Grillen auf leichte Art

Auberginenwickel mit Tomatendip

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Auberginenwickel mit Tomatendip

Auberginenwickel mit Tomatendip - Vegane Gemüsepäckchen für Genießer.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
216
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Hier kommt reichlich Gemüse mit sekundären Pflanzenstoffen auf den Grill. Die Tomaten punkten mit Lycopin, ein Carotinoid, welches uns vor Krebs schützen kann. Die Paprika hingegen enthält Luteolin und Apigenin, hilfreich bei einer Diabetes vorbeugenden Ernährung. Und verschiedene Stoffe aus den Auberginen können die Zellalterung stoppen, sodass wir jung und fit bleiben.

Passend zu den Auberginenwickel mit Tomatendip ist ein sättigender Paprika-Bulgursalat mit Möhren. Möchten Sie auch diesen vegan zubereiten, dann ersetzen Sie den Honig durch Reissirup oder Agavendicksaft.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien216 kcal(10 %)
Protein7 g(7 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,6 g(29 %)
Kalorien216 kcal(10 %)
Protein7 g(7 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,6 g(29 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E5,4 mg(45 %)
Vitamin K30,5 μg(51 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin4,2 mg(35 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure204 μg(68 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin12 μg(27 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C168 mg(177 %)
Kalium1.226 mg(31 %)
Calcium70 mg(7 %)
Magnesium74 mg(25 %)
Eisen2,3 mg(15 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren2 g
Harnsäure94 mg
Cholesterin0 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
8
2
2
5 EL
130 ml
4 Stiele
2 EL
1 TL
4
2
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Grill, 8 Zahnstocher, 1 Küchenpapier, 1 Messer

Zubereitungsschritte

1.

Zahnstocher in kaltes Wasser legen. 2 Tomaten putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Restliche Tomaten heiß überbrühen, abschrecken, häuten, putzen und in Stücke schneiden.

2.

Schalotten und Knoblauch schälen, fein hacken. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Tomatenstücke zugeben, etwa 3–4 Minuten schmoren lassen. Brühe zugießen und weitere 5 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

3.

Während die Tomaten köcheln, Dill waschen, trocken schütteln und Spitzen hacken. Mit Zitronensaft, Paprikapulver, Salz und Pfeffer zu den Tomaten geben. Abkühlen lassen.

4.

Auberginen putzen, waschen, längs in 16 Scheiben schneiden und mit Salz bestreuen.

5.

Paprikaschoten waschen, putzen, vierteln und auf dem heißen Grill bei starker Hitze grillen, bis die Haut fast schwarz ist. Etwas abkühlen lassen und häuten.

6.

Auberginenscheiben mit Küchenpapier trocken tupfen, mit etwas Olivenöl einpinseln und auf dem heißen Grill bei mittlerer Hitze von jeder Seite etwa 10 Minuten grillen.

7.

Je 2 Auberginenscheiben kreuzförmig übereinanderlegen, mit 1 Paprikastück belegen, Auberginenscheiben darüberschlagen, mit 1 Tomatenscheibe belegen, zuklappen.

8.

Zahnstocher aus dem Wasser nehmen, kurz abtropfen lassen und Auberginenpäckchen damit fixieren. Päckchen mit restlichem Olivenöl bepinseln und von beiden Seiten je 3 Minuten grillen.

9.

Auberginenpäckchen mit Tomatendip servieren.