Klassiker für Vegetarier

Semmelknödel mit Pilzragout

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Semmelknödel mit Pilzragout

Semmelknödel mit Pilzragout - Feines aus der Gemüseküche

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
631
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Pilzragout füllt das Ballaststoffkonto gut auf und hilft damit der Verdauung und generell der Darmgesundheit. Die Pfifferlinge überzeugen als pflanzliche Eisenquelle – zusammen mit dem Vitamin C aus dem Zitronensaft kann das Spurenelement besser verfügbar gemacht und für die Blutbildung im Körper genutzt werden. Die ätherischen Öle aus der Schalotte stärken die Darmflora und spielen damit eine wichtige Rolle für die Abwehrkräfte.

Je nach Saison und Verfügbarkeit kann das Pilzragout zu den Semmelknödeln aus verschiedenen Pilzen zubereitet werden. Auch tiefgefrorene Pilze sind dabei eine super Alternative.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien631 kcal(30 %)
Protein26 g(27 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate61 g(41 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe12,5 g(42 %)
Kalorien631 kcal(30 %)
Protein26 g(27 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate61 g(41 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe12,5 g(42 %)
(1 Portion)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D5,3 μg(27 %)
Vitamin E3 mg(25 %)
Vitamin K69,5 μg(116 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂1,3 mg(118 %)
Niacin19,8 mg(165 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure110 μg(37 %)
Pantothensäure5,9 mg(98 %)
Biotin50,4 μg(112 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C21 mg(22 %)
Kalium1.383 mg(35 %)
Calcium204 mg(20 %)
Magnesium161 mg(54 %)
Eisen7,1 mg(47 %)
Jod51 μg(26 %)
Zink4,9 mg(61 %)
gesättigte Fettsäuren16,3 g
Harnsäure201 mg
Cholesterin173 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
2
1 EL
500 g
250 ml
2
3 EL
frisch gehackte Petersilie
Pfeffer aus der Mühle
800 g
gemischte Pilze z.B. Pfifferlinge, Steinpilze, Champignons
1
1 EL
100 ml
2 EL
200 ml
2 EL
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 kleine Pfanne, 1 Schüssel, 1 Topf

Zubereitungsschritte

1.

Für die Knödel eine Schalotte schälen, fein würfeln und in heißer Butter in einer kleinen Pfanne glasig andünsten. Vom Herd ziehen und abkühlen lassen. Die Brötchen in dünne Scheiben schneiden und die Milch darüber gießen. Die Eier, 2 EL Petersilie und die Schalottenwürfel dazugeben und gut vermengen. Etwa 20 Minuten ziehen lassen, mit Salz, Muskat und Pfeffer abschmecken. Runde Knödel formen und im köchelnden Salzwasser ca. 20 Minuten gar ziehen lassen.

2.

Währenddessen die Pilze gründlich putzen und je nach Größe ganz lassen oder in Scheiben schneiden. Die zweite Schalotte und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Pilze portionsweise im heißen Olivenöl anbraten und wieder aus dem Topf nehmen. Dann die Schalotte und den Knoblauch darin glasig andünsten und mit der Gemüsebrühe und dem Zitronensaft ablöschen. Etwas einköcheln lassen, die Sahne und die Crème fraîche zugeben, leicht sämig werden lassen und die Pilze wieder dazu geben. Etwa 5 Minuten garen, die Petersilie untermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den Knödeln anrichten und mit Petersilie garniert servieren.