print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Clever naschen

Traubenkuchen mit Olivenöl

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Traubenkuchen mit Olivenöl

Traubenkuchen mit Olivenöl - Blickfang für die Kaffeetafel. Foto Wenke Gürtler

Health Score:
Health Score
6,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
360
kcal
Brennwert
Drucken

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Im Mittelmeerraum wird Olivenöl nicht nur für herzhaftes Gebäck wie Pizza, Focaccia oder Brot genutzt – es kommt auch bei Kuchen- und Keksteigen zum Einsatz. Durch die einfach ungesättigte Ölsäure hat das Öl nachweislich sowohl auf den Cholesterinspiegel als auch auf den Blutdruck eine günstige Wirkung. Wer Fältchen vermeiden will, sollte öfter Weintrauben naschen. Ihre Polyphenole können Zellschädigungen in der Haut mindern und den Alterungsprozess verlangsamen.

Dieser Kuchen schmeckt nicht nur im Herbst toll, sondern kann mit allen möglichen Saisonfrüchten gebacken werden – im Sommer zum Beispiel mit halbieren Aprikosen oder Pfirsichstücken!

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien360 kcal(17 %)
Protein6 g(6 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate44 g(29 %)
zugesetzter Zucker16 g(64 %)
Ballaststoffe3,3 g(11 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K11,4 μg(19 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,9 mg(16 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure48 μg(16 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin6,2 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C17 mg(18 %)
Kalium304 mg(8 %)
Calcium54 mg(5 %)
Magnesium39 mg(13 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren5,1 g
Harnsäure52 mg
Cholesterin64 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Zutaten
120 ml
Olivenöl +1 EL zum Fetten
350 g
rote Traube
2
1
3
200 g
250 ml
weißer Traubensaft
300 g
2 TL
1 Prise
200 g

Zubereitungsschritte

1.

Boden einer Springform (ca. 24 cm Ø) mit Backpapier auslegen und den Rand mit 1 EL Öl ausstreichen. Trauben waschen, abzupfen, längs halbieren und Kerne entfernen. Trauben mit der Schnittfläche nach unten rosettenartig in die Form einlegen.

2.

Orangen heiß abspülen, trocken reiben, Schale fein abreiben und Saft auspressen. Vanilleschote längs halbieren und das Mark mit einem Messer herauskratzen.

3.

Eier in einer Rührschüssel mit 150 g Zucker, Vanillemark und Orangenschale cremig rühren. Öl und 150 ml Traubensaft zugeben und untermischen. Mehl mit Backpulver und 1 Prise Salz mischen und nach und nach unterrühren. Teig auf die Trauben in die Form geben. Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 35–40 Minuten backen (Stäbchenprobe).

4.

Inzwischen Orangensaft mit restlichem Zucker und restlichem Saft aufkochen und bei kleiner Hitze in 20–30 Minuten auf etwa die Hälfte einkochen lassen.

5.

Kuchen aus dem Ofen nehmen und etwa 15 Minuten abkühlen lassen. Dann die Oberfläche mit einem Holzstäbchen mehrfach einstechen und mit 1⁄3 des Sirups tränken. Kuchen vom Rand lösen, Kuchen stürzen, auf ein Gitter (Trauben nach oben) setzen und etwa 30 Minuten auskühlen lassen.

6.

Crème fraîche mit 1 EL Sirup verrühren. Traubenkuchen mit restlichem Sirup beträufeln und mit Crème fraîche anbieten.