Tofu-Burger - Verführerisch bunte und würzige Veggie-Version des Fast-Food-Bestsellers

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
502
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Besser als aus jeder Burger-Bude: Der Tofu bringt hochwertiges Eiweiß aufs Brötchen; außerdem stecken noch wertvolle Mineralstoffe darin. Allen voran: Kalzium für gesunde Knochen, Magnesium für gute Herzleistung und Eisen für frisches Blut.

Bis ins Frühjahr hinein gibt es den extrem haltbaren Kürbis frisch zu kaufen. Danach oder wenn Sie es weniger aufwendig mögen: Einfach eingelegten Kürbis nehmen!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien502 kcal(24 %)
Protein26 g(27 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate39 g(26 %)
zugesetzter Zucker8 g(32 %)
Ballaststoffe6,5 g(22 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,2 mg(27 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin9,5 mg(79 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure150 μg(50 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin14,2 μg(32 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C22 mg(23 %)
Kalium1.078 mg(27 %)
Calcium324 mg(32 %)
Magnesium163 mg(54 %)
Eisen6,3 mg(42 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren4,9 g
Harnsäure135 mg
Cholesterin4 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
200 g
Kürbis (1 Stück; z.B. gelber Zentner)
2
1
1 ½ EL
2 EL
1 EL
1
kleine getrocknete Chilischote
20 g
Ingwer (1 Stück)
2 EL
1
kleine Tomate
2
große Salatblätter (z.B. Lollo bionda)
2
250 g
2 TL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
TofuKürbisAhornsirupIngwerOlivenölSesam
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Pfanne mit Deckel, 1 Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 1 feine Reibe, 1 Grillpfanne, 1 eventuell Toaster, 1 Pinsel

Zubereitungsschritte

1.
Tofu-Burger Zubereitung Schritt 1

Kürbis schälen und gegebenenfalls die Kerne entfernen. Kürbisfleisch in 5 mm große Würfel schneiden.

2.
Tofu-Burger Zubereitung Schritt 2

Frühlingszwiebeln putzen, waschen und fein schneiden. Knoblauch schälen und hacken.

3.
Tofu-Burger Zubereitung Schritt 3

1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebelstücke und Knoblauch darin 3 Minuten farblos andünsten.

4.
Tofu-Burger Zubereitung Schritt 4

Ahornsirup dazugeben und sofort den Essig einrühren.

5.
Tofu-Burger Zubereitung Schritt 5

Kürbiswürfel hineingeben, Chilischote hineinbröseln und etwas Wasser dazugeben. Zugedeckt bei mittlerer Hitze in ca. 12 Minuten leicht bissfest garen (wenn nötig, während der Garzeit etwas Wasser dazugeben). Mit Salz und Pfeffer würzen und beiseitestellen.

6.
Tofu-Burger Zubereitung Schritt 6

Ingwer schälen, fein reiben und mit der Salatcreme verrühren.

7.
Tofu-Burger Zubereitung Schritt 7

Tomate waschen, trockenreiben und den Stielansatz keilförmig herausschneiden. Tomate in Scheiben schneiden. Salatblätter waschen und trockenschütteln.

8.
Tofu-Burger Zubereitung Schritt 8

Hamburgerbrötchen halbieren und im Toaster oder unter dem heißen Ofengrill leicht bräunen.

9.
Tofu-Burger Zubereitung Schritt 9

Tofu in 1 cm dicke Scheiben schneiden. In einer leicht geölten Grillpfanne von jeder Seite 1-2 Minuten grillen.

10.
Tofu-Burger Zubereitung Schritt 10

Salat, Tomatenscheiben, Kürbiskompott und Ingwercreme auf die unteren Hälften der Brötchen geben.

11.
Tofu-Burger Zubereitung Schritt 11

Tofuscheiben und Brötchenoberhälften darauflegen. Mit Sesam bestreut servieren.

 
Kürbis ist nicht so unser Gemüse. Mit Tofu hatten wir noch überhaupt keine Erfahrung. Dieses Rezept ist einfach der Hammer! Absolut empfehlenswert! Den Tofu haben wir so mariniert, wie Katyes es beschrieben hat. Die Marinade ist sehr dick geworden. Darauf haben wir eine Mischung aus Sesam und Paniermehl gegeben. Diese Panade war sehr knusprig und extrem lecker.
 
Ich würde Tofu immer erst marinieren, wenn es der ganz normale weiße Tofu ist. Dann schmeckt er einfach nach mehr. Zum Beispiel: Tofu in Scheiben schneiden, mit Küchenpapier trocken tupfen und für mindestens eine halbe Stunde (oder länger) mit einer Mischung aus ca 1 TL Senf, 5-10 TL Sojasauce, Spritzer Tomatenmark von allen Seiten beträufeln bzw. durchziehen lassen. Wenn man es nicht ganz so kalorienarm mag, kann man den Tofu dann noch panieren (1. Mehl, 2. verquirltes Ei, 3. Sesamsamen/Paniermehr). Dann kurz von allen Seiten braten oder eben grillen.
 
Super Burger! :-D Ich hab eingelegten Kürbis genommen und Räuchertofu verwendet, weil der einfach mehr Geschmackt hat und mir lieber ist. Die Kombi aus Salat, Brötchen, Ingwer, Tofu und Kürbiswürfel hat mir wirklich gut gefallen. Ganz ehrlich, ich verstehe nicht, was die Leute an Fastfood Burgern finden, aber der hier ist der absolute Hit!
 
Leider habe ich keinen Kürbis mehr bekommen und es deshalb mit Mango ersetzt. War dadurch natürlich sehr fruchtig aber trotzdem lecker!