EatSmarter Exklusiv-Rezept

Quarkklöße auf Paprikagemüse

mit grünem Pfeffer
3
Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Quarkklöße auf Paprikagemüse

Quarkklöße auf Paprikagemüse - Die Nocken sind so schön zart – die zergehen förmlich auf der Zunge

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
226
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Dank Paprika und Tomaten tanken Sie die anderthalbfache Tagesdosis an Vitamin C, 60 Prozent der an Vitamin E sowie 40 Prozent der an Provitamin A. Die drei Antioxidantien sind ein Team, wenn es darum geht, unsere Zellen vor Schädigungen durch aggressive Sauerstoffmoleküle zu schützen.

Wer die Klöße nicht pfeffrig möchte, lässt die Pfefferkörner einfach weg. Wenn Sie mögen, geben Sie dafür ein paar Kapern zum Schluss zum Gemüse – die sorgen für eine pikante Geschmacksnote.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien226 kcal(11 %)
Protein24 g(24 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9 g(30 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E8 mg(67 %)
Vitamin K25,6 μg(43 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin6,3 mg(53 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure79 μg(26 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin16,2 μg(36 %)
Vitamin B₁₂1,3 μg(43 %)
Vitamin C146 mg(154 %)
Kalium654 mg(16 %)
Calcium208 mg(21 %)
Magnesium68 mg(23 %)
Eisen2,5 mg(17 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink1,6 mg(20 %)
gesättigte Fettsäuren0,7 g
Harnsäure35 mg
Cholesterin1 mg
Zucker gesamt12 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
2
Zutaten
½ TL eingelegte grüne Pfefferkörner (Glas)
250 g Magerquark
10 g Hartweizengrieß (1 EL)
20 g gemahlene Mandelkerne (2 gehäufter EL)
Salz
400 g Paprikaschoten (je 1 rote und gelbe 2 Paprikaschoten)
1 Knoblauchzehe
1 kleine Zwiebel
4 Zweige Zitronenthymian
100 ml klassische Gemüsebrühe
1 Eiweiß
70 g Kirschtomaten
Pfeffer
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Holzlöffel, 1 mittelgroße Schüssel, 1 Messbecher, 1 Teelöffel, 1 Handmixer, 1 hohes Gefäß, 1 Arbeitsbrett, 2 Esslöffel, 2 Töpfe (1 Topf mit Deckel), 1 Schlagkessel, 1 Gummispachtel, 1 Schaumkelle

Zubereitungsschritte

1.
Quarkklöße auf Paprikagemüse Zubereitung Schritt 1
Pfefferkörner abtropfen lassen und fein hacken. Magerquark mit Grieß, Mandeln und dem gehackten Pfeffer verrühren. Mit Salz abschmecken und 10 Minuten quellen lassen.
2.
Quarkklöße auf Paprikagemüse Zubereitung Schritt 2
Inzwischen Paprikaschoten längs vierteln, entkernen, waschen und der Länge nach in dünne Streifen schneiden.
3.
Quarkklöße auf Paprikagemüse Zubereitung Schritt 3
Knoblauch und Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Zitronenthymian waschen, trockenschütteln, 2 Zweige beiseitelegen. Thymianblättchen abzupfen.
4.
Quarkklöße auf Paprikagemüse Zubereitung Schritt 4
Gemüsebrühe, Paprika-, Knoblauch-, Zwiebelstreifen und Thymianblättchen in einen Topf geben. Aufkochen und zugedeckt bei kleiner Hitze 10 Minuten dünsten.
5.
Quarkklöße auf Paprikagemüse Zubereitung Schritt 5
Das Ei trennen. Eiweiß steifschlagen und mit einem Gummispachtel unter die Quarkmasse heben. (Eigelb anderweitig verwenden.)
6.
Quarkklöße auf Paprikagemüse Zubereitung Schritt 6
Mit 2 kalt abgespülten Esslöffeln aus der Quarkmasse 8 längliche Klöße formen. Die Klöße in siedendes Salzwasser geben und 10 Minuten bei kleiner Hitze garen: Das Wasser sollte sich leicht bewegen, nicht sprudelnd kochen.
7.
Quarkklöße auf Paprikagemüse Zubereitung Schritt 7
Inzwischen Kirschtomaten waschen, abtropfen lassen und halbieren. Zum Paprikagemüse geben und etwa 5 Minuten miterhitzen. Paprikagemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken.
8.
Quarkklöße auf Paprikagemüse Zubereitung Schritt 8
Quarkklöße mit einer Schaumkelle herausheben, mit dem Paprikagemüse anrichten und mit beiseitegelegtem Thymian garnieren.
 
Das Gemüse war super, aber mit den Klößen hatte ich Probleme, da ich es schwierig fand, den Siedepunkt beim Kochen zu halten. Denn wenn man die Klöße ins Wasser gibt, kühlt es schnell ab. Außerdem fand ich persönlich die Konsistenz (liegt irgendwo zwischen Schokokussfüllung und Rührei) der Klöße nicht so toll. Geschmacklich waren sie sonst ok. Eingelegten grünen Pfeffer hatte ich bisher noch nicht zum Kochen verwendet, der ist klasse und wird jetzt öfter Verwendung finden.
 
kann man hier auch statt den Mandeln nur Grieß nehmen oder geht das eher schlecht?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Ja, das sollte gehen. Die Mandeln geben ein wenig Biß.
 
Na, das ist ja echt mal lecker und was ganz neues auf meinem Speiseplan!! Die Quarkklöße schmecken großartig und dann das lecker gewürzte Gemüse dazu, einfach toll! Das mach ich jetzt bestimmt öfter mal.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite