Für Glücksgefühle

Kaiserschmarren – smarter

mit Quark und Rosinen
4.444445
Durchschnitt: 4.4 (9 Bewertungen)
(9 Bewertungen)
Kaiserschmarren – smarter

Kaiserschmarren – smarter - Locker-luftiger Genuss für Fans von Süßspeisen à la Austria

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
529
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Sportler lieben Magerquark und dies aus gutem Grund, denn er ist fettarm und zugleich proteinreich mit 13 Gramm Eiweiß auf 100 Gramm Quark. Das Milcheiweiß Casein wird relativ langsam vom Körper aufgenommen und hält uns so lang satt. Molkenprotein ist hingegen sofort verfügbar und daher ideal für nach dem Sport.

Zu dem Schmarrn passt ein Kompott aus Aprikosen, Äpfeln oder Mirabellen – oder frische Beeren, die Farbe und Vitamine ins Spiel bringen. Im Original wird das Rezept mit Zwetschkenröster, einer Art Pflaumenkompott verzehrt. Je nach Geschmack können Sie die eingebackenen Rosin auch durch andere Tockenfrüchte, wie Datteln oder Aprikosen ersetzen oder aus dem Rezept streichen. Der leichte Kaiserschmarrn mit Topfen, wie in Österreich der Quark genannt wird, ist ein köstliches Mittagessen oder ein Dessert, dann reicht das Rezept jedoch für 3–4 Personen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien529 kcal(25 %)
Protein27 g(28 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate62 g(41 %)
zugesetzter Zucker11,3 g(45 %)
Ballaststoffe3,5 g(12 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D2,4 μg(12 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K8,8 μg(15 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin5,5 mg(46 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure84 μg(28 %)
Pantothensäure2,2 mg(37 %)
Biotin27,4 μg(61 %)
Vitamin B₁₂2,3 μg(77 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium469 mg(12 %)
Calcium200 mg(20 %)
Magnesium57 mg(19 %)
Eisen3,6 mg(24 %)
Jod15,3 μg(8 %)
Zink2,8 mg(35 %)
gesättigte Fettsäuren9,8 g
Harnsäure18 mg
Cholesterin327 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D2,6 μg(13 %)
Vitamin E2,3 mg(19 %)
Vitamin K9,5 μg(16 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin6,9 mg(58 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure89 μg(30 %)
Pantothensäure2,4 mg(40 %)
Biotin29,3 μg(65 %)
Vitamin B₁₂2,4 μg(80 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium473 mg(12 %)
Calcium186 mg(19 %)
Magnesium57 mg(19 %)
Eisen3,2 mg(21 %)
Jod17 μg(9 %)
Zink2,9 mg(36 %)
gesättigte Fettsäuren9,6 g
Harnsäure41 mg
Cholesterin357 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Pfanne, 1 Schüssel, 1 kleine Schüssel, 1 Messbecher, 2 Gabeln, 1 Holzlöffel, 1 Schneebesen, 1 Handmixer

Zubereitungsschritte

1.
Kaiserschmarren – smarter Zubereitung Schritt 1

Sultaninen mit Apfelsaft in einem kleinen Topf aufkochen. Beiseitestellen und abkühlen lassen.

2.
Kaiserschmarren – smarter Zubereitung Schritt 2

Eier trennen. Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen.

3.
Kaiserschmarren – smarter Zubereitung Schritt 3

Eigelbe und Vanillemark mit Magerquark, Mehl, Milch und Kokosblütenzucker verrühren.

4.
Kaiserschmarren – smarter Zubereitung Schritt 4

Eiweiße mit den Quirlen des Handmixers zu sehr steifem Schnee schlagen.

5.
Kaiserschmarren – smarter Zubereitung Schritt 5

Eischnee vorsichtig unter die Quarkmasse heben.

6.
Kaiserschmarren – smarter Zubereitung Schritt 6

Butter in einer großen beschichteten, backofenfesten Pfanne schmelzen (aufschäumen) lassen. Teig hineingeben und kurz bei mittlerer Hitze stocken lassen.

7.
Kaiserschmarren – smarter Zubereitung Schritt 7

Sultaninen abtropfen lassen und über die Quarkmasse streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) etwa 15–20 Minuten backen.

8.
Kaiserschmarren – smarter Zubereitung Schritt 8

Den fertigen Schmarren mit zwei Gabeln in Stücke reißen und auf Teller geben und servieren.

 
danke für den Tip mit Dinkelmehl, muss da nicht etwas mehr Flüssigkeit rein?
 
Hat super geschmeckt! Tipp: Banane, Blaubeeren oder Apfel mit Zimt, in den Teig mit mischen, so schmeckt es noch besser! Ich habe Dinkelmehl verwendet und geschmacklich gab es kein Unterschied zum Original - Super.
 
War total lecker und ist v.a. auch nicht so ein "Totschläger" wie normaler Kaiserschmarren! Der Teig wird im Backofen ganz toll locker. Das gibts bestimmt mal wieder!
 
ca 14 Weight Watchers Punkte pro Person
 
Das Gericht schmeckt lecker! atanini ato