EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr
Erfrischend und leicht

Kalte Radieschensuppe

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kalte Radieschensuppe

Kalte Radieschensuppe - Erfrischt an warmen Tagen wunderbar

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h 35 min
Fertig
Kalorien:
160
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Senföle bestimmen nicht nur den typischen Geschmack von Radieschen, sondern regen auch die Leber zur Bildung von Verdauungssäften an. Zudem bringen die enthaltenen Ballaststoffe einen müden Darm sanft auf Trab. Im Gegensatz zu herkömmlichem Joghurt wird beim griechischen Pendant die Molke länger abgetropft. Dadurch ist er besonders fest und cremig. Gleichzeitig bietet er mehr Fett und Eiweiß; beides macht lang anhaltend satt.

Außerhalb der Spargel-Saison können Sie die kalte Radieschensuppe stattdessen mit Blumenkohl zubereiten. Behalten Sie dann für das Topping einfach ein paar kleinere Röschen zurück.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien160 kcal(8 %)
Protein4 g(4 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate7 g(5 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe1,8 g(6 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E1,6 mg(13 %)
Vitamin K25,5 μg(43 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin1,7 mg(14 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure92 μg(31 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin4 μg(9 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C32 mg(34 %)
Kalium381 mg(10 %)
Calcium117 mg(12 %)
Magnesium26 mg(9 %)
Eisen0,8 mg(5 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren7,9 g
Harnsäure25 mg
Cholesterin40 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g weißer Spargel
Salz
1 TL Rohrohrzucker
1 Knoblauchzehe
250 g Radieschen
250 g griechischer Joghurt
500 ml Gemüsebrühe
1 EL Zitronensaft
Pfeffer
2 EL Butter (à 15 g)
Zubereitung

Küchengeräte

1 Standmixer

Zubereitungsschritte

1.

Spargel schälen, waschen und holzige Enden entfernen. Spargelspitzen abschneiden und beiseitelegen; Rest klein schneiden und in kochendem Salzwasser mit Zucker 6–7 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Abgießen und abtropfen lassen.

2.

Knoblauch schälen und klein schneiden. Radieschen putzen, waschen und 1 davon mit 1–2 Blättern für die Deko beiseitelegen. Restliche Radieschen klein schneiden und mit Joghurt, Gemüsebrühe, Zitronensaft, Knoblauch sowie gegartem Spargel in einem Standmixer fein cremig pürieren, bei Bedarf noch etwas Brühe zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, durch ein feines Sieb streichen und für ca. 1 Stunde kalt stellen.

3.

Butter in einer Pfanne erhitzen. Spargelspitzen mit 1 Prise Salz zugeben und 5–6 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Beiseitegelegtes Radieschen in Scheiben, Radieschenblätter in feine Streifen schneiden.

4.

Kalte Radieschensuppe in Schüsseln füllen, mit Spargelspitzen sowie Radieschenscheiben toppen und Radieschengrün darüberstreuen. Mit Pfeffer übermahlt servieren.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite