Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Vegetarische Lasagne

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Vegetarische Lasagne
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
Tomatensauce
1 ⅕ kg
1
große Zwiebel
3
Pfeffer frisch gemahlen
½ TL
Olivenöl kaltgepresst
Gemüse
500 g
2
3
2 Handvoll
Lasagne
400 g
Lasagneblätter vorgekocht aus der Packung
250 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZwiebelKnoblauchzeheZuckerSalzPfefferChilipulver
Einkaufsliste drucken
Produktempfehlung
Anstelle von Mozzarella kann man auch Hartkäse verwenden, z. B. Bergkäse, Greyerzer oder Emmentaler

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180° C vorheizen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. In einem Topf 4 EL Öl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Die Tomaten und 4 TL Zucker hinzufügen und bei starker Hitze zum Kochen bringen. Die Sauce unter Rühren ca. 2 Minuten einkochen lassen. Die Hitze reduzieren und zugedeckt weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit Chili würzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Sellerie waschen und in 1 cm dicke Streifen schneiden. Den Brokkoli putzen, waschen und in Röschen schneiden. Den Strunk schälen und in kleine Würfel schneiden. Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und das Gemüse darin 5 Minuten blanchieren, dann abtropfen lassen. Die Lauchzwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Eine Auflaufform mit Butter einfetten und mit Lasagneblättern belegen. Reichlich Sauce darauf streichen. Mit dem Gemüse und den Basilikumblättern belegen. Immer weiter schichten bis die Sauce und das Gemüse aufgebraucht sind. Mit der Sauce abschließen.
2.
Den Mozzarella fein hacken und darüber streuen. Mehrere Butterflöckchen darauf verteilen. Im heißen Backofen in ca. 30 Minuten goldbraun backen. In Stücke schneiden und sofort servieren.

Video Tipps

Wie Sie eine Zwiebel einfach und schnell schälen
Knoblauch richtig vorbereiten
Wie Sie Brokkoli am besten putzen und zerkleinern
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar