Saisonale Küche

Spargel-Galette

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Spargel-Galette

Spargel-Galette - Veggie-Mix auf französischem Knusperboden

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
664
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Aufgrund ihres geringen Kalorien- und hohen Wassergehaltes sind Zucchini optimaler Bestandteil der gesunden Schlankküche. Das Gemüse ist zudem reich an Mineralstoffen sowie den Vitaminen A, B und C, wodurch es Stoffwechsel und Abwehrkräfte ankurbelt.

Die Spargel-Galette können Sie auch mit Vollkornmehl anstatt Dinkelmehl Type 1050 zubereiten – das bringt einen noch nussigeren Geschmack und mehr Ballaststoffe in den herzhaften Frühlingskuchen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien664 kcal(32 %)
Protein20 g(20 %)
Fett42 g(36 %)
Kohlenhydrate51 g(34 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,3 g(18 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E3,8 mg(32 %)
Vitamin K45,2 μg(75 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin6,4 mg(53 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure100 μg(33 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin9,9 μg(22 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C29 mg(31 %)
Kalium463 mg(12 %)
Calcium178 mg(18 %)
Magnesium61 mg(20 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod38 μg(19 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren23,6 g
Harnsäure133 mg
Cholesterin156 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g Dinkelmehl Type 1050 + 1 EL zum Arbeiten
120 g kalte Butter
1 Ei
Salz
75 g Erbsen (frisch gepalt oder tiefgekühlt)
120 g grüner Spargel
100 g Lauch (1 kleine Stange)
3 Baby- Zucchini (à 100 g)
1 EL Olivenöl
Pfeffer
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
150 g Feta (45 % Fett i. Tr.)
3 EL Milch (3,5 % Fett)
1 EL Zitronensaft
1 Eigelb
1 Handvoll Brunnenkresse (à 5 g)
2 EL Joghurt (3,5 % Fett) (à 15 g)
1 EL Traubenkernöl
Zubereitung

Küchengeräte

1 Nudelholz

Zubereitungsschritte

1.

Mehl mit Butter, Ei und Salz zu einem glatten Teig verkneten, dabei nach Bedarf etwas kaltes Wasser oder Mehl ergänzen. Zu einer Kugel formen und zugedeckt 20 Minuten kühlen.

2.

Derweil Erbsen ggf. auftauen. Spargel putzen, waschen, untere Drittel schälen, holzige Enden abschneiden und Stangen in fingerlange Stücke schneiden. Lauch längs halbieren, putzen, waschen und in gleich lange Stücke teilen. Zucchini putzen, waschen und längs in Streifen schneiden. Gemüse mit Öl mischen, salzen und pfeffern.

3.

Schalotte und Knoblauch schälen und fein würfeln. Mit 120 g Feta und Milch cremig rühren, mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.

4.

Teig auf bemehlter Arbeitsfläche 5–6 mm dünn rund auf ca. 40 cm Ø ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit Fetacreme bestreichen, dabei einen 5 cm breiten Rand frei lassen. Mit Gemüse belegen, restlichen Feta darüberstreuen, Teigrand nach innen klappen und mit Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas: Stufe 2–3) in 30–35 Minuten goldbraun backen.

5.

Inzwischen Kresse verlesen, waschen und trocken schütteln, einige Blätter zum Garnieren beiseitelegen, den Rest mit Joghurt und Traubenkernöl sehr fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Über die Spargel-Galette träufeln und mit Kresseblättern toppen.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite