Meal-Prep-Gericht

Bulgursalat ohne Tomatenmark

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Bulgursalat ohne Tomatenmark

Bulgursalat ohne Tomatenmark - Eine gute Wahl für alle, die sich ab und zu eine vegane Mahlzeit essen möchten.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
300
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Bulgur punktet mit reichlich Magnesium – 100 Gramm Bulgur enthalten 140 Milligramm des Mineralstoffes. Diese Menge deckt bereits 40 Prozent des empfohlenen Tagesbedarfs und kann die Muskel– und Nervenfunktion zu unterstützen. Besonders interessant für Veggies ist außerdem der hohe Eisengehalt des Getreides. Um das pflanzliche Eisen, das der Bulgur mit sich bringt, besser verwerten zu können, empfiehlt es sich, das Getreide mit Vitamin C–reichen Lebensmitteln zu kombinieren.

Der Bulgursalat ohne Tomatenmark eignet sich hervorragend als Meal Prep Gericht. Dazu einfach eine größere Menge des Rezeptes vorkochen – im Kühlschrank hält sich der Salat drei bis vier Tage. Nach Belieben kann anderes Gemüse nach Wahl hinzugefügt werden, auch etwas gewürfelter Räuchertofu oder Feta wären eine tolle Ergänzung. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien300 kcal(14 %)
Protein6 g(6 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate38 g(25 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,5 g(22 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,6 mg(22 %)
Vitamin K66,6 μg(111 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3,7 mg(31 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure51 μg(17 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin5,4 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C31 mg(33 %)
Kalium387 mg(10 %)
Calcium46 mg(5 %)
Magnesium85 mg(28 %)
Eisen3 mg(20 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren1,9 g
Harnsäure51 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
300 ml Gemüsebrühe
200 g Bulgur (Hartweizengrieß)
4 Tomaten
1 rote Zwiebel
1 Bund glatte Petersilie
1 Bund Koriander
3 EL Zitronensaft
5 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitungsschritte

1.

Brühe in einem Topf aufkochen, Bulgur einrühren und bei kleiner Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen. Bulgur mit einer Gabel auflockern und abkühlen lassen.

2.

Tomaten waschen, halbieren, entkernen und klein würfeln. Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Petersilie und Koriander waschen, trocken schütteln und Blättchen grob hacken. 

3.

Für das Dressing Olivenöl und Zitronensaft vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tomaten, Zwiebeln und Dressing unter den gekochten Bulgur mischen. Bulgursalat ohne Tomatenmark für 20 Minuten durchziehen lassen und servieren.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite