Bauchschmeichler

Lachs mit Rösti

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Lachs mit Rösti

Lachs mit Rösti - Zwei Klassiker in einem vereint

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
483
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der gut bekömmliche Lachs punktet mit entzündungshemmenden Omega-3-Fettsäuren, die zur Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit beitragen und den Gefäßen gesundheitlichen Schutz bieten. Durch den Fenchel wird dieses Lachs mit Rösti Gericht zu einem wahren Bauchschmeichler, denn das Gemüse enthält ätherische Öle, die Magen- und Darmbeschwerden wie Übelkeit und Krämpfen helfen können.

Je nach Vorliebe und Verträglichkeit können die Rösti durch ein Kartoffelpüree oder ganz einfach durch gekochte Pellkartoffeln ersetzt werden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien483 kcal(23 %)
Protein34 g(35 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate21 g(14 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,3 g(11 %)
Kalorien483 kcal(23 %)
Protein34 g(35 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate21 g(14 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,3 g(11 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D6 μg(30 %)
Vitamin E5,9 mg(49 %)
Vitamin K12,9 μg(22 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin21,2 mg(177 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure145 μg(48 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin5,5 μg(12 %)
Vitamin B₁₂6 μg(200 %)
Vitamin C37 mg(39 %)
Kalium1.353 mg(34 %)
Calcium59 mg(6 %)
Magnesium72 mg(24 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren5,4 g
Harnsäure23 mg
Cholesterin166 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
vorwiegend festkochende Kartoffeln
1
1 TL
Kartoffelstärke je nach Kartoffelsorte
1
2
2 EL
Rapsöl zum Braten
600 g
frisches Lachsfilet am Stück, küchenfertig, ohne Haut
400 ml
1 TL
1 TL
1
½
Zitrone (Saft)
2 EL
1 Handvoll
grober Pfeffer
grobes Meersalz
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
LachsfiletKartoffelRapsölOlivenölBasilikumSalz
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Reibe, 1 Schüssel, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Pfanne, 1 Topf

Zubereitungsschritte

1.

Die Kartoffeln schälen und reiben. In ein feuchtes Küchentuch wickeln und ausdrücken. Den Kartoffelsaft etwas stehen lassen, dann abgießen, sodass die abgesetzte Stärke auf dem Boden der Schüssel zurückbleibt. Geriebene Kartoffeln mit Eigelb und Kartoffelstärke vermengen und mit Salz und Muskat würzen.

2.

Den Fenchel waschen, putzen, vierteln und den Strunk keilförmig herausschneiden. Die Tomaten waschen, den Stielansatz entfernen und grob würfeln. 

3.

Von der Kartoffelmasse kleine Häufchen in eine Pfanne (am besten beschichtet) in heißes Öl setzen, flach drücken und 2-3 Minuten goldbraun braten. Dann wenden und weitere 2–3 Minuten goldbraun fertig backen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und im vorgeheizten Backofen bei 100 °C (Umluft: 80 °C; Gas: Stufe 1) kurz warmhalten.

4.
Das Lachsfilet waschen, trocken tupfen und in 4 Portionsstücke teilen. 300 ml Wasser mit dem Fond und Gewürzen zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren, die Fischstücke in die Flüssigkeit geben, ca. 8 Minuten garziehen (nicht mehr kochen!).
5.

Die Kartoffelpfanne kurz mit einem Küchenpapier abwischen, das Olivenöl darin erhitzen und das Fenchelgemüse unter Wenden ca. 5 Minuten anbraten. Dann die Tomaten zugeben und weitere 2 Minuten braten. Salzen und pfeffern. Das Basilikum waschen, trocken schütteln, hacken und zum Schluss unter das Gemüse mengen. Das Rösti aus dem Ofen nehmen, auf die Teller legen und den Lachs daraufsetzen. Mit grobem Pfeffer und etwas Salz übermahlen. Zum Schluss das Gemüse auf und neben dem Fisch platzieren.