Gesunder Feierabend

Tomatenbrot

nach Ciabatta-Art
4.666665
Durchschnitt: 4.7 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Tomatenbrot

Tomatenbrot - Würzige Alternative zu Ciabatta oder Baguette

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 16 h 20 min
Fertig
Kalorien:
139
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das kalorienarme, leicht säuerlich schmeckende Tomatenbrot mit Hefe eignet sich wunderbar als Begleiter zu leichten Vorspeisen und Salaten und stört auch keine Schlankheitsdiät! Da es komplett ohne Fett auskommt, passt es gut in die Speisepläne von all jenen, die auf eine fettbewusste Ernährung achten. Mit dem Vollkornanteil ist auch für eine gute Verdauung gesorgt, denn die vielen Ballaststoffe bringen den Darm in Schwung.

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und variieren das Tomatenbrot mit frischen Kräutern (z. B. Oregano), feingehackten Oliven oder gehackten Walnusskernen. Letztere bringen zusätzlich wertvolle Omega-3-Fettsäuren ins Spiel und unterstützen dadurch den Blutdruck.

1 Scheibe enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien139 kcal(7 %)
Protein5 g(5 %)
Fett1 g(1 %)
Kohlenhydrate27 g(18 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,7 g(9 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K1,8 μg(3 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,8 mg(7 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure55 μg(18 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin4,1 μg(9 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium150 mg(4 %)
Calcium13 mg(1 %)
Magnesium29 mg(10 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren0,1 g
Harnsäure21 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
20
Zutaten
675 g
½ Würfel
frische Hefe
100 g
getrocknete Tomaten
100 g
15 g
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Backblech, 1 kleine Auflaufform, 1 Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 feines Sieb, 1 Handmixer, 1 Backpapier, 1 Küchentuch, 1 Backofenrost, 1 Frischhaltefolie

Zubereitungsschritte

1.
Tomatenbrot Zubereitung Schritt 1

Am Vorabend: 250 g Dinkelmehl Type 1050 in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hineinbröckeln.

2.
Tomatenbrot Zubereitung Schritt 2

500 ml lauwarmes Wasser zugießen. Mit dem Knethaken des Handmixers 2–3 Minuten kneten. Abdecken und mindestens 12 Stunden, besser 16 Stunden, bei Zimmertemperatur stehen lassen.

3.
Tomatenbrot Zubereitung Schritt 3

Am nächsten Tag: Die getrockneten Tomaten hacken.

4.
Tomatenbrot Zubereitung Schritt 4

Tomaten, restliches Mehl und Salz zum Vorteig geben und mit den Knethaken des Handmixers kurz verkneten.

5.
Tomatenbrot Zubereitung Schritt 5

Anschließend auf die mit Mehl bestreute Arbeitsfläche geben und 10 Minuten mit den Händen kneten.

6.
Tomatenbrot Zubereitung Schritt 6

Teig in einer Schüssel abgedeckt bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

7.
Tomatenbrot Zubereitung Schritt 7

Teig erneut auf die bemehlte Arbeitsfläche geben. 1 Minute durchkneten und zu 2 ovalen Laiben formen.

8.
Tomatenbrot Zubereitung Schritt 8

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit einem bemehlten Küchentuch bedeckt weitere 90 Minuten gehen lassen, das Volumen sollte sich wieder verdoppeln.

9.
Tomatenbrot Zubereitung Schritt 9

Die gegangenen Brote auf die unterste Schiene in den auf 225 °C vorgeheizten Backofen (Umluft: 200 °C, Gas: Stufe 3–4) schieben und eine Auflaufform mit 200 ml Wasser hineinstellen. Brote 10 Minuten backen. Wasserschale entfernen, die Hitze auf 200 °C reduzieren (Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) und die Brote weitere 25–30 Minuten backen. Auf einem Backofenrost oder Kuchengitter auskühlen lassen.

 
Ich habe statt Weizenmehl 405 (vergessen zu kaufen) normales Dinkelmehl verwendet. Das Brot ist echt der Hammer! Ich freue mich schon, es heute beim Muttertagsgrillen auffrischen zu können. Unser italienisches Feinkostgeschäft bietet auch Tomatenbrot an, das extrem gut ist, aber dieses Brot steht dem in nichts nach - im Gegenteil . Vielen Dank für dieses tolle Rezept.
 
Sehr tolles Rezept... ich werde immer wieder gefragt ob ich die leckeren Baguettes backen kann. Ich mache dann immer zwei Teige, einen mit getr Tomaten und den anderen mit Oliven und jetzt probiere ich Kräuter Knoblauch aus. Danke für dieses wunderbare Rezept!
 
Ich werde es auf jedenfall backen, hört sich sehr lecker an :-)
 
funktioniert dieses Rezept auch mit Trockenhefe?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Ja, kein Problem.
 
super! wirklich ein tolles Rezept - alle waren begeistert und das 0815-Weißbrot hat niemand angerührt! :)
 
500 ml Wasser auf 675 g Mehl ergibt doch eher eine Suppe ? *grübel* EAT SMARTER sagt: Keine Panik, die Menge passt.
 
Vielen Dank für den Tipp :)
 
Auch mich würde interessieren, ob es auch mit Vollkornmehl funktioniert. Oder muss man dann mehr Wasser dazugeben? EAT SMARTER sagt: Es könnte sein, dass Sie etwas mehr Flüssigkeit brauchen, wenn Sie Vollkornmehl verwenden. Vorsichtshalber kann man auch etwas mehr Hefe verwenden, denn das Mehl aus vollem Korn geht etwas schwerer auf.
 
Das Rezept ist SPITZE! Ich hatte das doppelte Rezept gemacht, war erst etwas erschrocken über die Menge - und dann mehr als froh! Ich hätte sonst nichts davon abbekommen ;-) Dazu gab es den Schafskäsedipp mit grünem Pfeffer - so geht man als gern gesehener und immer wieder einzuladender Gast in Annalen ein, wenn es heißt: jeder bringt was mit!
 
Oh man, das ist ja einfach nur lecker und dann auch noch selbst gemacht, wie toll ist das denn??!! :O) Ich hab's nur mit den getrockneten Tomaten gemacht und finde diesen leicht süßlichen Geschmack einfach super. Man kann wunderbar Knoblauchbutter selbst machen dazu, schmeckt toll. Ich nehme fettreduzierte Butter dafür.
 
bei mir gab es das brot heute abend zu eurem vegetarischen chili. ich habe aber ausschließlich vollkornmehl benutzt, ist auch super geworden damit. zusätzlich zu den getrockneten tomaten kam noch gehackter knoblauch mit in den teig. anregung war der erste kommentar zu diesem tollen tomatenbrotrezept :) werde jetzt bestimmt öfter mal brot selber backen. lecker lecker.
 
Funktioniert das Rezept auch mit Vollkornmehl aus Weizen oder Dinkel?
 
Das Brot ist raffiniert, hat eine gut innere Struktur und ist nicht bröselig. Man kann es auch noch mit etwas Knoblauch aufpeppen. Ich werde es auch noch mit Oliven und Zwiebeln ausprobieren.