Kräuter-Kartoffelpuffer mit Quark

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kräuter-Kartoffelpuffer mit Quark
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
374
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien374 kcal(18 %)
Protein15 g(15 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate37 g(25 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,6 g(9 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E6,8 mg(57 %)
Vitamin K5,8 μg(10 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin6,1 mg(51 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure55 μg(18 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin9,1 μg(20 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C41 mg(43 %)
Kalium879 mg(22 %)
Calcium109 mg(11 %)
Magnesium57 mg(19 %)
Eisen2,7 mg(18 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren5,1 g
Harnsäure35 mg
Cholesterin71 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
4 EL gemischte, frisch gehackte Kräuter (z. B. Schnittlauch, Petersilie, Kerbel, Thymian, Basilikum, 1
1 Ei
1 EL Kartoffelstärke je nach Kartoffelsorte
Salz
Muskat
neutrales Öl zum Braten
Für den Kräuterquark
300 g Quark
3 EL Schlagsahne
Zitronensaft
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Kapuzinerkresseblüte für die Garnitur
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelQuarkSchlagsahneEiSalzMuskat
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Kartoffeln schälen und reiben. In ein feuchtes Küchentuch wickeln und ausdrücken. Den Kartoffelsaft etwas stehen lassen, dann abgießen, so dass die abgesetzte Stärke auf dem Boden der Schüssel zurück bleibt. Geriebene Kartoffeln mit den Kräutern, dem Ei und Kartoffelstärke vermengen und mit Salz und Muskat würzen.
2.
Dann Häufchen der Masse in eine Pfanne (am besten beschichtet) in heißes Öl setzen, flach drücken und 2-3 Minuten goldbraun braten. Dann wenden und weitere 2-3 Minuten goldbraun fertig backen. So portionsweise alle Kartoffelpuffer goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
3.
Quark mit Sahne und Zitronensaft glatt rühren, Kräuter unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zu den Puffern servieren und mit den Blüten garnieren.
 
und wo ist der Apfel???
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Inna2, danke für den Hinweis. Wir haben den Rezeptnamen korrigiert. Viele Grüße von EAT SMARTER!